Archiv


2016


Vereinsmeister 2017


Bei der am 06. Januar 2017 im Vereinsheim Reitland stattfindenden Jahreshauptversammlung wurden die Vereinsmeister 2017 geehrt.
Die Vereinsmeisterschaft wurde in den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr Auflage, Luftgewehr lfd. Scheibe und lfd. Scheibe mix, Luftpistole, Luftpistole Auflage, mehrsch. Luftpistole, Sportpistole und GK Pistole ausgeschossen.

Den Vereinsmeistertitel erreichten
in 5 Disziplinen Insa Helms
in 3 Disziplinen Barbara Kerstein, Reiner Meinen, Stefan Hülstede und Claas Meinen
in 2 Disziplinen Renate Behrens, Ute Hülstede, Reiner Hülstede, Volker Kächele und Günter Sommer
in 1 Disziplin Astrid Kächele, Siegried Sommer, Gertrud Lübben, Insa Baumann, Hermann Borchers, Fritz Büsing, Maximilian Berendsen, Mathias Hahn, Thomas Helms, und Wolfgang Lüddecke
bei den Schülern und Jugend Phil, Mandy, Hauke und Kim


Bester Teiler 2016


Vier mal im Jahr wird der beste beim Übungsschiessen erreichte Teiler ausgewertet.

Den besten Teiler hatten 2016

im 1. Quartal Wolfgang Lüddecke mit der Luftpistole und Reiner Meinen mit dem Luftgewehr mit je einem Teiler von 1

im 2. Quartal Reiner Meinen mit der Luftpistole und Wolfgang Lüddecke mit dem Luftgewehr

im 3. Quartal Maximilian Behrendsen mit der Luftpistole und Anette Basshusen und Fritz Büsing mit dem Luftgewehr

im 4. Quartal Günter Sommer mit der Luftpistole und Wolfgang Lüddecke mit dem Luftgewehr


Männer gegen Frauen

Zum Ausklang des Jahres fand in geselliger Runde auch dieses Jahr wieder das Männer gegen Frauen Schiessen statt. Je 9 Schützen kamen in die Wertung. Die Männer konnten sich dieses Jahr mit 698 zu 690 Ringen gegen die Frauen durchsetzen.
Den Pokal für die beste Schützin mit 80 von 80 möglichen Ringen erhielt Barbara Kerstein.
Bei den Männern teilten sich den Pokal Reiner Meinen, Fritz Büsing und Wolfgang Lueddecke mit je 80 Ringen.


Nikolausscheibe 2016




















Beim diesjährigen, zum 3. mal stattfindenden Nikolausschiessen auf die Glücksscheibe, traten 17 Schützinnen und Schützen an.
Gleich 6 Schützen erreichten die Höchstzahl von 51 Punkten.
Die besten Treffer hatte Siegried Sommer und erhielt dafür einen Nikolaus.


Kreismeisterschaften 2017

Mit Stand vom 04.12.2016 erreichten
31 Reitlander Schützinnen und Schützen in 12 Disziplinen mit 58 Starts
27 x Gold im Einzel und 4 x Gold mit der Mannschaft
9 x Silber im Einzel und 2 x Silber mit der Mannschaft
4 x Bronze im Einzel und 1 x Bronze mit der Mannschaft

Alle Ergebnisse unserer Schützen findet Ihr unter - Meisterschaften -

Die Mannschaft mit Gertrud Lübben, Reiner Meinen und Manfred Büsing erreichte mit dem Luftgewehr Auflage Gold.
Im Einzel ging Gold an Gertrud Lübben, Silber an Barbara Kerstein und Bronze an Vera Meinen.


Am Wochenende 03. und 04. Dezember schlugen wir nochmal so richtig zu
17 Schützen holten sich in 5 Disziplinen 11 mal Gold, 6 mal Silber und 1 mal Bronze im Einzel. Mit den Mannschaften 2 mal Gold, 1 mal Silber und 1 mal Bronze.

Gold an Kim mit einem Superergebnis von 372 Ringen mit dem Luftgewehr.

Gold an Barbara Kerstein, die sich gegen 3 Braker Schützen bei dem zum ersten Mal ausgetragenen Wettkampf mit der 25 m Pistole Auflage durchsetzen konnte.







Lupi - Auflage - Pokal

Mit 14 Schützen wurde der Lupi - Auflage - Pokal am 02.November ausgeschossen.

Geschossen wurden 5 Schuss auf Lupi-Scheibe und 5 Schuss auf Glücksscheibe.


Den Pokal errang Gertrud Lübben mit 125 Ringen vor Reiner Meinen mit 118 und Günter Sommer mit 113 Ringen.






Sommerrunde 2016

Über die Sommermonate nahmen 111 Damen aus 12 Vereinen an der Sommerrunde teil. Der Endkampf fand heute mit 4 Mannschaften in Seefeld statt.
Den ersten Platz errang Reitland mit 593 Ringen, vor Hammelwarden (553), Rönnelmoor (541) und Moorriem (515).

Einzelergebnisse unserer Schützinnen beim Endkampf
Streifen 20 Schuss
Gertrud Lübben 199 Ringe
Barbara Kerstein 195 Ringe
Glücksscheibe
Vera Meinen 105 Treffer
Renate Behrens 94 Treffer

Den kleinen Pokal für die meisten teilnehmenden Damen aus einem Verein ging auch an Reitland. Hier erreichten die Schützinnen wieder die Höchstteilnehmerzahl von 24.


Deutsche Meisterschaften 2016

Alle Ergebnisse unserer Schützen findet Ihr unter - Meisterschaften -


Eröffnungssschiessen elektronische Anlagen

Digitalisierung war für unseren Verein ein wichtiges Thema. Jetzt haben wir unseren Stand erneuert und auf elektronische Anlagen der Fa. Meyton umgestellt.

E I N___M E I L E N S T E I N___F Ü R___D I E___Z U K U N F T

Begonnen hat alles mit Fritz Büsing, der als Initiator die Sache in die Hand genommen hat und alle mobilisierte.
Von Anfang an waren alle voll eingebracht (Bausteine, Spenden) und auch voll dabei (Umbauarbeiten).
Wir waren uns alle sicher - wir schaffen das - und - wir haben es geschafft -.

Ein besonderer Dank geht an
Günter Sommer, der für die Tischler- und Malerarbeiten zuständig war,
Fritz Büsing, für Schlosser- und Elektroarbeiten,
Thomas Helms, für das Kanten der Abdeckungsbleche Messrahmen,
Volker und Astrid Kächele, die sich um die gesamte Netzwerkinfrastruktur - Einrichten der Anlage - gekümmert haben,
Wolfgang Lüddeke, der für Frühstück gesorgt hat
und selbstverständlich auch an die Schützenfrauen, die unterstützend tätig waren.

Die Anlagen wurden heute, am 01. Oktober 2016, offiziell in Betrieb genommen.
Die Umstellung auf elektronische Anlagen haben wir zum Anlass genommen und unsere befreundeten Vereine zu einem Eröffnungsschiessen eingeladen.
Die erste grosse Bewährungsprobe wurde, unter der Leitung und Auswertung von Astrid Kächele, gut überstanden.
49 Schützen aus 8 Vereinen nahmen als Einzelschützen in 7 Klassen an den 3 Tagen teil. Unter allgemein sehr guter Resonanz wurden die neuen Anlagen angenommen.
Fleissige Helfer sorgten für reibungslosen Ablauf auf dem Schiessstand (Standaufsicht) und auch für das leibliche Wohl (Kaffee, Kuchen, Waffeln und Bratwurst) wurde gesorgt.
Zur Siegerehrung fanden zahlreiche Ehrengäste den Weg ins Schützenhaus.

Klaus Rübesamen - Bürgermeister der Gemeinde Stadland
Felix Meyer - Bezirksjugendleiter OSB
Gerd Lange - Stellv. Sportleiter OSB
Henning Belitz - Präsident Schützenbund Wesermarsch
Robert König - Ortsbrandmeister Reitland


Der Vorsitzende des SV Reitland, Jochen Marburg, war mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden und dankte allen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit.

Die Einzelergebnisse der Teilnehmer
Luftgewehr Schüler/Jugendliche
Luftgewehr_Männer_Frauen
Luftgewehr Auflage Männer
Luftgewehr Auflage Frauen
Luftpistole Schüler/Jugendliche
Luftpistole Männer_Frauen
Luftpistole Auflage Männer

Die Siegerehrung ist bei einem gemütlichen Beisammensein im Schützenhaus ausgeklungen.


Landratspokalschiessen 2016

Mit 2 Mannschaften fuhren die Reitlander Schützinnen zum Landratspokalschiessen nach Brake.
Insgesamt traten 13 Mannschaften mit 39 Schützen aus der Wesermarsch an.
In den letzten 10 Jahren konnte Reitland den Pokal 9 mal mit nach Hause nehmen. Jetzt bleibt er für immer in Reitland.
Der Landrat hat einen neuen Pokal gestiftet. Auch dieser ging gleich wieder nach Reitland.
Reitland I erreichte wieder den 1. Platz mit 1190 Punkten mit den Schützen , Gertrud Borchers, Gertrud Lübben und Julia Hülstede, vor Moorriem und Reitland II (938 Punkten) mit den Schützen Siegried Sommer, Lisa Reins und Barbara Kerstein.
Der Mittelplatzpokal ging in diesem Jahr an SV Seefeld.
In der Einzelwertung gingen die ersten 3 Plätze an Reitland.
Platz 1 an Gertrud Borchers (441), Platz 2 an Barbara Kerstein (405) und Platz 3 an Julia Hülstede(382) .


Bernhard-Hinrichs-Gedächtnisplakette Seefeld

Auch in diesem Jahr wurde die Bernhard-Hinrichs-Gedächtnisplakette wieder von Reitland gewonnen.
7 Reitlander Schützen konnten sich mit 1295 Ringen gegen Rönnelmoor mit 1233 Ringen und Seefeld mit 1217 Ringen durchsetzen.
Die Einzelergebnisse unserer Schützen
Luftgewehr Auflage - Gertrud Lübben(193), Siegried Sommer(187), Reiner Meinen(198)
Luftgewehr freihand - Anthea Hülstede(190), Kim Neels(180)
Luftpistole offene Klasse - Astrid Kächele(187), Fritz Büsing(160)


Ol-Na-Cup

Am 11.September 2016 fuhr die Jugend des Oldenburger Schützenbundes nach Sandkrug zum Oldenburger Nachwuchscup.
In diesem Jahr nahmen 9 Vereine des Oldenburger Schützenbundes teilnehmen.

















Mit 4073 Punkten erreichten unsere Kids den ersten Platz vor Petersfehn mit 3733 Punkte und Seefeld mit 3627 Punkten.


Sommermarathon 2016

Am 31. August und 07. September 2016 schossen die Reitlander Schützen den alljährlichen Sommermarathon.
In 90 Minuten werden 100 Schuss geschosssen. Gewertet wird bei den freien Wettbewerben nach Ringen und bei den Auflagewettbewerben mit 10tel.

Die Ergebnisse der einzelnen Schützen

Luftpistole freihand
Platz 1 Astrid Kächele mit 924 Ringen

Luftpistole Auflage
Platz 1 Insa Helms mit 1001,8 Ringen
Platz 2 Reiner Meinen mit 978,6 Ringen
Platz 3 Barbara Kerstein mit 972,4 Ringen
Platz 4 Renate Behrens mit 964,1 Ringen
Platz 5 Günther Sommer mit 960,4 Ringen
Platz 6 Gertrud Lübben mit 950,9 Ringen

Luftgewehr Auflage
Platz 1 Siegried Sommer mit 1044,3 Ringen
Platz 2 Reiner Meinen mit 1042,4 Ringen
Platz 3 Gertrud Lübben mit 1035,3 Ringen
Platz 4 Vera Meinen mit 1033,3 Ringen
Platz 5 Günther Sommer mit 1028,8 Ringen
Platz 6 Barbara Kerstein mit 1018,6 Ringen
Platz 7 Anette Basshusen mit 1014,3 Ringen
Platz 8 Jochen Marburg mit 991,1 Ringen
Platz 9 Ingrid Schomaker mit 948,3 Ringen


Deutsche Meisterschaften 2016

Am 02.09.2016 in München mit der Zentralfeuerpistole konnte sich Jörg Hullmann mit 541 Ringen im guten Mittelfeld auf Rang 43 platzieren.


Präsidenten Pokalschiessen

Am 28. August 2016 wurde der Präsidentenpokal des Schützenbundes Wesermarsch in Ovelgönne ausgeschossen, den die Reitlander Schützen nur knapp verfehlten. Mit 852 Ringen erreichten sie hinter Oberhammelwarden 866 Ringe, den 2. Platz.
In diesem Jahr sind wieder 6 Mannschaften angetreten.
Es schiessen je 6 Schützen in einer Mannschaft. Je 2 Luftgewehr frei, 2 Luftgewehr Auflage und 2 auf Glücksscheibe. Gewertet wird das Ergebniss der 6 Schützen.
Einzelwertung
Luftgewehr frei - Kim Neels mit 181 Ringen den 1. Platz, Matthias Hahn mit 173 Ringen den 4. Platz.
Luftgewehr Auflage - Reiner Meinen mit 200 Ringen 1. Platz und Gertrud Lübben mit 197 Ringen 4. Platz.
Glücksscheibe - Theis Jansen mit 53 Ringen 6. Platz und Insa Helms mit 45 Ringen 10. Platz.


Dorffest 2016

Dieses Jahr teilen wir die Wanderplakette nicht. Nach viel Spiel und Spass hängt sie für 1 Jahr wieder bei den Schützen.


Qualifikation Deutsche Meisterschaften 2016

Der Deutsche Schützenbund hat die Limitzahlen für die Deutschen Meisterschaften veröffentlicht.
6 Reitlander Schützen haben sich die begehrte Fahrkarte nach München, Hannover und Dortmund gesichert.
Jörg Hullmann mit der Standard- und Zentralfeuerpistole.
Renate Behrens und Barbara Kerstein in der Disziplin Luftpistole-Auflage.
Gertrud Lübben, Manfred Büsing und Reiner Meinen in der Disziplin Luftgewehr-Auflage.


Landesmeisterschaften 2016

Zum Jugendwochenende der Landesmeisterschaften 2016 konnte sich Kim qualifizieren. Mit dem Luftgewehr erreichte Sie mit 364 Ringen Platz 21 (von 84 Teilnehmern).



Renate Behrens errang die Silbermedaille mit der Luftpistole Auflage Sen B.
Jörg Hullmann errang in der Klasse Herren alt mit der 25 m Zentralfeuerpistole Silber mit 545 Ringen und Bronze mit der 25 m Standardpistole mit 531 Ringen.
Bei der Mannschaft Luftpistole Auflage Sen A liefs dieses Jahr nicht so gut - trotzdem freuten wir uns über Platz 4.

Alle Ergebnisse unserer Schützen findet Ihr unter - Meisterschaften -


Schützenfest 2016

Zwei tolle Tage gingen viel zu schnell zu Ende.








Schützenfest-Pokalschiessen 2016

46 Mannschften nahmen an unserem diesjährigen Schützenfest-Pokalschiessen teil.
Die Sieger wurden am 11. Juni im Rahmen unseres Schützenfestes geehrt.


Den 1. Platz belegte die Mannschaft "BV Augusthausen 1" (Petra Gömer, Uwe Wispeler, Carina Wispeler und Danny Eden)mit 429 Ringen.
Den 2. Platz die Mannschaft "Die Glücksschützen" (Ute Hülstede, Maximilian Berendsen, Anthea Hülstede und Theis Jansen) mit 392 Ringen.
gefolgt von der Mannschaft "De Moorlü II Kötermoor (Artur Hillmer, Sigrid Hillmer, Regina Bolles und Heiko Bolles) mit 383 Ringen


Glücksscheibe

Mit 5 Schuss traf Astrid Kächele 2 x 70, 1 x 80 , 3 x 98, 1 x 99 und 1 x 100 Ringe und konnte sich so mit 713 Ringen gegenüber
Siegried Sommer mit 696 und
Insa Helms mit 633 Ringen behaupten.
















SBN 1. Prinzessin 2016

Als Vizelandesjugendkönigin des NWDSB (Nordwestdeutscher Schützenbund) qualifizierte sich Kim für das am 30.04.2016 in Hannover stattfindenden Königschiessen des SBN (Schützenbund Niedersachsen).
Die drei besten Jugendschützen des NWDSB, des NSSV (Niedersächsischer Sportschützenverband) und des SVH (Schützenverband Hamburg und Umgebung) traten gegeneinander an und ermittelten Ihr Königshaus.
Mit einem 68 Teiler siegte Kim hinter der Königin und konnte als 1. Prinzessin nach Hause fahren.


Königshaus 2016 proklamiert

Der Schützenverein Reitland hat sein Königshaus ausgeschossen. Das komplette Königshaus findet Ihr auf dieser Seite


Bezirksmeisterschaften 2016 Schüler


Am 23. und 24. April fanden für die Schüler die Meisterschaften in Hahn statt.












Alle Ergebnisse unserer Schülern findet Ihr unter
- Jugend -


Bezirksmeisterschaften 2016

Bei den Bezirksmeisterschaften 2016 erreichten
23 Reitlander Schützen mit 43 Starts
7 x Gold im Einzel und 2 x Gold mit der Mannschaft
6 x Silber im Einzel und 2 x Silber mit der Mannschaft
7 x Bronze im Einzel und 1 x Bronze mit der Mannschaft

Alle Ergebnisse unserer Schützen findet Ihr unter - Meisterschaften -


Teddypokal 2016

Dieses Jahr darf Gertrud Borchers (61 Ringe)den Teddypokal mit nach Hauses nehmen.
Geschossen werden 10 Schuss mit dem Luftgewehr Auflage. Ziel ist es ein Ergebnis zwischen 50 und 80 Ringen zu erreichen. Wer weniger oder mehr schiesst scheidet aus. Dann wird eine Zahl gezogen - dieses mal die 80. Wer die 80 Ringe erreicht hat bzw. der am nächsten liegt, hat gewonnen.









Männer gegen Frauen

In der Woche vor Ostern fand wieder unser traditionelles Männer gegen Frauen schiessen statt.
Je 6 Schützen kamen in die Wertung. Die Männer zogen in diesem Jahr den Kürzeren. Die Frauen gewannen mit 471 Ringen gegen 469 Ringe der Männer.





















Den Pokal für die beste Schützin teilen sich Renate Behrens und Gertrud Lübben mit je 80 von 80 möglichen Ringen.
Bei den Männern gewann den Pokal Theis Jansen mit 79 Ringen.


Kreismeisterschaft Lichtpunkt 2016










In Ovelgönne fand am 06.03.2016 die Kreismeisterschaft der Schüler mit dem Lichtpunktgewehr statt.
Unsere Kids gingen mit Gold für Mandy mit 100 Ringen und Kevin mit 142 Ringen sowie mit Silber für Ben mit 136 Ringen und Phil mit 92 Ringen nach Hause.
Gold gab es auch für die Mannschaft mit Mandy, Kevin und Ben


Tückmantelpokal 2016


















Siegerin beim diesjährigen Tückmantelpokal.
Siegried Sommer



Jahreshauptversammlung des Kreisschützenbunds Wesermarsch

Am 20. Februar 2016 hatte der Schützenbund Wesermarsch seine diesjährige Jahreshauptversammlung in Elsfleth - und sie war auch erfolgreich für den SV Reitland.

Barbara Kerstein wurde einstimmig in dem Amt des Schriftführers bestätigt.
Fritz Büsing wurde von den Delegierten in den Beirat gewählt.

Für ihre langjährigen Tätigkeiten im Vereins wurden Ute Hülstede, Ingrid Marburg und Siegried Sommer mit der Ehrenurkunde des Schützenbundes ausgezeichnet.

Auch die sportlichen Leistungen der Reitlander Schützen wurden ausgezeichnet. Geehrt wurden für ihre Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften bzw. den Landesmeisterschaften:
Renate Behrens, Astrid Kächele, Siegried Sommer, Insa Helms, Barbara Kerstein, Gertrud Lübben, Reiner Meinen, Fritz Büsing, Stefan Hülstede, Jörg Hullmann, Manfred Büsing.


Kreisvergleichskampf

Am Sonntag, 17.Januar 2016 fand der jährlich stattfindende Kreisvergleichskampf zwischen Delmenhorst & Umland und dem Wesermarschkreis statt.
Es wurde mit dem Luftgewehr freihand, Luftgewehr Auflage und der Luftpistole geschossen.
Mit nur 1 Ring gewann Delmenhost mit 6651 zu 6650 Ringen.
Mit dabei für die Wesermarsch waren aus Reitland Reiner Meinen, Stefan Hülstede und Theis Jansen.


LUPI - Pokal


Am 13.Januar 2016 wurde der Lupi-Pokal im Verein ausgeschossen.
Ziel ist es, mit 10 Schuss bei den Frauen 60 Ringe zu erreichen, bei den Männern 65 Ringe.
Bei den Frauen erreichte Renate Behrens genau 60 Ringe, Gertrud Lübben 59 Ringe.
Bei den Männern Fritz Büsing und Hans H. Jürgens je 65 Ringe.


Vereinsmeister 2016 / Meisterschützenabzeichen


Bei der am 08. Januar 2016 im Vereinsheim Reitland stattfindenden Jahreshauptversammlung wurden die Vereinsmeister 2016 und die Nadelträger 2015 geehrt.

Für hervorragende Leistungen bei den Meisterschaften zeichnete der Deutsche Schützenbund die Reitlander Schützen Renate Behrens, Fritz Büsing, Manfred Büsing, Jörg Hullmann, Astrid Kächele, Volker Kächele, Barbara Kerstein, Gertrud Lübben, Reiner Meinen, Kim Neels, Günter Sommer, Siegried Sommer und Insa Helms für ihre Erfolge mit dem Meisterschützen-Abzeichen aus.

Bei der Vereinsmeisterschaft wurde Insa Helms in 6 Disziplinen der Vereinsmeister.
In 5 Disziplinen errangen Barbara Kerstein, Claas Meinen und Günter Sommer den Vereinsmeistertitel.
Insgesamt wurden 53 Vereinsmeistertitel an 21 Schützinnen und Schützen vergeben.



2015


Bester Teiler 2015


Vier mal im Jahr wird der beste beim Übungsschiessen erreichte Teiler ausgewertet.
In diesem Jahr schoss Wolfgang Lüddecke mit der Luftpistole alle 4 mal den besten Teiler (Teiler 1, Teiler 2, Teiler 14 und Teiler 19).
Bei den Luftgewehrschützen im 1. Qu. Renate Behrens mit Teiler 4, im 2. Qu. Siegried Sommer mit Teiler 6, im 3. Qu. Waltraud de Meirschman mit Teiler 3. Im 4. Qu. teilten sich die Schützen Günter Sommer und Jochen Marburg mit je einem Teiler von 1 den 1. Platz.


Männen gegen Frauen


Zum Jahresabschluss fand bei weihnachtlicher Stimmung das Männer gegen Frauen - Schiessen statt.
Nachdem es beim letzten Schiessen unentschieden ausging, konnten sich diesmal die Frauen mit 397 Ringen gegen die Männer mit 390 Ringen behaupten.











Elektronische Schiessanlage


Der Schützenverein Reitland bricht auf ins Digitale Zeitalter.
Die erste elektronische Schiessanlage wurde angeschafft.
In den vergangenen Wochen haben fleissige Hände viele Stunden in die Baumassnahmen gesteckt.
Nun war es so weit: Am 9. Dezember 2015 hat der 1. Vorsitzende Jochen Marburg die Anlage offiziell an die Sportschützen in Reitland übergeben.
Mit dem Eröffnungsschuss erzielte er gleich eine 10.3, was im dem Applaus aller anwesenden Reitlander einbrachte.



Nikolausscheibe 2015


Beim diesjährigen, zum 2. mal stattfindenden Nikolausschiessen auf die Glücksscheibe, traten 14 Schützinnen und Schützen an.
Den 1. Platz mussten sich gleich 3 Schützinnen teilen.
Mit je 88 Punkten siegten Siegried Sommer, Astrid Kächele und Gertrud Lübben.
Platz 2 mit 86 Punkten belegte Reiner Meinen
und mit 83 Punkten Wolfgang Lüddecke Platz 3.






Kreismeisterschaft 2016

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft waren unsere Schützen mit 67 Starts dabei.
Unsere Schützinnen und Schützen kamen mit 51 Medaillen im Einzel und
10 Mannschaftsmedaillen nach Hause.
Im Einzel 26 mal Gold, 19 mal Silber und 6 mal Bronze.
Mit der Mannschaft 6 mal Gold, 3 mal Silber und 1 mal Bronze.


LUPI - Auflage - Pokal


Bei dem am 04.11.2015 ausgetragenen LUPI - Auflage - Pokal konnte sich
Volker Kächele mit 110 Punkten gegen
Günter Sommer mit 94 und
Fritz Büsing mit 93 Punkten durchsetzen.

Es wurden 5 Schuss auf Wettkampfscheibe und 5 Schuss auf Glücksscheibe geschossen.





Bundeskönigsschiessen











Kim ist Bundesjugendkönigin 2015


Am 17. Oktober trafen sich aus dem gesamten Bezirk des Oldenburger Schützenbundes in der EWE Arena Oldenburg die Königshäuser zum Bundeskönigsball und Bekanntgabe der Bundesschützenköniginnen und -könige.
Aus 15 Schützenkreisen traten 445 Schützinnen und Schützen an.
Kim die neue Bundesjugendkönigin konnte sich unter 54 Teilnehmerinnen behaupten.
König Stefan Hülstede erreichte von 172 Teilnehmern Platz 28.


Grabsteder Marathonschiessen 2015

Beim diesjährigen Marathonschiessen Ende September waren unsere Schützen gut vertreten.
Im Einzel mit dem Luftgewehr Auflage belegten unsere Schützen die ersten drei Plätze. Reiner Meinen mit 997 Ringen Platz 1, Gertrud Lübben mit 992 Ringen Platz 2 und Manfred Büsing mit 990 Ringen Platz 3.
Unsere beiden Mannschaften Platz 2 mit 2941 Ringen (Gertrud Lübben, Vera Meinen und Renate Behrens) und Platz 3 mit 2936 Ringen (Reiner Meinen, Manfred Büsing und Joachim Marburg)
Im Einzel Luftpistole konnte sich Stefan Hülstede mit 886 Ringen den 4. Platz sichern.


Deutsche Meisterschaft 2015

In München war Jörg Hullmann mit der Zentralfeuerpistole dabei. Von 77 Teilnehmern konnte er sich mit 548 Ringen den 23. Platz sichern.
Unsere Anthea Hülstede, sie schiesst für Etzhorn Luftgewehr, erreichte mit 390 Ringen Platz 69 von 158 Teilnehmerinnen.

Bei den Luftpistole-Auflage Wettbewerben in Hannover verfehlten unsere Schützen Fritz Büsing (Platz 56 mit 283 Ringen) und Barbara Kerstein (Platz 27 mit 281 Ringen) nur knapp das obere Drittel.
Mit dabei waren auch Gertrud Lübben (Platz 62 mit 267 Ringen) und Reiner Meinen (Platz 132 mit 279 Ringen).

Bei den Luftgewehr-Auflage Wettbewerben in Dortmund sicherte sich Reiner Meinen mit 299 Ringen Platz 53 von 596 Teilnehmern.
In ihren Altersklassen erreichten Siegried Sommer (Platz 105 mit 295 Ringen), Renate Behrens (Platz 77 mit 291 Ringen) und Manfred Büsing (Platz 554 mit 290 Ringen).
Die Mannschaft Senioren A mit Reiner Meinen, Siegried Sommer und Manfred Büsing belegte einen guten 114. Platz im Mittelfeld.


Sommerrunde der Damen 2015

Auch in diesem Jahr qualifizierten sich die Reitlander Schützinnen für den Endkampf und konnten sich mit 623 Ringen sicher vor Burhave mit 568 Ringen den Pokal sichern.

Ebenso erhielten wir den Pokal für die meisten Teilnehmer (23 von 24 möglichen).

Unsere Schützinnen
Luftgewehr Auflage Renate Behrens und Gertrud Lübben
Glücksscheibe Insa Helms und Siegried Sommer


Roonkarker Mart


Achtundzwanzig Schützen - jung und alt - machten sich am Samstag auf den Weg am Rodenkircher Marktumzug teilzunehmen.
Vorweg unser Königs- und Kaiserpaar, gefolgt von unserer Jugend auf dem geschmückten Wagen und der Fusstruppe in Schützenuniform.
Die Arbeit beim Schmücken des Wagens der Kids wurde mit dem 1. Platz bei der Jugend belohnt.


Landratspokalschiessen 2015

Mit 2 Mannschaften fuhren die Reitlander Schützen zum Landratspokalschiessen nach Oberhammelwarden.
Reitland I erreichte den 1. Platz mit 978 Punkten mit den Schützen Siegried Sommer, Gertrud Lübben und Insa Helms vor Reitland II mit 866 Punkten und den Schützen Gertrud Borchers, Lisa Reins und Waltraud De Meirschman.
In der Einzelwertung Gertrud Lübben auf Platz 1 mit 409 Punkten, Siegried Sommer Platz 3 mit 340 Punkten.


Ol-Na-Cup

Am 13.September traf sich die Jugend des Oldenburger Schützenbundes beim SV Lindern zum Oldenburger Nachwuchscup.
Auch in diesem Jahr konnten alle Vereine des Oldenburger Schützenbundes teilnehmen.











Nach einem Tag mit viel Spass kam die Mannschaft unserer Jugend mit Medaillen und Urkunden für den 3. Platz nach Hause. Sie erreichten 6923 Punkte.
Die beste Einzelschützin mit dem Luftgewehr war Kim, bester Einzelschütze mit der Luftpistole Claas.
Bei den Schülern Lichtpukt ging der erste Platz an Kevin und der zweite Platz an Ben.


Jugendvergleichsschiessen 2015

Am 12. September 2015 fand das Jugendvergleichsschiessen des Schützenbundes Wesermarsch statt.
Beste Schützin des Tages mit 163 Ringen war unsere Kim und bester Pistolenschütze Claas.

Weiter wurde auch das Königshaus des Schützenbundes ausgeschossen. Der neue Bundesschützenkönig 2015 des Schützenbundes ist unser Claas. Wir gratulieren.


Sommermarathon 2015 in Reitland


Am 2. und 09. September 2015 schossen die Reitlander Schützen den alljährlichen Sommermarathon.
In 90 Minuten werden 100 Schuss geschosssen. Gewertet wird mit 10tel.

Luftgewehr Auflage
Platz 1 Gertrud Lübben mit 1043,4 Ringen Platz 2 Reiner Meinen mit 1043,1 Ringen
Platz 3 Manfred Büsing mit 1039,8 Ringen

Luftpistole freihand
Platz 1 Stefan Hülstede mit 940,1 Ringen

Luftpistole Auflage
Platz 1 Insa Helms mit 1010,5 Ringen
Platz 2 Gertrud Lübben mit 981,2 Ringen
Platz 3 Günter Sommer mit 976,1 Pingen


Grabstede



Mit Wurst, Schnaps und einem Fässchen Bier kamen unsere Schützen, Gertrud Lübben, Vera Meinen und Wolfgang Lüddeke nach Hause.
Sie konnten sich unter mehr als 100 Teilnehmern durchsetzen und belegten mit 286 Ringen Platz 1.


Hinrichs-Plakette Seefeld

In diesem Jahr konnte Reitland die Bernhard-Hinrichs-Gedächtnisplakette wieder nach Reitland holen.
Unsere Schützen Gertrud Lübben, Insa Helms, Reiner Meinen, Ute Hülstede, Kim Neels, Stefan Hülstede und Astrid Kächele erreichten 1280 Ringe vor Burhave mit 1262 und Seefeld mit 1202 Ringen.


Dorffest in Reitland

Am Nachmittag trafen sich die 5 Reitlander Vereine zur Radtour. Auf dem ca. 10 km langen Rundkurs konnten die Teilnehmen an verschiedenen Stationen bei lustigen Spielen Punkte sammeln.
Am Abend mussten dann die Reitlander Schützen die Dorffest-Plakette an den Bosselverein abgeben.
Aber nur für ein halbes Jahr, denn die Bosseler und die Schützen hatten beide 31 Punkte.
Am 12. Februar 2016 treffen sich alle Teilnehmer zur Plakettenübergabe.


Qualifikation Deutsche Meisterschaften 2015

Der Deutsche Schützenbund hat die Limitzahlen für die Deutschen Meisterschaften veröffentlicht.
7 Reitlander Schützen haben sich die begehrte Fahrkarte nach München, Hannover und Dortmund gesichert.
Jörg Hullmann mit der Zentralfeuerpistole.
Reiner Meinen mit 2 Starts in den Disziplinen Luftpistole-Auflage und Luftgewehr-Auflage.
Mit je 1 Start in der Disziplin Luftgewehr-Auflage - Siegried Sommer und Renate Behrens.
Mit je 1 Start in der Disziplin Luftpistole-Auflage - Fritz Büsing, Gertrud Lübben und Barbara Kerstein.


Landesmeisterschaft 2015

15 Reitlander Schützen konnten sich in diesem Jahr mit 23 Starts für die Landesmeisterschaft qualifizieren.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Einzel 3 x Silber und 2 x Bronce - Mannschaft 1 x Gold, 2 x Silber.

Zum Abschluss waren noch die 25 m Pistolenschützen am Start.
Mit der Mannschaft Standardpistole (Astrid und Volker Kächele, sowie Jörg Hullmann) gelang der 2. Platz mit 1514 Ringen. Im Einzel Bronce für Jörg Hullmann mit 519 Ringen.
Auch die Mannschaft Zentralfeuerpistole (Astrid und Volker Kächele, sowie Jörg Hullmann)erreichte den 2. Platz mit 1623 Ringen, im Einzel Silber für Astrid Kächele in der Herrenklasse mit 554 Ringen und Jörg Hullmann in der Altersklasse mit 550 Ringen.








Am späten Abend wurden unsere Goldmedaillengewinner empfangen.
Gold und neuer Landesrekord mit 839 Ringen ging an die Mannschaft Luftpistole Auflage Sen A mit den Schützen Reiner Meinen mit 283 Ringen, Barbara Kerstein mit 281 Ringen und Gertrud Lübben mit 275 Ringen.









In der Einzelwertung belegte Fritz Büsing mit 291 Ringen den 2. Platz bei den Sen B und Barbara Kerstein mit 281 Ringen den 3. Platz.

Bereits in der vergangenen Woche konnte Jörg Hullmann mit der 25 m Pistole mit 554 Ringen die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.


Pokalpreisschiessen Nordenham



Beim Pokalschiessen in Nordenham belegten die Jugendschützen des SV Reitland den 3. Platz.





Wettkampfbester bei den Erwachsenen wurde Stefan Hülstede mit 100 Ringen und einem Teiler von 4,3.


Glücksscheibe Juni 2015







In geselliger Runde wurde im Juni wieder die Glücksscheibe ausgeschossen.
Die beste Ringzahl erzielte Stefan Hülstede, gefolgt von Insa Helms und Wolfgang Lüddecke



Schützenfest 2015

Zwei tolle Tage mit viel Spass - ein gelungenes Fest -





































Schützenfest-Pokalschiessen

An dem diesjährigen Schützenfest-Pokalschiessen der Reitlander Schützen nahmen 44 Mannschaften teil.

Den ersten Platz erreichte das Team CITS (Insa und Thomas Helms, Carina Wispeler und Stefan Hülstede) mit 386 Ringen.
Der zweite Platz ging an das Team Freiwillige Feuerwehr XXL (Uwe Wispeler, Carina Wispeler, Jörg Wiggers und Ulla Grape) mit 379 Ringen.
Der dritter Platz ging an das Team Esenshamm 1 (Dieter Maake, Gudrun Deters, Ernst Bergstein und Annegrete Spindler) mit 371 Ringen.
Die besten Einzelergebnisse hatten
bei den Damen Insa Helms, CITS mit 160 Ringen
bei den Herren Uwe Wispeler, Freiwillige Feuerwehr XXL mit 172 Ringen


Königshaus 2015 proklamiert

Der Schützenverein Reitland hat sein Königshaus ausgeschossen. Das komplette Königshaus findet Ihr auf dieser Seite


Volker Kächele wurde heute am 11.04.2015 für unermüdliche Arbeit um das deutsche Schützenwesen die goldene Verdienstnadel vom Deutschen Schützenbund verliehen.


Alterspokal Abbehausen

Bei dem Mannschaftswettbewerb 20 Schuss mit dem Luftgewehr-Auflage
(5 Schützen je Mannschaft) gewannen unsere Schützen Renate Behrens, Siegried Sommer, Gertrud Lübben, Fritz Büsing und Reiner Meinen mit 990 Ringen, vor Nordenham mit 975 Ringen, den Pokal.
Die 2. Reitlander Mannschaft mit Insa Helms, Lisa Reins, Vera Meinen, Günter Sommer und Wolfgang Lüddecke erreichten mit 957 Ringen den 3. Platz.


Bremerhaven 2015

Auch in diesem Jahr fanden wieder in der Woche vor Ostern die Internationalen Schießsporttage in Bremerhaven statt.
Reitlland war mit 9 Schützen dabei - und das gar nicht schlecht.
Platz 1 - Astrid Kächele mit 366 Ringen Luftpistole frei bei den Damen
Platz 4 - Barbara Kerstein mit 354 Ringen Luftpistole frei bei den Damen
Platz 1 - Astrid Kächele mit 547 Ringen Sportpistole bei den Damen
Platz 5 - Marcel Stürken mit 558 Ringen Sportpistole bei den Herren
Platz 10 - Volker Kächele mit 529 Ringen Sportpistole bei den Herren
Bei den Luftgewehr-Auflageschützen Senioren
Platz 2 - Renate Behrens mit 310,4 Ringen
Platz 3 - Manfred Büsing mit 310,6 Ringen
Platz 4 - Vera Meinen mit 306,4 Ringen
Platz 4 - Reiner Meinen mit 309,9 Ringen
Platz 6 - Gertrud Lübben mit 303,9 Ringen
Platz 2 - für die Mannschaft mit 930,9 Ringen


Männer gegen Frauen

Wir Frauen haben uns bemüht gegen die Männer zu gewinnen, zu einem Sieg hat es doch nicht gereicht.

Aber - besser kann es gar nicht laufen -

U N E N T S C H I E D E N 550 zu 550 Ringe.





LUPI-Plakette Esensham

In diesem Jahr konnten sich die Luftpistolenschützen - freihand - wieder gegen die Konkurrenz durchsetzten und die begehrte Plakette mit 544 Ringen nach Reitland holen.


Teddypokal 2015

Für ein Jahr darf Renate Behrens (71 Ringe)den Teddypokal mit nach Hauses nehmen.
Geschossen werden 10 Schuss mit dem Kuftgewehr Auflage. Ziel ist es ein Ergebnis zwischen 50 und 80 Ringen zu erreichen. Wer weniger oder mehr schiesst scheidet aus. Dann wird eine Zahl gezogen - dieses mal die 70. Wer die 70 Ringe erreicht hat bzw. der am nächsten liegt, hat gewonnen.


Bezirksmeisterschaften 2015

Bei den Bezirksmeisterschaften 2015 errangen unsere Schützen
8 x Gold im Einzel und 5 x Gold mit der Mannschaft
9 x Silber im Einzel und 1 x Silber mit der Mannschaft
10 x Bronze im Einzel

Am 28. und 29.03.2015 in Oldenburg waren die Kleinkaliberschützen am Start.
Standardpistole - Gold für Astrid Kächele bei den Herren mit 515 Ringen, bei den Herren Alt für Jörg Hullmann mit 517 Ringen. Für Volker Kächele bei den Herren Alt Bronze mit 498 Ringen.
Die Mannschaft sicherte sich mit 1530 Ringen die Goldmedaille.
Sportpistole - Gold für Jörg Hullmann mit 564 Ringen
Zentralfeuerpistole - Gold für Astrid Kächele mit 548 Ringen, Silber für Jörg Hullmann mit 532 Ringen und Bronze für Volker Kächele mit 523 Ringen.
Gold für die Mannschaft mit 1603 Ringen.
Pistole 9 mm Luger - Bronze für Volker Kächele


In Hahn konnte am 22.03. Kim bei den Schülerinnen A mit der Bronzemedaille nach Hause gehen. Sie erreichte mit dem Luftgewehr frei 172 Ringe (von 200).


Bei den Schüler B mit dem Lichtpunktgewehr(getrennt nach Jahrgängen) errang Ben mit 148,1 Ringen die Silbermedaille, Timon mit 129,9 Ringen und Kevin mit 135,7 Ringen je die Bronzemedaille.

Am 21.03.2015 in Golzwarden ging es weiter mit dem Gewehr auf die Laufende Scheibe.
Stefan Hülstede bei den Schützen sicherte sich mit 262 Ringen die Silbermedaille und bei der Laufenden Scheibe Mix mit 284 Ringen die Bronzemedaille.
Bei den Herren Alt reichte es Reiner Hülstede mit 262 Ringen für die Bronzemedaille. Günter Sommer belegte den 4. Platz.
Gold holte sich die Mannschaft mit 682 Ringen mit Stefan Hülstede, Reiner Hülstede und Günter Sommer.

Am 08.03.2015 in Schönemoor erreichten je einen 2. Platz Claas Meinen bei der Jugend mit 26 Treffern und Stefan Hülstede bei den Schützen auch mit 26 Treffer mit der mehrschüssigen Pistole.

Am 22.02.2015 in Hahn waren die Luftpistole-Auflageschützen am Start und konnten mit 7 Medaillen im Einzel und 2 Medaillen mit der Mannschaft nach Hause fahren.

Bezirksmeister Insa Helms und Volker Kächele mit je 279 Ringen.

Silber für Barbara Kerstein mit 278 Ringen.

Bronze für Gertrud Lübben mit 271 Ringen und Reiner Meinen mit 284 Ringen.


Bezirksmeister mit 833 Ringen die Mannschaft mit Gertrud Lübben, Barbara Kerstein und Reiner Meinen.

Bezirksmeister Renate Behrens mit 274 Ringen.

Silber für Fritz Büsing mit 286 Ringen.

Silber mit 828 Ringen für die Mannschaft Renate Behrens, Fritz Büsing und Günter Sommer.


Am 14.02.2015 in Etzhorn ging es weiter mit den Luftpistolenschützen (freihand). Hier konnte Astrid Kächele mit 374 Ringen bei den Damen den Bezirksmeistertitel erringen.

Am 31.01.2015 begannen in Sedelsberg für unsere Schützen die Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes.
Die Mannschaft unserer Luftgewehr-Auflageschützen Renate Behrens, Fritz Büsing und Günter Sommer konnten mit 889 Ringen den Bezirksmeistertitel mit nach Hause nehmen.
Je einen 2. Platz bei den Seniorinnen B mit 297 Ringen ging an Renate Behrens, bei den Senioren B mit 299 Ringen an Fritz Büsing.


Kreismeisterschaften Schüler 2015


In Ovelgönne wurde am 01.03. die Kreismeisterschaft der Schüler mit dem Luft- und Lichtpunktgewehr ausgeschossen.

Unsere Schüler konnten alle mit einer Medaille nach Hause fahren.



Gold für Kim mit 176 Ringen mit dem Luftgewehr frei.

Mit dem Lichtpunktgewehr Gold für Ben mit 166 Ringen.
Silber für Kevin mit 163 Ringen und Bronze für Timon mit 113 Ringen.
Gold für die Mannschaft Ben, Kevin und Timon mit 442 Ringen.


Jahreshauptversammlung des Kreisschützenbunds Wesermarsch

Am 21. Februar 2015 hatte der Schützenbund Wesermarsch seine diesjährige Jahreshauptversammlung in Seefeld - und sie war auch erfolgreich für den SV Reitland.
Reitlander sind nun gut im Präsidium des Kreisverbands vertreten:
Barbara Kerstein wurde einstimmig in das vakante Amt des Schriftführers gewählt.
Insa Helms wurde von den Delegierten als Nachfolgerin für den ausscheidenden Reitlander Helmut Frerichs bestimmt.
Kreissportleiter Volker Kächele wurde turnusgemäß in seinem Amt bestätigt.
Für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand des Vereins wurde 1. Vorsitzender Jochen Marburg mit der Ehrennadel des Schützenbundes ausgezeichnet.
Auch ihre sportlichen Leistungen der Reitlander Schützen wurden ausgezeichnet.
Geehrt worden für ihre Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften bzw. den Landesmeisterschaften sind:
Renate Behrens, Astrid Kächele, Volker Kächele, Barbara Kerstein, Gertrud Lübben, Reiner Meinen, Insa Helms, Reiner Hülstede, Stefan Hülstede, Günter Sommer.


27. Bremer-Marathonschiessen 2015

Vom 23.01.2015 bis 08.02.2015 fand in Bremen zum 27. mal das Marathonschiessen statt.
Am Start waren 122 Vereine mit insgesamt 849 Starts im Einzel.
Unsere Reitlander Schützen waren mit 16 Schützen (19 Starts im Einzel und 3 Starts mit der Mannschaft) vertreten und erreichten hervorragende vordere Plätze.
2. Platz für Insa Helms - LP Auflage Offene Klasse.
2. Platz für die Mannschaft Gertrud Lübben, Renate Behrens und Vera Meinen - LG Auflage Seniorinnen.
2. Platz für die Mannschaft Maik Ritter, Marcel Stürken und Astrid Kächele - LP Offene Klasse.
3. Platz für Maximilian Berendsen - LP Junioren.
3. Platz für Ute Hülstede - LG freihand Altersdamen.
3. Platz für Maik Ritter - LP Offene Klasse.
3. Platz für die Mannschaft Renete Behrens, Reiner Meinen und Gertrud Lübben - LP Auflage Senioren.
4. Platz für Anthea Hülstede - LG Damen.
5. Platz für Gertrud Lübben - LG Auflage Seniorinnen.
5. Platz für Kim Neels - LG Jugend/weiblich.


Tückmantelpokal 2015











Mit 150 von 150 zu erreichenden Ringen gewann Reiner Meinen den diesjährigen Tückmantelpokal.
Dicht gefolgt von Siegried Sommer und Gertrud Lübben mit je 149 Ringen


LUPI - Pokal
















Unsere Sieger bei dem am 14. Januar 2015 ausgeschossenen Luftpistole-Pokal.


Vereinsmeister 2015



















Bei der am 09. Januar 2015 im Vereinsheim Reitland stattfindenden Jahreshauptversammlung wurden die Vereinsmeister 2015 und die Nadelträger 2014 geehrt.


Kreismeisterschaften 2015

Bei der Kreismeisterschaft 2015 errangen 57 Starter
21 x Gold im Einzel und 6 x Gold mit der Mannschaft
12 x Silber im Einzel und 2 x Silber mit der Mannschaft
2 x Bronze im Einzel

Luftgewehr
Zum Abschluss der Kreismeisterschaften konnten die Luftgewehrschützen in Moorriem Medaillen nach Reitland holen
Gold für Theis Jansen mit 356 Ringen in der Herrenklasse
Silber für Lars Jansen mit 310 Ringen bei der Jugend
Bronze für Matthias Hahn mit 341 Ringen in der Herrenklasse

Medaillenregen am 16. November 2014 in Brake
Luftpistole Auflage, 25 m Pistole und Zentralfeuerpistole

Luftpistole Auflage
Gold für Insa Helms mit 288 Ringen in der Damenaltersklasse
Gold für Volker Kächele mit 272 Ringen in der Altersklasse
Gold für Barbara Kerstein mit 286 Ringen bei den Seniorinnen A
Gold für die Mannschaft Insa Helms, Volker Kächele und Thomas Helms
mit 812 Ringen
Gold für die Mannschaft Barbara Kerstein, Gertrud Lübben und Reiner Meinen
mit 841 Ringen
Silber für Thomas Helms mit 252 Ringen in der Altersklasse
Silber für Gertrud Lübben mit 274 Ringen bei den Seniorinnen A
Silber für Reiner Meinen mit 281 Ringen bei den Senioren A
Silber für Renate Behrens mit 270 Ringen bei den Seniorinnen B
Silber für Fritz Büsing mit 286 Ringen bei den Senioren B
Silber für Günter Sommer mit 275 Ringen bei den Senioren C
Silber für die Mannschaft Renate Behrens, Fritz Büsing und Günter Sommer
mit 831 Ringen
Bronze für Wolfgang Lüddeke mit 267 Ringen bei den Senioren B

25 m Pistole (Sportpistole) und Zentralfeuerpistole
Gold für Astrid Kächele mit 551 Ringen in der Herrenklasse Zentralfeuerpistole
Gold für Volker Kächele mit 518 Ringen in der Altersklasse Zentralfeuerpistole
Gold für die Mannschaft Zentralfeuerpistole mit Astrid Kächele, Volker Kächele und Jörg Hullmann
Gold für Maximilian Berendsen mit 487 Ringen in der Herrenklasse 25 m Pistole
Gold für Barbara Kerstein mit 483 Ringen in der Damenaltersklasse 25 m Pistole
Gold für Volker Kächele mit 533 Ringen in der Altersklasse 25 m Pistole
Silber für Henning Belitz mit 483 Ringen in der Altersklasse 25 m Pistole
Silber für die Mannschaft 25 m Pistole mit Volker Kächele, Henning Belitz und Jörg Hullmann

25 m Pistole.45 ACP und 9x19
Gleich 2 x Gold für Volker Kächele in der Altersklasse Pistole.45 mit 338 Ringen und Pistole 9x19 mit 347 Ringen.

Luftpistole freihand
In Brake waren heute die Luftpistolenschützen erfolgreich. Es gab gleich 4 x Gold für die Reitlander Schützen
Astrid Kächele mit 383 Ringen in der Damenklasse,
Insa Helms mit 344 Ringen in der Damenaltersklasse,
Volker Kächele mit 361 Ringen in der Altersklasse und
Claas Meinen mit 273 Ringen bei der Jugend m

Luftgewehr Auflage
In Moorriem fanden am Wochenende 25. und 26. Oktober die Luftgewehr Auflage Wettbewerbe statt. Auch hier kamen die Schützen mit Medaillen nach Hause.
Gold für Insa Helms mit 299 Ringen in der Damenaltersklasse
Silber für Reiner Meinen mit 297 Ringen (der Sieger hatte bei gleichem Ergebniss 2 Innenzehner mehr) bei den Senioren A
Silber für Vera Meinen mit 295 Ringen bei den Seniorinnen A
Gold für die Mannschaft Damenaltersklasse mit den Schützinnen Insa Helms, Ute Hülstede und Anette Basshusen mit 877 Ringen
Gold für die Mannschaft Senioren A mit den Schützen Reiner Meinen, Manfred Büsing und Siegried Sommer mit 855 Ringen

Laufende Scheibe und laufende Scheibe Mix
Die ersten Wettbewerbe wurden am 27. September ausgetragen und auch gleich gingen die ersten Medaillen an Reitlander Schützen.
Gold für Stefan Hülstede lfd. Scheibe mit 283 Ringen und lfd. Scheibe Mix mit 263 Ringen in der Herrenklasse
Gold für Günter Sommer mit 208 Ringen lfd. Scheibe in der Altersklasse
Silber für Reiner Hülstede mit 171 Ringen in der Altersklasse
Gold für die Mannschaft lfd. Scheibe mit Günter Sommer, Stefan Hülstede und Reiner Hülstede

Mehrschüssige Luftpistole
Gold für Stefan Hülstede mit 31 Treffern in der Herrenklasse
Silber für Maximilian Berendsen mit 21 Treffern in der Herrenklasse
Gold für Claas Meinen mit 27 Treffern bei der Jugend


2014

Nikolaus 2014

11 Schützen nahmen am erstmals stattfindenden Nikolaus-Glücksschiessen teil.
Beim Schiessen auf die Wolken und Sterne - mit unterschiedlicher Wertigkeit - konnten mit dem Luftgewehr-Auflage 51 Ringe erzielt werden.


Platz 1 ging an Siegried Sommer mit der zu erreichenden Höchstpunktzahl von 51 Ringen.
Platz 2 erreichte Wolfgang Lüddeke mt 50 Ringen.
Platz 3 teilten sich mit je 45 Ringen Renate Behrens und Lisa Reims.


Dortmund DM 2014

564 Teilnehmer aus ganz Deutschland traten zur Deutschen Meisterschaft Luftgewehr Auflage Senioren A am 19. Oktober in Dortmund an den Start. Aus Reitland war Reiner Meinen dabei und erreichte mit 297 von 300 Ringen Platz 183.


Hannover DM 2014

In Hannover traten am 11. und 12. Oktober bei den Deutschen Meisterschaften Luftpistole Auflage vier Reitlander Schützen an.

In der Klasse Senioren A errang Reiner Meinen mit 290 Ringen einen super 16. Platz von 192 Schützen.

Bei den Seniorinnen A Barbara Kerstein Platz 21, Gertrud Lübben Platz 48.

Bei den Seniorinnen B belegte Renate Behrens Platz 17.




Zehntelschiessen

Am 08.10.2014 wurde in geselliger Runde in Reitland das Zehntelschiessen ausgeschossen.
Die Schützen können sich die Disziplin aussuchen Es wurde mit der Luftpistole frei und Auflage, mit dem Luftgewehr Auflage, geschossen.
Die Auswertung wurde mit der Auswertmaschine vorgenommen. Hier werden nur die Nachkommastellen addiert. Sieger ist, wer die höchste Summe erzielt.

Von 14 Teilnehmern belegte Reiner Hülstede mit 60 Nachkommastellen den ersten Platz, gefolgt von Insa Helms mit 58 und Siegried Sommer mit 55 Nachkommastellen

















Sommerrunde der Damen

Die Sommerrunde wurde dieses Jahr in Nordenham ausgeschossen.
Die Reitlander Schützinnen belegten mit 585 Ringen Platz 2. Esenshamm konnte sich mit 1 Ring mehr (586) Platz 1 sichern.

Unsere Schützinnen
Luftgewehr Auflage Vera Meinen mit 200 Ringen
Luftgewehr Auflage Brigitte König mit 199 Ringen
Glücksscheibe Ute Hülstede mit 89 Ringen
Glücksscheibe Astrid Kächele mit 97 Ringen


Präsidenten Pokalschiessen

Am 28. September 2014 wurde der Präsidentenpokal des Schützenbundes Wesermarsch ausgeschossen, den die Reitlander Schützen Ute Hülstede, Vera Meien, Dominique Thölen, Stefan Hülstede, Wolfgang Lüddeke und Reiner Meinen mit 860 Ringen wieder nach Reitland holen konnten.
Von 10 Mannschaften sind leider nur 6 angetreten. Es schiessen je 6 Schützen in einer Mannschaft. Je 2 Luftgewehr frei, 2 Luftgewehr Auflage und 2 auf Glücksscheibe.Gewertet wird das Ergebniss der 6 Schützen.


Landrat-Pokalschiessen 2014

Am 27. September 2014 fand in Reitland das Landrats-Pokalschiessen für die Damen der Schützenbundes Wesermarsch statt.
In der Mannschaftswertung nahmen 13 Mannschaften teil, davon 3 aus Reitland.

Platz 1 ging mit 1183 Ringen an Reitland I mit den Schützinnen Siegried Sommer, Gertrus Lübben und Insa Helms
Platz 2 mit 1135 Ringen an Reitland II mit den Schützinnen Renate Behrens, Ute Hülstede und Astrid Kächele
Platz 3 mit 922 Ringen an Seefeld
Platz 4 mit 835 Ringen an Reitland III mit den Schützinnen Vera Meinen, Lisa Reins und Waltraud de Meirschman

In der Einzelwertung belegten die Reitlander Schützinnen Platz 2 bis 9 und 25 von 39 Teilnehmerinnen.

Im nächsten Jahr findet das Landrats-Pokalschiessen in Oberhammelwarden statt.


Sommermarathon

Am 15. September 2014 schossen die Reitlander Schützen den alljährlichen Sommermarathon.
In 90 Minuten werden 100 Schuss geschosssen. Gewertet wird mit 10tel.

Die Ergebnisse der einzelnen Schützen

Luftgewehr Auflage
Platz 1 Siegried Sommer mit 1043,7 Ringen
Platz 2 Gertrud Lübben mit 1040 Ringen
Platz 3 Vera Meinen mit 1031,8 Ringen

Luftpistole freihand
Platz 1 Astrid Kächele mit 943 Ringen
Platz 2 Maximilian Berendsen mit 875 Ringen

Luftpistole Auflage
Platz 1 Günter Sommer mit 943 Ringen
Platz 2 Gertrud Lübben mit 940 Ringen
Platz 3 Reiner Meinen mit 938 Pingen


Ol-Na-Cup

Am 14.September traf sich die Jugend des Oldenburger Schützenbundes im Reitlander Schützenhaus zum Oldenburger Nachwuchscup.
Bei dieser übergeordneten Veranstaltung können alle Vereine des Oldenburger Schützenbundes teilnehmen. In diesem Jahr haben sich 11 Mannschaften mit 104 Jugendschützen beteiligt.

Der SV Reitland erreichte den 2. Platz und damit eine Siegerprämie in Form eines Gutscheines für die Ausrüstung in Höhe von 100,00 €.
Neben dem sportlichen Ereignis, welches vom OSB ausgerichtet wurde, hat der SV Reitland eine Fan-Meile mit 10 Spielstationen zur Verkürzung der Wartezeit ausgerichtet. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer war selbstverständlich auch gesorgt.
Ein besonderer Dank gilt unserer Jugendleiterin Ute Hülstede, die dies alles unter Mithilfe der Vereinsmitglieder organisiert hat.


München DM 2014

Bei den Deutschen Meisterschaften in München waren die Reitlander Schützen wieder mit guten Plätzen vertreten.








Astrid Kächele war mit 4 Starts vertreten.
In der Disziplinen Luftpistole erreichte Astrid
mit 372 Ringen Platz 21 von 77 Teilnehmerinnen,
mit der Sportpistole mit 561 Ringen Platz 13.
































In den Disziplinen Standard- und Zentralfeuerpistole waren Astrid Kächele, Volker Kächele und Jörg Hullmann dabei.


Hinrichs-Plakette Seefeld

Reitland trat mit einer gemischten Mannschaft (mit Jugendschützen bis Seniorenklasse) mit Gewehr und Pistole an und erreichte hinter Seefeld und Burhave den 3. Platz.


Qualifikation Deutsche Meisterschaften 2014

Der Deutsche Schützenbund hat die Limitzahlen für die Deutschen Meisterschaften veröffentlicht.
7 Reitlander Schützen haben sich mit 13 Starts die begehrte Fahrkarte nach München, Hannover bzw. Dortmund gesichert.
Astrid Kächele mit 4 Starts in den Disziplinen - Luft-, Sport-, Standard- und Zentralfeuerpistole.
Volker Kächele mit 2 Starts in den Disziplinen Standard- und Zentralfeuerpistole.
Jörg Hullmann mit 2 Starts in den Disziplinen Standard- und Zentralfeuerpistole.
Reiner Meinen mit 2 Starts in den Disziplinen Luftpistole-Auflage und Luftgewehr-Auflage.
Mit je 1 Start in der Disziplin Luftpistole-Auflage - Renate Behrens, Gertrud Lübben und Barbara Kerstein.


Landesmeisterschaft des NWDSB 2014

Auch in diesem Jahr haben die Reitlander Schützen wieder Medaillen und Landesrekorde nach Reitland geholt.
In der Zeit vom 24.Mai bis 06.Juli 2014 waren die Reitlander Schützen mit 37 Starts in Bassum, Golzwarden und Bremerhaven dabei.
In der Einzelwertung erreichten die Schützen 1 x Gold, 6 x Silber und 4 x Bronze,
in der Mannschaftswertung 4 x Gold und 1 x Bronze

Unsere Kleinen ganz gross
Mit dem Lichtpunkt - Luftgewehr gewann Jona die Goldmedaille mit 207,4 Ringen. Kevin erreichte den 8. und Ben den 10. Platz (von 40 Teilnehmern)in der Gruppe Schüler C.
Mit der Mannschaft belegten die Drei den 5. Platz

Zentralfeuer-, Standard- und Sportpistole
Einen Medaillenregen gab es für die Reitlander Pistolenschützen in den 25 m Wettbewerben.
In den Disziplinen Zentralfeuer- und Standardpistole erreichte die Mannschaft der Reitlander Schützen Astrid und Volker Kächele, sowie Jörg Hullmann den 1. Platz. Mit der Zentralfeuerpistole errangen die Schützen 1639 Ringe, mit der Standardpistole 1588 Ringe.
Im Einzel gewann, nach Stechen, Jörg Hullmann die Silbermedaille mit der Zentralfeuerpistole, je einen 3. Platz erreichten, in der Herrenklasse Astrid Kächele und in der Herren-Altersklasse Jörg Hullmann
Nach aufwendigem Finale errang Astrid Kächele mit der Sportpistole den 3. Platz

Grosskaliber Pistole 9 mm
Mit 364 Ringen qualifizierte sich Volker Kächele zum ersten mal für den Endkampf.
Im darauffolgenden Endkampf schoss Volker 3 Ringe zu kurz für die Medaillenränge und belegte den 4. Platz

Luftpistole Damen
Mit 381 Ringen holte sich Astrid Kächele im Vorkampf den 1. Platz. Damit ist für sie der Start auf der Deutschen Meisterschaft in München gesichert.
Im auf den Vorkampf folgenden Finiale, das bereits nach dem neuen Regelwerk geschossen wird, kam Astrid auf den 4. Platz

Luftpistole Auflage
Mannschafts-Landesmeister mit neuem Landesrekord Senioren A (831 Ringe) wurde die Mannschaft des SV Reitland mit den Schützen Reiner Meinen (285 Ringe), Barbara Kerstein (275 Ringe) und Gertrud Lübben (271 Ringe).
In den Altersklassen wurden Vize-Landesmeister Insa Helms (286 Ringe) bei den Damen und Volker Kächele (286 Ringe) bei den Herren.
Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft Insa Helms, Volker Kächele und Thomas Helms

Luftgewehr Auflage Senioren A
Mit der Höchstringzahl von 300 Ringen erreichte Reiner Meinen den 6. Platz.
Damit hat er den Landesrekord eingestellt und sich das Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Dortmund gelöst.

Laufende Scheibe 10 m
Mannschafts-Landesmeister ist die Mannschaft des SV Reitland mit den Schützen Insa Helms, Reiner Hülstede und Stefan Hülstede.
Im Einzel erreichten die Schützen Insa Helms und Stefan Hülstede je den 2. Platz in ihrer Klasse, Reiner Hülstede den 3. Platz.

Laufende Scheibe Mix 10 m
Vize-Landesmeister in der Damenklasse wurde Insa Helms


Schützenfest-Pokalschiessen

An dem diesjährigen Schützenfest-Pokalschiessen der Reitlander Schützen nahmen 48 Mannschaften teil - soviel wie noch nie.

Den ersten Platz erreichte das Team des Klootschiesser- und Bosselvereins (Astrid Kächele, Brigitte Sanders, Christina Damken und Susanne Wiemer) mit 422 Ringen.
Der zweite Platz ging an das Team Fasanenweg (Dominique Thoelen, Gertrud Lübben, Lisa Reins und Wolfgang Lüddecke) mit 407 Ringen.
Den dritten Platz teilten sich die Teams Sportschützen Esenshamm (Annegret Spindler, Günter Ehlers, Horst Spindler und Rolf Wiechmann)
und das Team "Die Griller" (Jan-Bernd Schomaker, Joachim Marburg, Stefan Hülstede und Theis Hansen).
Den fünften Platz erreichte das Team Reitlander Deerns und Jörg.


Rundenwettkämpfe 2014 Sportpistole

An den diesjährigen Rundenwettkämpfen Sportpistole Offene Klasse des Oldenburger Schützenbundes nahmen 8 Mannschaften teil.

Der SV Reitland belegte mit 4754 Ringen hinter Halsbek mit 4795 und Stoppelmark mit 4854 Ringen den 3. Platz.
In der Einzelwertung erreichte Astrid Kächele mit einem Schnitt von 570 Ringen den 1. Platz


Königshaus 2014 proklamiert

Der Schützenverein Reitland hat sein Königshaus ausgeschossen. Das komplette Königshaus findet sich auf dieser Seite


Internationale Schiesssporttage Bremerhaven 2014

Die Reitlander Pistolenschützen waren zu Ostern wieder auf den Internationalen Schiesssporttagen Bremerhaven erfolgreich unterwegs.
3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze waren der Lohn der Mühe am Karfreitag.

Die Luftpistolen-Damen holten den Sieg in der Mannschaftswertung mit Astrid, Insa und Barbara - wobei Astrid in der Einzelwertung hervorragende 383 Ringe schoss!
In den 25m-Disziplinen Sportpistole und Zentralfeuerpistole holte die Mannschaft mit Astrid, Marcel und Volker den 3. bzw. den 2. Platz. Mit der Sportpistole gelangen Marcel 372 Ringe!


Bezirksmeisterschaft 2014

In einem Zeitraum von 2 Monaten wurde die Bezirksmeisterschaft ausgeschossen.
Mit 61 Starts errangen die Reitlander Schützen 36 Medaillen


Kreismeisterschaft 2014 der Schüler

Unserer Nachwuchs konnte mit guten Leistungen auf den Kreismeisterschaften in Ovelgönne glänzen!

Luftgewehr Schüler A w 2.Platz Kim Neels

Lichtpunktgewehr Schüler C
1. Jona
2. Kevin
3. Ben
Die drei belegten auch mit der Mannschaft den 1. Platz


Ehrung für Landesmeisterschaften und Deutsche Meisterschaften 2013

Am 22. Februar 2014 fand die Jahreshauptversammlung des Schützenbundes Wesermarsch in Ovelgönne statt.
Dort wurden folgende Mitglieder unseres Vereins für Erfolge bei den Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften geehrt:

Fritz Büsing, Manfred Büsing, Renate Behrens, Maximilian Berendsen, Julia Hülstede, Stefan Hülstede, Insa Helms, Astrid Kächele, Volker Kächele, Barbara Kerstein, Wolfgang Lüddeke, Reiner Meinen & Siegried Sommer.
Zusätzlich bekam Volker Kächele die Goldene Ehrenmedaille des OSB für seine Verdienste um den Schiesssport verliehen.

Insa Helms wurde zur stellvertretenen Schatzmeisterin im Kreis gewählt.


Rückblick 2013


2013

Königshaus 2013 proklamiert

Der Schützenverein Reitland hat sein Königshaus ausgeschossen. Das komplette Königshaus findet sich auf dieser Seite

 


Bundeskönige kommen aus Reitland

Der Schützenbund Wesermarsch hatte zur Delegiertentagung wieder sein Bundeskönigshaus ausgeschossen. Bei der Proklamation durch den stellvertretenden Kreissportleiter Gerold Diers war die Überraschung groß: Sowohl Bundeskönig wie auch Bundeskönigin kommen aus einem Verein - aus dem SV Reitland!

Jochen Marburg und Gertrud Lübben gaben jeweils den besten Schuß auf die Tierscheibe ab.

Das Bundeskönigspaar Gertrud Lübben und Jochen Marburg (Foto: Wolfgang Lüddecke)

Auch früher schon hatte der Schützenverein Reitland Bundeskönige im SB Wesermarsch gestellt:

  • 1976 Helmut Frerichs
  • 1977 Siegried Sommer
  • 1985 Brigitte Jürgens(jetzt König)
  • 1991 Anke Frerichs
  • 2012 Joachim Marburg
  • 2012 Gertrud Lübben

Edelmetall beim Bremer Marathonschießen

Die Reitlander Schützen haben beim Bremer Marathonschießen wieder Stärke gezeigt. 21 Starts konnte der Verein aus der nördlichen Wesermarsch präsentieren und dabei sechs Medaillenränge belegen.

Zwei Wochen lang hat die Borgfelder Schützengilde ihren hochkarätigen Schiesswettbewerb durchgeführt, und das schon zum 25. Mal. Der Veranstalter konnte fast 800 Starter aus dem ganzen Norden begrüssen, darunter viele Deutsche Meister und Bundesliga-Schützen.

Den Sieg holten die Reitlander Sportler mit der Luftpistolen-Mannschaft in der „Offenen Klasse“ mit den Schützen Astrid Kächele (937 Ringe), Maik Ritter (929) und Marcel Stürken (921). Astrid Kächele schaffte auch in der Einzelwertung Luftpistole Damenklasse den Sieg.

In Bremen den Sieg holten die Reitlander Sportler mit der Luftpistolen-Mannschaft Astrid Kächele, Marcel Stürken und Maik Ritter (v. re.)

Ebenfalls Gold bekam die Mannschaft mit der Sportpistole, diesen Erfolg ermöglichten Astrid Kächele (945), Marcel Stürken (933) und Volker Kächele (863). Astrid Kächele holte hier in der Einzelwertung „Offene Klasse“ die Silbermedaille.

Auf den 2. Platz schossen sich die Seniorinnen des Vereins mit dem Luftgewehr Auflage, mit dabei Siegried Sommer (1038,5), Renate Behrens (1027,3) und Gertrud Lübben (1020,2).

Die Reitlander hatten sich dieses Jahr zum wiederholten Mal nach Bremen aufgemacht. Das Marathonschiessen bietet hervorragende Bedingungen für ein Wettkampftraining und eine frühe Möglichkeit der Leistungs- und Standortbestimmung für die Schützen kurz vor Beginn der Bezirksmeisterschaften.


Doppelsieg in der Landesliga: Reitland schlägt Tabellenzweiten 4:1

Die Sportschützen des SV Reitland holten zwei Siege am dritten Wettkampfwochenende der Landesliga Luftpistole. Gastgeber war dieses Mal der GTV Bremerhaven auf dem Schießstand in Bexhövede.

Im ersten Wettkampf schlug das Team um Mannschaftsführer Volker Kächele den Tabellenzweiten SV Oedeme (Lüneburg) mit 4:1. Die Punkte holten Astrid Kächele (370 : 367), Axel Regener (368 : 359), Marcel Stürken (360 : 349) und Theis Jansen (345 : 343). Einzig Stefan Hülstede (359 : 364) liess dem Gegner nach einer schwachen ersten Serie einen Ehrenpunkt.


Die siegreiche Liga-Mannschaft des SV Reitland in Bexhövede: Axel Regener, Marcel Stürken, Astrid Kächele, Theis Jansen und Stefan Hülstede (v. li.)

Der zweite Wettkampf gegen die SSG Wittlage (Osnabrück) wurde am grünen Tisch entschieden: Die Schützen aus Wittlage sind zum Wettkampf überraschend nicht angetreten, nach dem Reglement wurde den Reitlandern diese Partie mit 5:0 zugesprochen. Nichtsdestotrotz musste geschossen werden, Stefan Hülstede brillierte hierbei mit 371 Ringen.


Im einsamen Wettkampf gegen die nicht angetretenen Wittlager schoß Stefan Hülstede (rechts) hervorragende 371 Ringe.

Der nächste Wettkampf wird am 13. Januar in Hahn-Lemden ausgetragen und entscheidet über den Einzug des SV Reitland in das Viertelfinale.


Gelungener Start für Reitlander Schützen: 19 Kreismeistertitel nach den beiden Auftaktwochenenden

Die Kreismeisterschaften der Sportschützen haben eben erst begonnen – und die Schützen des SV Reitland haben einen fulminanten Start hingelegt: 19 Kreismeistertitel und 30 Podestplätze holten sich die Sportler bereits an den ersten beiden Wochenenden.

Beim noch jungen Wettbewerb Luftpistole Auflage – er wird erst im vierten Jahr im Sportprogramm des Deutschen Schützenbunds angeboten – sind die Reitlander von Anfang an dabei. Die Goldmedaille in ihrer Altersklasse bekamen hier Insa Helms (284 Ringe), Reiner Meinen (280), Gertrud Lübben (279) und Renate Behrens (277). Silber erhielten Fritz Büsing (279) und Barbara Kerstein (275), Günter Sommer (270) errang die Bronzemedaille.


Die Kreismeister Luftpistole Auflage des SV Reitland: Renate Behrens, Gertrud Lübben, Reiner Meinen und Insa Helms (v. li.) (Foto: Wolfgang Lüddecke)

Mit den Faustfeuerwaffen sind die Reitlander Schützen auch seit einigen Jahren erfolgreich dabei. Die Freie Pistole auf 50m handhabten treffsicher Volker Kächele (Sieger Schützen/472) und Hans-Hermann Jürgens (Sieger Senioren/339). Mit der Zentralfeuerpistole Kal.32 brillierten Astrid Kächele (Sieger Schützenklasse/562), Volker Kächele (Silbermedaille Schützenklasse/538) und Wilfried Glembock (Kreismeister Altersklasse/550) auf einem Niveau, das der Deutschen Meisterschaft würdig wäre. Und die Kleinkaliber-Sportpistole schließlich verschaffte den Schützen Volker Kächele (555 Ringe) den 1. Platz und Stefan Hülstede (462) den 2. Platz sowie dem Junior Maximilian Berendsen (443) den 1. Platz.

Stark vertreten ist der Schützenverein Reitland auch in der Disziplin Laufende Scheibe. Kreismeister 2013 in ihren Altersklassen sind Insa Helms, Stefan Hülstede und Maximilian Berendsen. Silber geht an Volker Kächele, Bronze an Günter Sommer.

Als nächstes stehen die Wettbewerbe Luftgewehr Auflage (3./4.11.), mehrschüssige Luftpistole (10.11.), Luftpistole (24.11.) und Luftgewehr (1./2.12.) für die Reitlander Schützen auf dem Programm.


2012

Reitlander Schützen holen 15 Medaillen bei den Landesmeisterschaften
6 Landesmeistertitel

Die Landesmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbunds sind am 15.07.2012 zu Ende gegangen. In der Zeit von Mai bis Juli kämpften die Sportler aus Reitland auf den Schießständen in Bassum, Bremerhaven, Golzwarden und Wildeshausen um Medaillen und Platzierungen.

Die Reitlander Sportschützen standen vierzehnmal auf dem Podest: Sie holten sechs Landesmeister-Titel, wurden fünfmal Vizemeister und bekamen noch vier Bronzemedaillen. Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften schafften fünf Sportler.

Maximilian Berendsen schaffte 450 Ringe mit der Olympischen Schnellfeuerpistole und sicherte sich damit den 2. Platz unter den Junioren.

Astrid Kächele stand gleich dreimal auf dem Siegertreppchen: Gold mit der Standardpistole (549 Ringe), Silber mit der Luftpistole (380) und Bronze mit der Sportpistole (555) ist ihre Bilanz der diesjährigen Landesmeisterschaften. Alle drei Ergebnisse reichen für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft sicher aus.

Den Mannschaftssieg in der Disziplin Luftpistole Auflage holten sich Renate Behrens, Fritz Büsing und Günter Sommer, die sich damit auch den Start bei der Deutschen Meisterschaft in Hannover sicherten. In der Einzelwertung errang Renate Behrens (278) die Goldmedaille, Fritz Büsing (283) Silber und Insa Helms (286) Bronze, jeweils in ihrer Altersklasse.

Mit der Laufenden Scheibe wurden Landesmeister Steffen Helms und Anthea Hülstede. Vize-Meister wurde Henning Sommer, Stefan Hülstede kam auf den 3. Platz. In der Mix-Variante belegt Henning Sommer den 1. Platz, Stefan Hülstede wurde 2. und Volker Kächele 3.

Nach einer kurzen Sommerpause beginnen die Deutschen Meisterschaften im Sportschießen in München am 30. August, gefolgt von den Deutschen Meisterschaften in Hannover und Dortmund im Oktober.


Reitlander Schützen beim Auftakt der Landesmeisterschaften erfolgreich

Zum Auftakt der Landesmeisterschaften im Sportschießen standen die Entscheidungen der Männer und Damen in den Luftdruckwettbewerben an. Das Hauptwochenende - so nennt es der Veranstalter Nordwestdeutscher Schützenbund – wurde im neuen Landesleistungszentrum Bassum durchgeführt. 12 Reitlander Schützen hatten sich für dieses erste Wochenende qualifiziert.

Die junge Luftgewehrschützin Anthea Hülstede schaffte es mit 382 Ringen unter die Top 10 der Juniorinnen in der Einzelwertung. Zusammen mit ihren Mitstreitern Sabrina Basshusen (366/29.) und Annika Helms (356/37.) schaffte es die Mannschaft aus Reitland auf den 8. Platz. Theis Jansen, der erstmals in der Schützenklasse starten durfte, traf 352 Ringe.

Mit der Luftpistole ging Astrid Kächele mit hervorragenden 380 Ringen aus dem Vorkampf. Im anschließenden Finale liess die Vorjahressiegerin jedoch Federn und unterlag knapp Martina Schwenker. Damit hole sie sich die Silbermedaille und qualifizierte sich gleichzeitig für die Deutschen Meisterschaften.

Bei den Männern zeigte sich Volker Kächele ungemein stark und schoss in den ersten drei Serien 92, 93 und 96 auf. In der letzten Serie jedoch zeigte der Reitlander Nerven, ihm gelangen nur noch 86 Ringe zu einem Gesamtergebnis von 367. Zusammen mit den Mannschaftskameraden Theis Jansen und Stefan Hülstede erreichte das Team den 13. Platz bei der Luftpistolen-Konkurrenz der Männer.

Nach diesem ersten Wochenende folgen für die Sportschützen aus Reitland noch die Wettkämpfe der Altersschützen und Senioren sowie die 25m-Pistolenwettbewerbe.


Reitland gewinnt Wanderplakette der Sportschützen Esenshamm

Das Schießen um die Luftpistolen-Wanderplakette der Sportschützen Esenshamm entschieden die Reitländer wieder für sich. Die Mannschaft mit den Schützen Fritz Büsing, Stefan Hülstede und Volker Kächele holten sich die neu aufgelegte Plakette vor den Mannschaften aus Abbehausen und Rönnelmoor.


Reitlander Schützen bei Bezirksmeisterschaften sehr erfolgreich: 14 Titel, 33 Medaillen. Größte Erfolge in den 25m-Pistolenwettbewerben

Die Schützen aus Reitland waren auch bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich wie schon lange nicht mehr, nach dem sie erst bei den Kreismeisterschaften überragend abgeschlossen hatten. Am letzten März-Wochenende gingen mit der Sportpistole die diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbunds zu Ende.

An den Wettkämpfen des größten Bezirksverbands in Nordwest beteiligten sich die Sportler mit 64 Starts. Dabei holten sie sich 33 Medaillen, 14 Bezirksmeistertitel gingen an die Schützen aus Reitland. Die meisten Medaillen brachte Volker Kächele mit nach Hause: Der Pistolenschütze schaffte es in der Einzel- und Mannschaftswertung zehnmal aufs Podest.

Seit Anfang Februar kämpften die Reitländer in verschiedenen Gewehr- und Pistolendisziplinen auf Schießständen im ganzen Oldenburger Land – von Cloppenburg bis Rastede, von Sedelsberg bis Brake, in Edewecht und Oldenburg.

Grösste Erfolge in 25m-Pistolenwettbewerben

Die größten Erfolge konnten die Schützinnen und Schützen aus dem kleinen Marschendorf in den 25m-Pistolenwettbewerben einfahren. In den Wettbewerben Kleinkaliber Sportpistole, Olympische Schnellfeuerpistole, Gebrauchspistole 9mm und 45ACP, Standardpistole sowie Zentralfeuerpistole holten Astrid Kächele, Cathrin Niebuhr, Heiko Vollmer, Kathrin Kleen, Maximilian Berendsen, Stefan Hülstede und Volker Kächele acht mal Gold, drei mal Silber und fünf mal Bronze nach Reitland.

Stark bei Laufender Scheibe

Stark vertreten war der Schützenverein Reitland auch in der Disziplin Laufende Scheibe, allen voran die Nachwuchsschützen. Bezirksmeister 2012 in ihren Altersklassen sind Anthea Hülstede, Matthias Hahn und Steffen Helms. Den 2. Platz belegten Maximilian Berendsen und Henning Sommer. Reiner Hülstede und Stefan Hülstede bekam die Bronzemedaille.

Luftdruckwaffen Kerndisziplin

Die Sportler aus Reitland zeigten auf den Bezirksmeisterschaften einmal mehr, dass sie die Luftpistole beherrschen. Insa Helms, Gertrud Lübben, Fritz Büsing, Renate Behrens wurden Bezirksmeister in der aufgelegten Disziplin, Günter Sommer mit Fritz Büsing und Renate Behrens auch in der Mannschaftswertung. Bronzemedaillen holten sich Annika Helms und Maximilian Berendsen ab. Leistungsträgerin Astrid Kächele, die für einen Titel gut gewesen wäre, war bei den Meisterschaften verhindert, weil sie zeitgleich für den Niedersachsenkader einen Wettkampf bestritt.

Mit dem Luftgewehr schaffte Anthea Hülstede mit hervorragenden 386 Ringen den 3. Platz. Zusammen mit ihren Mannschaftskameradinnen Annika Helms und Carina Wispeler holten sich die Kreismeisterinnen auf der Bezirksmeisterschaft die Silbermedaille als Mannschaft. Renate Behrens holte sich ebenfalls die Silbermedaille im Wettbewerb Luftgewehr Auflage.


Landesliga Luftpistole: Reitland bedrängt Anderlingen im Viertelfinale

Die Reitlander Schützen verbuchen einen erfolgreichen Abschluß der Liga-Saison. Die Luftpistolen-Mannschaft kämpfte erst das zweite Jahr in der Landesliga und schaffte es nun bis in das Viertelfinale.

Astrid Kächele im Viertelfinale der Landesliga (Foto: Klaus Störtenbecker)

In Kutenholz unterlag Reitland ganz knapp den starken Schützen aus Anderlingen. Auf Position 1 holte Astrid Kächele (369) den Punkt nach 4 (!) Stechschüssen. Auf Position 2 gibt Marcel Stürken (362) den Punkt mit nur 3 Ringen Differenz ab. Auf 3 gibt Friedrich Bodmann (366) den Punkt nach 3 Stechschüssen ab. Auf 4 holt Volker Kächele (364) den Punkt mit 3 Ringen Differenz. Auf 5 gibt Fritz Büsing (355) den Punkt mit nur 3 Ringen Differenz ab. Nicht dabei waren Stefan Hülstede, der derzeit eine Fortbildung zum Trainer C Pistole absolviert, und Cathrin Niebuhr, die aus gesundheitlichem Grund pausieren musste.

Das selbst gesteckte Saisonziel ist mehr als erreicht, ist sich die Mannschaft einig: "So knapp gegen den Tabellenführer der Gruppe B zu verlieren ist ein Erfolg."


Kreismeisterschaften 2012:
Reitland holt 27 Kreismeistertitel und 50 Medaillen

Die Schützen des SV Reitland waren erfolgreich wie nie bei den Kreismeisterschaften 2012 im Schützenbund Wesermarsch. Am 03.12.2011 sind die Wettbewerbe mit den verschiedensten Sportwaffen im Kreis zu Ende gegangen. Sportleiter Volker Kächele zählte 61 Starts von Erwachsenen und Jugendlichen des SV Reitland. Bei den Wettkämpfen in Moorriem, Brake und Boitwarden holten die Sportschützen 50 Medaillen, 27 Kreismeistertitel gingen nach Reitland.

Die erfolgreichsten Reitlander hierbei waren Insa Helms und Maximilian Berendsen, die beide jeweils zweimal Kreismeister und einmal Vize-Kreismeister geworden sind. Die meisten Medaillen brachte Stefan Hülstede mit nach Hause: Einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze holte sich der junge Schütze in der Einzelwertung.

9 Titel mit Luftpistole

Mit der Luftpistole konnten sich die Sportler gleich neun Titel holen. Kreismeister 2012 sind Stefan Hülstede (Schützen, 451,1 Ringe), Astrid Kächele (Damen, 372), Annika Helms (Juniorinnen A), Julia Hülstede (Juniorinnen B), Maximilan Berendsen (Junioren B), Insa Helms (Altersdamen) und Fritz Büsing (Senioren B.) Vize-Kreismeister darf sich Cathrin Niebuhr (Damen) nennen. In der Mannschaftswertung holten die beiden Luftpistolen-Mannschaften der Schützenklasse und der Altersklasse ebenfalls den Titel.

Erstmals mit der Sportpistole dabei

Die Reitlander Schützen sind dieses Jahr auch erstmals mit der Sportpistole dabei und stellten auch prompt die Kreismeister. Eine Damen- und eine Herrenmannschaft hat der Verein, beide Mannschaften holten sich den Titel in ihrer Klasse. Diesen sportlichen Erfolg ermöglichten bei den Damen Kreismeisterin Astrid Kächele (1. Platz, 275 Ringe), Cathrin Niebuhr (2./272) und Kathrin Kleen (3./259). Bei den Herren waren am Start Kreismeister Volker Kächele (1. Platz/274) und Stefan Hülstede (3./226). Die Mannschaft vervollständigte Maximilian Berendsen (Junioren B, 1./221)

Nachwuchs stark bei Laufender Scheibe

Stark vertreten war der Schützenverein Reitland auch in der Disziplin Laufende Scheibe, allen voran die Nachwuchsschützen. Kreismeister 2012 in ihren Altersklassen sind Anthea Hülstede, Matthias Hahn und Steffen Helms. Den 2. Platz belegten Maximilian Berendsen und Arnee Brunken, Reiner Hülstede und Volker Kächele bekam die Bronzemedaille.

Luftgewehr

Die Nachwuchsschützen glänzten ebenfalls mit dem Luftgewehr und holten sich fünf Medaillen, Anthea Hülstede (372 Ringe) gar den Kreismeistertitel. Die weiteren Medaillen gingen in ihren jeweiligen Klassen an Annika Helms (2./362), Insa Helms (2./344), Matthias Hahn (3./323), Carina Wispeler (3./336), Eike-Sören Nordhausen (3./336).

Auflagewettbewerbe

Die älteren Schützen waren erfolgreich in der Auflagedisziplin. Renate Behrens (Seniorinnen B, 292 Ringe) wurde Kreismeister mit dem Luftgewehr, Siegried Sommer (Seniorinnen A, 293) holte sich die Silbermedaille und Günter Sommer (Senioren B, 294) belegte den 3. Platz.

In der noch jungen Disziplin Luftpistole Auflage hatten die Reitlander wie schon berichtet überragenden Erfolg. Die sechs Schützen aus dem kleinen Marschendorf holten vier Kreismeistertitel (Insa Helms, Gertrud Lübben, Fritz Büsing, Renate Behrens) und zwei Vize-Kreismeistertitel (Günter Sommer, Wolfgang Lüddecke).

Bezirksmeisterschaften stehen bevor

Nach der Weihnachtspause bereiten sich die Sportschützen auf die Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes vor. Zwischen dem 04.02.2011 und dem 31.03.2012 werden die Reitlander hier sowohl um Platzierung als auch um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften kämpfen.


Kreismeisterschaften Luftpistole Auflage: Reitland holt Titel über Titel

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Brake hatten die Reitlander überragenden Erfolg. Der Wettbewerb Luftpistole Auflage wurde am 13.11.2011 bei strahlendem Sonnenschein ausgetragen.

Die sechs Schützen aus dem kleinen Marschendorf holten vier Kreismeistertitel und zwei Vize-Kreismeistertitel. Auch der Mannschaftssieg in der Klasse Senioren B ging an den SV Reitland, vor Brake und Moorriem.

Sieger mit der Luftpistole: Reitlander Schützen Günter Sommer, Fritz Büsing, Gertrud Lübben, Wolfgang Lüddecke, Insa Helms, Renate Behrens (v.li.)

Insa Helms holte den Titel in der Damen-Altersklasse. Sie schoss mit 288 Ringen ihre persönliche Bestleistung; das sind 5 Ringe mehr als der derzeitige Landesrekord der Altersdamen.

Fritz Büsing, bereits Senioren B, schoss sich mit 280 Ringen auf Platz 1. Sein Mannschaftskamerad Günter Sommer folgt ihm gleich auf Platz 2. Renate Behrens, die die Mannschaft komplettiert, kam mit 269 Ringen auf Platz 1 der Seniorinnen B.

Auch im Feld der Senioren A konnten sich die Reitlander behaupten: Gertrud Lübben, die mit 278 Ringen den aktuellen Landesrekord der Seniorinnen A hält, kämpfte sich auf Platz 1. Wolfgang Lüddecke kam nach einem sehr schwachen ersten Schuß noch auf den 2. Platz.

Der Wettbewerb Luftpistole Auflage wird erst im dritten Jahr im Sportprogramm des Deutschen Schützenbunds angeboten. Auf den Deutschen Meisterschaften waren die Reitlander schon zweimal vorne dabei.


Reitland katapultiert sich auf Platz 2 der Landesliga Luftpistole

Spannende Wettkämpfe gab es beim Schützenverein Rüstringen zu sehen. Der SV Reitland war gefragt, den dritten und vierten Wettkampf der Landesliga Luftpistole Gruppe A auszurichten. Auf der Anlage des SV Rüstringen in Wilhelmshaven trafen sich am 6. November 2011 die Mannschaften Reitland (Stadland), Ritterhude, Stoppelmarkt (Vechta) und Wittlage.

Der Schützenverein Reitland, der erst die zweite Saison in der Landesliga spielt, konnte zwei sensationelle 4:1 Siege einfahren und katapultierte sich in der Tabelle nach oben. Die Pistolenmannschaft aus der Wesermarsch steht nun auf Platz 2, hinter der starken Mannschaft aus Schirumer Leegmoor und noch vor dem letztjährigen Finalsieger Assel.

Gleich im ersten Wettkampf des Tages überraschte der Gastgeber SV Reitland die Gegner und Zuschauer mit einem 4:1 Sieg über die ligaerprobte Mannschaft der SSG Wittlage. Sah es nach den ersten Serien noch so aus, als würden die Wittlager den Sieg einstreichen, so wendete sich in der zweiten Hälfte das Blatt und die Reitlander nahmen den Wittlagern die Butter vom Brot. Der 74jährige Friedrich Bodmann (371 Ringe) auf Platz 1 der Setzliste verteidigte seinen Einzelpunkt gegen Sören Elsholz (370), dem auch eine Auftaktserie von 97 Ringen nichts nutzte. Marcel Stürken (371) gar beendete seinen Wettkampf mit einer 98er Serie und nahm dem unter Zeitnot geratenen Uwe Knapp (369) den Punkt ab. Astrid Kächele (370) gewann souverän über Peter Fabianski (355), ebenso wie Stefan Hülstede (360) gegen Wilhelm Placke (352). Volker Kächele (358) überliess dem Gast aus dem Kreis Osnabrück den Ehrenpunkt gegenüber dem überraschend stark aufschiessenden Werner Berens (365).

Doppelsieg für Liga-Mannschaft des SV Reitland: Volker Kächele, Friedrich Bodmann, Stefan Hülstede, Astrid Kächele, Marcel Stürken (v.li.), nicht im Bild Cathrin Niebuhr

Als nächstes trat der Ritterhuder SV gegen SV Stoppelmarkt I. Die Stoppelmarkter mussten erstaunt zusehen, wie der Aufsteiger und Landesliga-Neuling Ritterhude unter Führung von Thorsten Wöltjen sie mit 3:2 bezwang. Die fünf Paarungen lauteten Rafael Maiwald (364) : Igor Bob (358), Benno Böhm (350) : Uwe Sonntag (367), Thorsten Wöltjen (347) : Alexandra Rolfes (362), Mirco Weineck (353) : Karina Rohn (352), Andrea Kluckhohn (331) : Paul Menke (208).

Gleich nach der Mittagspause traf die SSG Wittlage auf den Ritterhuder SV und holte sich erwartungsgemäß einen überlegenen 4:1 Sieg in den Paarungen Sören Elsholz (370) : Rafael Maiwald (357), Uwe Knapp (368) : Benno Böhm (358), Peter Fabianski (362) : Thorsten Wöltjen (323), Michael Sievers (350) : Mirco Weineck (353), Werner Berens (362) : Andrea Kluckhohn (349).

Den letzten Wettkampf des Tages hatte wieder der Gastgeber aus der Wesermarsch zu bestreiten. Der Pistolenmannschaft des SV Reitland gelang das Husarenstück, mit 4:1 Einzelpunkten gewann sie auch diesen Wettkampf gegen den SV Stoppelmarkt I überlegen und positionierte sich damit vorne in der Tabelle. Friedrich Bodmann (368) punktete gegen Igor Bob (366). Marcel Stürken (362) überliess dem Gast aus Vechta einen Einzelpunkt gegen Uwe Sonntag (372). Astrid Kächele (366) setzte sich gegen Alexandra Rolfes (363) durch, Stefan Hülstede (356) nahm Karin Rohn (349) souverän den Punkt ab und auch in der fünften Paarung Volker Kächele (354) : Paul Menke (298) war das Ergebnis eindeutig.


2011

Lupi-Auflage-Pokal erstmals ausgetragen

Die Damensportleitung des Schützenvereins Reitland hatte sich etwas besonderes ausgedacht. Nachdem die Disziplin Luftpistole Auflage immer mehr Zuspruch findet, haben Astrid Kächele und Insa Helms den bunten Reigen geselliger Schiessen um einen neuen Wettbewerb bereichert.

Auf eine selbst kreierte Glückscheibe für die Luftpistole und auf eine reguläre Ringscheibe waren jeweils fünf Schuß abzugeben. Mit der Luftpistole aufgelegt, wohlgemerkt, was der ein oder andere Reitlander noch nie gemacht hatte.

100 Ringe waren so maximal zu erreichen, mit 90 Ringen schoss sich Renate Behrens auf Platz 1. Gertrud Lübben schaffte mit 85 Ringen den 2. Platz, gefolgt von Volker Kächele (80).


Erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften: Steffen Helms erstmals dabei, Gertrud Lübben mit neuem Landesrekord

Zum krönenden Abschluß des Sportjahres 2011 haben die Deutschen Meisterschaften im Sportschießen stattgefunden. Fünf Sportlerinnen und Sportler des Schützenvereins Reitland konnten sich dafür qualifizieren.

Steffen Helms war das erste Mal auf einer Deutschen Meisterschaft. Der 16jährige startete in München im Wettbewerb Laufende Scheibe. Nach 211 Ringen im Langsamlauf kämpfte er sich mit 184 Ringen im Schnelllauf hoch auf Platz 12 der Jugendklasse.

Die bisher schon so erfolgreichen Schützinnen mit der aufgelegten Luftpistole, Gertrud Lübben und Renate Behrens, waren in Hannover am Start. Gertrud Lübben, Landesmeisterin Luftpistole Auflage, schoß einen neuen Landesrekord. Mit 279 Ringen schaffte sie Platz 18. Renate Behrens mit fünf Ringen weniger belegte Platz 20.

Gleich dreimal qualifizierte sich Astrid Kächele für die Deutschen Meisterschaften. Den Auftakt machte die Landesmeisterin mit der Luftpistole, wo sie es nicht schaffte, die gewohnte Leistung abzurufen. 366 Ringe brachten ihr den 48. Platz.
Mit der Sportpistole gelang der 36jährigen eine hervorragende Präzisionsserie von 288 Ringen, die ihr nach diesem Durchgang den 4. Platz sicherte. Im anschließenden Duelldurchgang lies sie Chancen ungenutzt, so dass die amtierende Vize-Landesmeisterin letztlich den 51. Platz belegte.
Mit der Standardpistole schließlich startete Astrid Kächele in der Herrenkonkurrenz. Sie schlug sie sich wacker im Feld von 74 Männern und erreichte mit 533 Ringen Platz 42.

Den Abschluß bildeten die Deutschen Meisterschaften Luftgewehr Auflage in Dortmund. Auch hier war Renate Behrens dabei. Mit einer sehr guten 99er-Serie fing sie den Wettkampf an, konnte das Niveau jedoch nicht halten und belegte mit 293 Ringen schliesslich den 119. Platz. Ihre Mannschaftskollegin Siegried Sommer schoß völlig überraschend lediglich 287 Ringe, was ihr den 172. Platz bescherte.


Gertrud Lübben Fünfte beim Bundeskönigschießen

Beim Bundeskönigschießen des Oldenburger Schützenbundes erreichte Gertrud Lübben den 5. Platz. Die erfolgreiche Reitlander Schützin hatte am Schießtag in Nordenham einen Teiler von 28,2 getroffen.

Insgesamt knapp 500 Schützen beteiligten sich in diesem Jahr am Bundeskönigsschießen, das der OSB jedes Jahr vor dem Bundeskönigsball ausrichtet. Reitlander Schützen waren schon mehrfach unter den ersten Zehn, auch eine Bundeskönigin konnte der Verein aus der nördlichen Wesermarsch bereits stellen: Bettina Wilkens war am 12.10.1996 in Oldenburg zur Bundeskönigin proklamiert worden.


Erfolgreicher Auftakt Landesliga Luftpistole

Die Pistolenmannschaft des SV Reitland startete am 16. Oktober 2011 ihre zweite Saison in der Landesliga. Der Auftaktwettkampf fand in Kutenholz (Kreis Stade) statt.

Gegen den Aufsteiger aus Ritterhude sah es recht schnell nach einem 5:0 Sieg aus, zeigten doch die Reitlander Astrid Kächele (364 Ringe), Friedrich Bodmann (367), Marcel Stürken (366), Stefan Hülstede (364) und Cathrin Niebuhr (357) geschlossen eine starke Leistung.

Doch in der ersten Paarung zog Benno Böhm vom Ritterhuder SV ringgleich mit Astrid Kächele, so dass die beiden Schützen ins Stechen mussten. Souverän schoß Astrid Kächele 9 Ringe, Benno Böhm nur 8 Ringe. Doch leider wurden Astrid Kächele 2 Wertungsringe wegen eines Regelverstossses abgezogen, so dass der Einzelpunkt an Ritterhude ging und der Wettkampf mit 4:1 für Reitland endete.

Liga-Mannschaft des SV Reitland: Stefan Hülstede, Marcel Stürken, Astrid Kächele, Cathrin Niebuhr, Volker Kächele (v.li.), nicht im Bild Friedrich Bodmann

Im zweiten Wettkampf des Tages trafen die Reitlander auf die starke Mannschaft aus Kutenholz, der für die Schützen aus der Wesermarsch eine Niederlage mit 1:4 Punkten bedeutete. Marcel Stürken nahm Patrick Fitschen den Einzelpunkt mit 367 Ringen ab. Stefan Hülstede (349) unterlag mit nur einem Ring seinem Gegner.


Spannende vereinsinterne Wettkämpfe

Am 12. Oktober konnte Sportleiter Volker Kächele gleich drei Siegerehrungen vornehmen. Nachdem die Auswertemaschine nach langer Zeit aus der Reparatur zurückgekommen war, konnte der beste Schuß des III. Quartals 2011 ausgewertet werden. Beim Übungsschießen gelang wiedereinmal Lisa Reins der beste Treffer mit einem Teiler von 3, dicht gefolgt von Gertrud Lübben mit Teiler 4 und Günter Sommer mit Teiler 5.

Das Reitlander Sommermarathon war schon ein paar Wochen zuvor durchgeführt worden. Viele Teilnehmer im Wettebewerb Luftgewehr Auflage waren dabei, gewonnen hat hier Siegried Sommer mit 1046,2 Ringen vor Gertrud Lübben (1029,9) und Jochen Marburg (1028,8). Im Wettbewerb Luftpistole ging die Liga-Mannschaft des SV Reitland an den Start. Astrid Kächele siegt mit 931 Ringen vor Marcel Stürken (916) und Volker Kächele (900).

Vor den Siegerehrungen setzte die Sportleitung jedoch noch den Fleiß, galt es doch, auf einer neuen Glückscheibe die besten Punkte zu holen. Mit fünf Schuß waren maximal 574 Punkte zu erreichen. Diesem Maximum kam Siegried Sommer schon sehr nah und landete mit 473 Punkten auf Platz 1. Insa Helms als Zweitplatzierte traf 420 Punkte, gefolgt von Gertrud Lübben mit 348 Punkten.


Landesmeisterschaften Auflage: Gold für Reitland

Zwei Landesmeistertitel und zwei Vize-Landesmeister in den Auflagewettbewerben - das ist für den Schützenverein Reitland der erfolgreiche Abschluss der Landesmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbunds NWDSB.

Den Landesmeistertitel holte sich der SV Reitland im Wettbewerb Luftpistole Auflage gleich zweimal, in der Einzel- wie auch in der Mannschaftswertung. Gertrud Lübben, die Vorjahressiegerin und amtierende Deutsche Vize-Meisterin, schoss sich mit 278 Ringen an die Spitze und wurde Landesmeister in der Klasse Seniorinnen A. Den 2. Platz erkämpfte sich ihre Mannschaftskameradin Renate Behrens und wurde mit 270 Ringen Vize-Landesmeister. Die Mannschaft des SV Reitland, komplettiert mit Wolfang Lüddecke (261 Ringe/Platz 10), siegte mit 809 Ringen deutlich vor den Mannschaften des SV Rüstringen (786 Ringe) und des SV Scharrel (781 Ringe).

In der Konkurrenz der Altersklasse holte sich Insa Helms die Silbermedaille, mit hervorragenden 283 Ringen ringgleich mit der Landesmeisterin Iris Thalau vom SV Bassum 1848. Die Luftpistole-Auflage Wettkämpfe fanden in Lilienthal statt.

Im neuen Landesleitungszentrum in Bassum waren die Luftgewehr-Auflageschützen gefragt. Vier Schützinnen und Schützen des SV Reitland hatten sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Renate Behrens schaffte es mit 296 Ringen auf den 15. Platz in der Konkurrenz von 105 Starterinnen. Siegried Sommer, rinngleich mit ebenfalls 296 Ringen, erreichte den 17. Platz. Die beiden Damen konnten sich mit diesem Ergebnis für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Gertrud Lübben zeigte bei diesem Wettkampf eine sehr schwache zweite Serie und kam mit 275 Ringen noch auf Platz 86.

Günter Sommer startete in der Wettbewerbsklasse Senioren B und platzierte sich in einem Feld von 125 Startern mit 293 Ringen auf dem 31. Rang.

Mit den Auflagewettbewerben beendete der Nordwestdeutschen Schützenbund NWDSB seine diesjährigen Landesmeisterschaften im Sportschießen. Seit Ende Mai waren die Reitlander in den verschiedensten Disziplinen erfolgreich dabei: sieben Landesmeistertitel, fünf Vize-Landesmeister und fünf Bronzemedaillen für die Schützinnen und Schützen aus Reitland waren der Lohn für Training und fleißigen Einsatz.


Astrid Kächele Landesmeister Luftpistole Damen
SV Reitland erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

Mehrere Wochen kämpften die Schützen und Schützinnen des SV Reitland: Die Landesmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbunds (NWDSB) wurden ausgetragen und die Reitlander waren erfolgreich dabei.

Ein Höhepunkt waren die Wettbewerbe Luftgewehr und Luftpistole, die im neuen Landesleistungszentrum des Landesverbands in Bassum ausgetragen worden sind. Elf Schützinnen und Schützen des SV Reitland haben sich für die Teilnahme qualifiziert und absolvierten zusammen 15 Starts.

Grund zum Jubeln gab die Wertung der Damenklasse Luftpistole. Astrid Kächele, die im letzten Jahr schon die Goldmedaille geholt hatte, schoß mit der Luftpistole im Vorkampf ein hervorragendes Ergebnis von 381 Ringen. Das brachte ihr in der Konkurrenz von 71 Damen den 1. Platz. Mit einem Vorsprung von vier Ringen ging sie in das Finalschießen der besten acht Damen. 10 Schuß auf Kommando in jeweils 75 Sekunden waren abzugeben, die Spannung in der Finalhalle groß. Ein Aufschrei ging durch die Reihen der Fans, als die Verfolgerin mit Astrid Kächele ringgleich zog. Nervenstark wie die Reitlander Schützin ist, lies sie sich nicht beirren und setzte sich mit dem letzten Schuß wieder klar an die Spitze. Sie siegte mit insgesamt 470,3 Ringen vor Martina Schwenker vom SV Bassum 1848 (469,5) und Jennifer Ballehr aus Lehe (462,8).

Foto: Volker Kächele

Bereits am Wochenende davor hatten Martina Schwenker und Astrid Kächele um den Titel mit der Kleinkaliber-Sportpistole konkurriert. Beide Schützinnen lagen nach dem 60-Schuß-Programm mit 563 Ringen gleichauf. Ein Stechen entschied, 48 : 44 für Martina Schwenker, Astrid Kächele gewann die Silber-Medaille. Die Medaillensammlung komplettierte die Astrid Kächele im Wettbewerb Standardpistole Schützenklasse, gute 540 Ringe reichten für Bronze.

Mit der Luftpistole erreichten die Vereinskameradinnen und –kameraden weitere folgende Plätze: Cathrin Niebuhr 25. Platz Damen (351 Ringe), Stefan Hülstede 58. Platz Schützen (358), Fritz Büsing 22. Platz Senioren (348 Ringe), Theis Jansen 12. Platz Junioren (332), Arnee Brunken 26. (309), Maximilian Berendsen 42. (285).

Auch mit der mehrschüssigen Luftpistole schafften es wieder zwei Reitlander zur Landesmeisterschaft. Stefan Hülstede gelangen in 12 Serien zu je 10 Sekunden 25 Treffer und kam damit mit Platz 9 unter die besten Zehn Schützen. Maximilian Berendsen erzielte 15 Treffer und erreichte in der Junioren-Klasse Platz 11.

Der Schützennachwuchs war mit dem Luftgewehr gefragt. Die Juniorinnen-Mannschaft schaffte mit 1082 Ringen den Einzug in die Top 10 und belegt den 9. Platz. Diesen sportlichen Erfolg machten möglich: Anthea Hülstede 16. Platz (368 Ringe), Sabrina Basshusen 32. und Annika Helms 35. (beide 357 Ringe). Die Junioren belegten den 15. Platz in der Mannschaftswertung, in der Einzelwertung Theis Jansen 37. (346), Martin Hinkelmann 46. (327) und Matthias Hahn 50. (314).

Luftgewehr-Auflage ist den Senioren und der Altersklasse vorbehalten. Hier schaffte es Renate Behrens mit 296 Ringen auf den 15. Platz. Ihre Mannschaftskameradin Siegried Sommer kam mit der gleichen Ringzahl auf Platz 17. Gertrud Lübben schoss sich mit 275 Ringen auf Platz 86. Günter Sommer gelangen 281 Ringe und Platz 31. Insa Helms reichten in der Damenaltersklasse 292 Ringe für den 42. Platz.

Für die Reitlander stehen noch die letzten Wettbewerbe aus: Olympische Schnellfeuerpistole in Wildeshausen am 9./10. Juli 2011 und Luftpistole Auflage in Lilienthal am 16./17. bzw. 23./24. Juli 2011.


SV Reitland proklamiert das Königshaus:
Wolfgang Lüddecke und Gertrud Lübben neues Königspaar

Foto: Wolfgang Lüddecke

Am 29. April 2011 hat der Schützenverein Reitland sein neues Königshaus proklamiert. Wolfgang Lüddecke gab beim Königschiessen die besten Schüsse der Herren ab und regiert damit für ein Jahr das Königshaus. Gertrud Lübben erlangte die Würde der Königin.

Das Kaiserpaar 2011 sind Willy Neumann und Renate Behrens.

Das komplette neue Königshaus findet sich auf unserer Königseite in der Übersicht.


Bezirksmeisterschaften im Sportschießen: Reitlander Schützen holen mehr als zwei Dutzend Medaillen

Die Schützen aus Reitland holten Medaille über Medaille bei den Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes: In der Einzelwertung 13x Gold, 3x Silber und 5x Bronze gingen in das kleine Marschendorf am Jadebusen; in der Mannschaftswertung verdiente sich der Schützenverein Reitland 1x Gold, 2x Silber und 3x Bronze.

Foto: Wolfgang Lüddecke Erfolgreiche Schützen des SV Reitland: Renate Behrens, Gertrud Lübben, Insa Helms, Astrid Kächele, Volker Kächele, Günter Sommer (v.li.)

Zu den Wettkämpfen des größten Bezirksverbands in Nordwest verzeichnete Sportleiter Volker Kächele 50 Starts des Schützenvereins Reitland. Seit Anfang Februar kämpften die Sportler auf sieben Schießständen im ganzen Oldenburger Land in verschiedenen Gewehr- und Pistolendisziplinen.

Bezirksmeistertitel errangen Maximilian Berendsen, Arnee Brunken, Wilfried Glembock, Insa Helms, Steffen Helms, Anthea Hülstede, Theis Jansen, Astrid Kächele, Volker Kächele und Gertrud Lübben. Die meisten Medaillen brachte Volker Kächele nach Hause, der alleine sechs Mal in Einzel- und dreimal in Mannschaftswertung auf dem Siegertreppchen stand.

Schon Ende Mai beginnen die Landesmeisterschaften. Bis Mitte Juli geht es bei diesen Wettkämpfen nicht nur um Titel und Platzierungen, sondern auch um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen.


Reitlander Schützen stark beim Bremer Marathonschießen
6 Medaillenränge, Gold für Astrid Kächele, Silber für Mannschaft Luftgewehr Auflage und Sportpistole

Die Reitlander Schützen sind beim Bremer Marathonschießen stark angetreten. 21 Starts konnte der Verein aus der nördlichen Wesermarsch präsentieren und dabei viele vordere Plätze einstreichen.

Zwei Wochen lang hat die Borgfelder Schützengilde ihren hochkarätigen Schiesswettbewerb durchgeführt, und das schon zum 23. Mal. Wieder konnte der Veranstalter weit über 700 Starter verzeichnen, darunter viele Deutsche Meister und Bundesliga-Schützen.

Dieser starken Konkurrenz zeigten die Schützen des SV Reitland, was sie drauf haben: Ganze sechs Medaillenränge erreichten sie: Astrid Kächele siegte mit 938 Ringen in der Luftpistole Damenklasse.

Die Mannschaft Luftgewehr Auflage mit den Schützinnen Siegried Sommer, Renate Behrens und Gertrud Lübben kam mit 3045 Ringen auf den 2. Platz. Ebenfalls den 2. Platz (2724 Ringe) schaffte die Sportpistolen-Mannschaft mit Astrid Kächele, Marcel Stürken und Volker Kächele.

Bronze gab es für die Schützin Cathrin Niebuhr (Luftpistole Damenklasse, 894 Ringe), die Luftpistolen-Mannschaft (2750 Ringe) mit den Schützen Astrid Kächele, Stefan Hülstede und Volker Kächele sowie die Luftpistolen-Juniorenmannschaft mit Theis Jansen, Arnee Brunken und Max Berendsen.

Die Reitlander hatten sich dieses Jahr zum wiederholten Mal nach Bremen aufgemacht. Das Marathonschiessen bietet hervorragende Bedingungen für ein Wettkampftraining und eine frühe Möglichkeit der Leistungs- und Standortbestimmung für die Schützen.


Kreismeisterschaften: 39 Medaillen, 18 Kreismeistertitel
Sehr erfolgreicher Auftakt der Schützen im Sportjahr 2011

Die Schützen des SV Reitland waren erfolgreich wie nie bei den Kreismeisterschaften 2011 im Schützenbund Wesermarsch. Am 05.12.2010 sind die Wettbewerbe mit den verschiedensten Sportwaffen im Kreis zu Ende gegangen.

Sportleiter Volker Kächele zählte 60 Starts von Erwachsenen und Jugendlichen des SV Reitland. Bei den Wettkämpfen in Moorriem, Brake und Boitwarden holten die Sportschützen 39 Medaillen, 18 Kreismeistertitel gingen nach Reitland.

12 Einzelmedaillen Luftpistole

Mit der Luftpistole konnten die Sportler gleich 12 Einzelmedaillen nach Hause bringen. Kreismeister 2011 sind Volker Kächele (Schützen, 451,1 Ringe), Astrid Kächele (Damen, 372), Theis Jansen (Junioren A), Anthea Hülstede (Juniorinnen A), Maximilan Berendsen (Junioren B), Annika Helms (Juniorinnen B), Insa Helms (Altersdamen) und Fritz Büsing (Senioren B.)
Vize-Kreismeister dürfen sich Cathrin Niebuhr (Damen), Julia Hülstede (Juniorinnen B) und Steffen Helms (Jugend) nennen. Arnee Brunken (Junioren A) und Günter Sommer (Senioren B) belegten jeweils den 3. Platz.

Foto: Ingried Büsing Kreismeister 2011 mit der Luftpistole: Volker Kächele (Schützen) und Fritz Büsing (Senioren B) bei der Siegerehrung in Moorriem (v.li.)

Stefan Hülstede startet dieses Sportjahr erstmals mit der Freien Pistole auf Meisterschaften. Mit dieser Kleinkaliberdisziplin auf 50 m Entfernung holte er sich den Kreismeistertitel in der Schützenklasse (234 Ringe Halbprogramm.)

Nachwuchs stark bei Laufender Scheibe

Stark vertreten war der Schützenverein Reitland auch in der Disziplin Laufende Scheibe, allen voran die Nachwuchsschützen. Kreismeister 2011 in ihren Altersklassen sind Arnee Brunken, Anthea Hülstede, Maximilan Berendsen, Julia Hülstede und Steffen Helms. Den 2. Platz belegten Annika Helms und Matthias Hahn (Junioren A).
Bei den Erwachsenen ist Insa Helms Kreismeister, Reiner Hülstede (Altersherren) bekam die Bronzemedaille.

Luftgewehr Freihand und Auflage

Die Nachwuchsschützen glänzten ebenfalls mit dem Luftgewehr. Auch hier holten sich Theis Jansen (343 Ringe), Anthea Hülstede (359 Ringe) und Annika Helms (357 Ringe) die Kreismeistertitel in ihren jeweiligen Klassen. Vize-Kreismeister sind Matthias Hahn und Sabrina Basshusen (Juniorinnen B), Bronze holte sich Julia Hülstede.

Die älteren Schützen waren erfolgreich in der Auflagedisziplin. Renate Behrens (Seniorinnen A, 295 Ringe) und Günter Sommer (Senioren B) holten sich jeweils die Silbermedaille; Siegried Sommer (Seniorinnen A) und Helmut Frerichs (Senioren C) kamen auf den 3. Platz; alle drei schossen 294 Ringe.

Bezirksmeisterschaften stehen bevor

Nach der Weihnachtspause bereiten sich die Sportschützen auf die Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes vor. Zwischen dem 05.02.2011 und dem 16.04.2011 werden die Reitlander hier sowohl um Platzierung als auch um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften kämpfen. Neben den bereits auf Kreisebene erfolgreich bestrittenen Disziplinen startet der SV Reitland noch in den Wettbewerben Mehrschüssige Luftpistole, Luftpistole Auflage und Olympische Schnellfeuerpistole, die in der Wesermarsch noch nicht angeboten werden.


Sieg und Niederlage für Aufsteiger Reitland
Schützen kämpfen in der Landesliga

Ein Wechselbad der Gefühle durchlebten am ersten Wettkampftag die Sportschützen des SV Reitland. Der Aufsteiger in die Landesliga bezog in der Luftpistole Gruppe B gegen die Mannschaft der SSG Wittlage eine Niederlage und feierte einen 3:2-Erfolg über den SV Schwarme.

Die Reitlander waren nach der letztjährigen Saison aus der Bezirksoberliga in die Landesliga aufgestiegen. Was würde die Luftpistolen-Schützen aus Reitland in der Landesliga erwarten? Nach intensivem Training ging die Mannschaft mit dem Ziel in den Wettkampftag, einen der beiden Wettkämpfe zu gewinnen.

Hart war der Wettkampf gegen den Tabellenführer SSG Wittlage. Nervenstark schoß Marcel Stürken 363 Ringe, die gegen einen Sören Elsholz in Topform mit 375 nicht genügten. Die Hoffnung der Reitlander lag auf Friedrich Bodmann, der im Vorjahr so hervorragend geschossen hatte. Eine defekte Waffe führte jedoch zu lediglich 356 Ringen, damit war auch dieser Punkt verloren. Knapp unterlag Helmuth Siegert-Lingen (354) seinem Gegner Dirk Brörmann (362). Stefan Hülstede (345) hatte keine Chance gegen Uwe Knapp, der dieses Jahr famos aufspielt und für Wittlage 371 Ringe holte. Auf Position 5 schließlich gab Werner Schmidt seinen Punkt mit 329 Ringen ab.

Im zweiten Wettkampf des Tages feierten die Reitlander dann mit 3:2 den ersten Saisonsieg gegen den SV Schwarme. Marcel Stürken (358) hatte leichtes Spiel gegen Sylvia Coors, die mit nur 329 Ringen erstaunliche Nervenschwäche zeigte. Friedrich Bodmann (364), nun wieder mit reparierter Waffe, nahm mit einem Ring Differenz seinem Gegner Torsten Schröder (363) den Punkt ab. Helmuth Siegert-Lingen (352) besiegte souverän Thomas Hansel (348). Zwei Einzelpunkte abgeben mussten die Reitlander auf Position 4 (Volker Kächele, 353) und 5 (Stefan Hülstede, 348).


Kreismeisterschaften Auflage erfolgreich für Reitlander Schützen

Die Kreismeisterschaften Luftgewehr Auflage des Sportjahres 2011 sind geschossen - und die Schützen des SV Reitland waren wieder erfolgreich dabei.

Die Mannschaft Senioren B belegte mit 875 Ringen den 1. Platz und wurde damit Kreismeister. Diesen sportlichen Erfolg ermöglichten die Schützen Günter Sommer, Kurt Spiekermann und Helmut Frerichs. Die Seniorinnen-Mannschaft mit Renate Behrens, Siegried Sommer und Gertrud Lübben sicherte sich mit 875 Ringen den 2. Platz in der Klasse Senioren A.

Platzierungen in den Einzelwertungen erreichten Renate Behrens (2. Platz/295 Ringe), Siegried Sommer (3./294), Günter Sommer (2./294) und Helmut Frerichs (3./294) in ihrer jeweilgen Altersklasse.


2010

Gertrud Lübben holt Silber bei Deutscher Meisterschaft
Rekordjahr für den Schützenverein Reitland

Am letzten Wettkampfwochenende der Deutschen Meisterschaften im Sportschießen gelang die herausragende Leistung: Gertrud Lübben holte in Hannover die Silbermedaille mit der Luftpistole Auflage. In einem spannenden Wettkampf steigerte sie sich von Serie zu Serie, nach 89 Ringen in der ersten Serie und 90 Ringen in der zweiten schoss sie mit 93 Ringen aus und erreichte insgesamt 272 Ringe und Platz 2.

In der neuen Disziplin Luftpistole Auflage engagierte sich die Reitlander Schützin von Anfang an und trainierte regelmässig, meist mehrmals pro Woche. Im Sommer hatte sie damit bereits den Landesmeistertitel geholt. Die Krönung für den Trainingsfleiss ist nun der Titel des Deutschen Vize-Meisters.

Foto: Volker Kächele Die Seniorinnen-Mannschaft des SV Reitland mit Renate Behrens, Siegried Sommer und der Deutschen Vize-Meisterin Luftpistole Auflage Gertrud Lübben (v.li.)

Das Sportjahr 2010 ist auch so ein Rekordjahr für den Schützenverein Reitland. Noch nie in der Geschichte des Vereins gab es so viele Starts bei den Deutschen Meisterschaften wie in diesem Jahr: Sieben Mal standen die Schützinnen und Schützen aus Reitland 2010 im Wettkampf um die Deutschen Meistertitel.

Den Auftakt hatte in München Astrid Kächele mit der Luftpistole gemacht. Die Landesmeisterin kam in der Damenkonkurrenz mit 369 Ringen den 37. Platz. Wilfried Glembock schaffte die Qualifikation mit der Olympischen Schnellfeuerpistole, schoß auf der Deutschen Meisterschaft 522 Ringe und kam auf Platz 22 in der Herren-Altersklasse.

Die Seniorinnen-Mannschaft qualifizierte sich im Wettbewerb Luftgewehr Auflage und schoß in Dortmund zusammen 859 Ringe, was den 173. Platz bedeutete. Diese Leistung ermöglichten Siegried Sommer (293 Ringe/114. Platz), Renate Behrens (291/147.) und Gertrud Lübben (275/183.)

Den erfolgreichen Abschluß dieses Sportjahres machten schließlich Gertrud Lübben und Renate Behrens mit der Luftpistole aufgelegt in Hannover; Renate Behrens kämpfte sich mit 250 Ringen auf Rang 7.


Waltraud de Meirschman gewinnt Zehntelschießen

Am 29.09.2010 haben die Reitlander Schützen zum dritten Mal ihr Zehntel-Schießen durchgeführt. Bei diesem geselligen Schießen gibt jeder Schütze 10 Schuß in beliebigem Anschlag ab. Die Auswertung erfolgt mit Auswertemaschine auf Zehntelgenauigkeit, für die Wertung werden jedoch nur die Nachkommastellen addiert.

Waltraud de Meirschman entschied das Schießen mit 5,9 Zehnteln für sich, mit 5,3 Zehnteln folgten ihr Fritz Büsing und Astrid Kächele.

Während der Siegerehrung wurde auch der beste Schuß des letzten Quartals gewürdigt. Günter Sommer schaftte beim Übungsschiessen der letzten drei Monate den besten Treffer mit einem hervorragenden Teiler von 1,0.


Reitlander Schützen bei überregionalen Marathon-Wettkämpfen erfolgreich

Nachdem die Reitlander Schützen ihr vereinsinternes Sommermarathon abgeschlossen hatten, durften sich die Schützen bei überregionalen 100-Schuß-Marathon-Wettkämpfen beweisen.

Der Schützenverein Langenberg (Hude) richtete sein 7. Langenberger Marathonschiessen aus, die Reitlander waren bereits zum dritten Mal dabei. Eine starke Delegation von 8 Schützinnen und Schützen kämpften um die Pokale. Die Vorjahreszweite Astrid Kächele ging dieses Jahr als Sieger aus dem Wettkampf. 100 Schuß mit der Luftpistole brachten ihr hervorragende 936 Ringe. Silber holte sich Volker Kächele, mit deutlichem Abstand erreichte er 909 Ringen. Bei den Luftgewehr-Auflage-Schützen schoß Siegried Sommer 988 Ringe, 12 Ringe unter dem Maximum. Das reichte bei der starken Konkurrenz für den 8. Platz. Günter Sommer platzierte sich mit 5 Ringen weniger auf Rang 12. Die weiteren Ergebnisse der Reitlander Schützen: Astrid Neumann 19./973, Gertrud Lübben 22./955, Wolfgang Lüddecke 28./245.

Beim 24. Berliner Marathon-Schießen gaben die Reitlander dieses Jahr ihr Debüt. Die Nordberliner Schützengesellschaft als Veranstalter verzeichnete knapp 400 Starts in 10 Disziplinen auf ihrer Anlage in Berlin-Frohnau. Mit dabei waren Olympiasieger Uwe Potteck und Schützen aus Norwegen, die für einen internationalen Touch sorgten. Volker Kächele schaffte es mit der KK-Sportpistole auf den 5. Platz; mit der Pistole 9mm Para erreichte der Reitlander Schütze 860 Ringe und damit den 6. Platz.


Anthea Hülstede, Astrid Kächele und Günter Sommer siegen beim Reitlander Sommermarathon 2010

Das Reitlander Sommermarathon 2010 haben die Schützen nach zwei anstrengenden Wettkampftagen nun vollendet. Am 08.09.2010 wurde noch bis spät in die Nacht geschossen, anschließend wurden die Sieger in allen Klassen mit Wanderpokalen ausgezeichnet.

100 Schuß in höchstens 100 Minuten waren von den Teilnehmern zu absolvieren; ausgeschrieben waren die Disziplinen Luftgewehr Freihand, Luftgewehr Auflage und Luftpistole. Startberechtigt waren alle Schützinnen und Schützen des Schützenverein Reitland, sowohl Jugendliche wie auch die Erwachsenen.

Anthea Hülstede schoß 934 Ringe mit dem Luftgewehr Freihand und schaffte damit den 1. Platz. In der Disziplin Luftpistole holte sich Astrid Kächele mit 937 Ringen den Pokal. Bei den Auflageschützen siegte Günter Sommer mit 1036,2 Ringen.

Dieses sportliche Schießen fand nun zum zweiten Mal statt und wurde wieder bewusst in die Vorbereitungsphase der neuen Wettkampfsaison gelegt. Die Rundenwettkämpfe beginnen in Kürze, die Kreismeisterschaften stehen vor der Tür, da dient ein Ausdauerschießen den Reitlander Schützen als Training und frühzeitige Leistungskontrolle.


Freundschaftschießen mit den Kyffhäusern gewinnt Reitland

Traditionell zweimal im Jahr treffen sich die Kyffhäuser Kameradschaft Seefeld und die Reitlander Schützen zum Freundschaftschießen. Am 12.08.2010 trafen sich 23 Schützen in Seefeld. Den freundschaftlichen Wettkampf gewann der SV Reitland mit 962 Ringen vor der KK Seefeld mit 945 Ringen.


Landesmeisterschaften sehr erfolgreich für Reitland, viele Medaillen

Mit den Auflagewettbewerben beendete der Nordwestdeutschen Schützenbund NWDSB seine Landesmeisterschaften 2010 im Sportschießen.

Die Schützinnen und Schützen des SV Reitland waren seit dem 29. Mai bis zum 18. Juli 2010 in neun verschiedenen Disziplinen mit insgesamt 29 Starts erfolgreich dabei: Drei Landesmeistertitel, vier Vize-Landesmeister und fünf Bronzemedaillen für den Schützenverein Reitland waren der Lohn für Training und fleißigen Einsatz.


Landesmeisterschaften Auflage: Gold für Reitlander Schützen

Zwei Landesmeistertitel und ein Vize-Landesmeister in den Auflagewettbewerben - das ist für den Schützenverein Reitland der erfolgreiche Abschluss der Landesmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbunds NWDSB.

Den Landesmeistertitel holte sich der SV Reitland im Wettbewerb Luftpistole Auflage gleich zweimal, in der Einzel- wie auch in der Mannschaftswertung. Gertrud Lübben schoss sich mit 257 Ringen an die Spitze und wurde Landesmeister in der Klasse Seniorinnen A, den 2. Platz erkämpfte sich ihre Mannschaftskameradin Renate Behrens und wurde damit Vize-Landesmeister. Die Mannschaft, komplettiert mit Wolfang Lüddecke (243 Ringe/Platz 9), siegte vor der Mannschaft des SV Heidberg-Falkenberg, die mit drei Ringen weniger den Reitlandern auf heimischem Stand unterlag. Die Wettkämpfe fanden am 10. Juli 2010 in Lilienthal statt.

Landesmeister Luftpistole Auflage Seniorinnen A Gertrud Lübben und Vize-Landesmeister Renate Behrens mit Landesportleiter Heinz Otten (v.re.) bei der Siegerehrung (Foto: Klaus Störtenbecker)

Am 17. Juli 2010 waren die Luftgewehr-Auflageschützen gefragt. Vier Schützinnen und Schützen des SV Reitland hatten sich für die Landesmeisterschaften in Bassum qualifiziert. Unter die ersten 10 schaffte es Siegried Sommer, mit 295 Ringen erreichte sie den 9. Platz. Renate Behrens, die mit einer 100er-Serie aufgeschossen hatte, komplettierte zu 292 Ringen und kam damit auf Platz 35. Gertrud Lübben schaffte 289 Ringe/Platz 61. In der Mannschaftswertung Senioren A belegt der SV Reitland mit diesen Schützinnen einen guten 24. Platz, insgesamt 77 Mannschaften waren angetreten.

Im Wettbewerb Luftgewehr Auflage Senioren B startete Günter Sommer als Einzelschütze. Mit 293 Ringen sicherte er sich Platz 61 in einem Feld von 117 Startern.


Reitland ist Vize-Landesmeister mit der Olympischen Schnellfeuerpistole

Die Mannschaft des Schützenvereins Reitland hat bei den Landesmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbunds NWDSB den 2. Platz erreicht und ist damit Vize-Landesmeister. An einem der heißesten Wochenenden des Jahres hat der NWDSB vom 2. bis 4. Juli 2010 die Pistolenwettbewerbe in Bassum ausgetragen.

Am Sonntag waren die Schnellfeuerschützen gefragt, die ersten Starts waren bereits um 8:30 Uhr, bis 17 Uhr sollte sich der Wettkampf hinziehen. Den sportlichen Erfolg für Reitland machten die Schützen Maik Ritter, Wilfried Glembock und Volker Kächele möglich. Zusammen erreichten sie 1546 Ringe, nur 16 Ringe weniger als der Erstplatzierte GTV Bremerhaven.

Die Reitlander Mannschaft mit der Olympischen Schnellfeuerpistole: Volker Kächele, Maik Ritter und Wilfried Glembock (v.li.) brachten jeder zwei Medaillen von der Landesmeisterschaft mit

Auch in der Einzelwertung konnten die Reitlander bei der Landesmeisterschaft punkten: Maik Ritter erreichte den 3. Platz, Wilfried Glembock den 2. Platz in der Altersklasse und Volker Kächele den 3. Platz mit der Schnellfeuerpistole national kurz.

Die Disziplin Olympische Schnellfeuerpistole wird auf eine Distanz von 25 Metern auf fünf nebeneinander stehende Scheiben geschossen. Der Wettbewerb besteht aus zwölf 5-Schuss-Serien, je vier hiervon sind innerhalb von 8, 6 und 4 Sekunden zu schiessen. Es wird die Kleinkaliber-Sportpistole im Kaliber 5,6 mm verwendet.


Astrid Kächele Landesmeister Luftpistole Damenklasse
Reitland erfolgreich bei den Landesmeisterschaften Luftgewehr/pistole

Vom 18. bis 20. Juni hat der Nordwestdeutsche Schützenbund (NWDSB) die Landesmeisterschaften Luftgewehr und Luftpistole in Oldenburg ausgetragen. Zehn Schützinnen und Schützen des SV Reitland haben sich für die Teilnahme qualifiziert und absolvierten zusammen zwölf Starts in der Weser-Ems-Halle.

Höhepunkt waren die Wertungen der Schützen- und Damenklasse am Sonntag. Astrid Kächele, die im letzten Jahr die Bronzemedaille geholt hatte, schoß mit der Luftpistole im Vorkampf ein hervorragendes Ergebnis von 376 Ringen. Das brachte ihr in der Konkurrenz von 67 Damen den 1. Platz. Mit einem Vorsprung von sechs Ringen ging sie in das Finalschießen der besten acht Damen. 10 Schuß auf Kommando in jeweils 75 Sekunden waren abzugeben, die Spannung in der Finalhalle groß. Ein Aufschrei ging durch die Reihen der aus Reitland angereisten Fans, als Astrid Kächele beim 3. Schuß nur eine 7 traf, ihre Verfolgerin eine 10. Nervenstark wie sie ist, lies sich die Reitlander Schützin nicht beirren und baute bis zum Schluß den Vorsprung wieder aus. Sie siegte mit insgesamt 470,4 Ringen vor Gabriele Stelling vom Wischhavener SV (463,1) und Nina Recker vom SV Bassum 1848 (462,5).

Goldmedaille für Reitland: Astrid Kächele ist Landesmeister Luftpistole Damen mit einem Ergegnis von 376 Ringen.

Die Männer traten mit der Luftpistole als Mannschaft in einem Feld von 186 Schützen an und landeten mit 1026 Ringen auf Platz 26. Patrick Frerichs (316 Ringe/174. Platz) war kurzfristig für den beruflich verhinderten Oliver Hadeler eingesprungen. Volker Kächele kam mit 360 Ringen auf Platz 49, Stefan Hülstede erreichte 350 Ringe/97. Platz.

Mit der mehrschüssigen Luftpistole beteiligten sich Astrid Kächele (27 Treffer/8. Platz) und Stefan Hülstede (23/11.) an der dynamischen Disziplin auf Klappscheiben.

Am Samstag war bereits der Schützennachwuchs gefragt gewesen. Die Luftgewehr-Mannschaft Juniorinnen B erreichte mit einem Ergebnis von 1081 Ringen den 10. Platz. Diesen sportlichen Erfolg ermöglichten die Schützinnen Anthea Hülstede (368 Ringe/32. Platz), Sabrina Basshusen (360/44.) und Annika Helms (353/52.) Theis Jansen startete als Einzelteilnehmer mit der Luftpistole in der Klasse Junioren A und schaffte mit 318 Ringen den 25. Platz.

Der Freitag war reserviert für die älteren Schützen. Fritz Büsing startete in der Seniorenklasse, schoß mit der Luftpistole sehr gute 356 Ringe und holte sich den 13. Platz. Insa Helms, die später am Nachmittag startete, erreichte mit 319 Ringen den 7. Platz in der Wertung Luftpistole Damenaltersklasse.

Für die Teilnehmer ist die jeweilige Landesmeisterschaft wichtig, denn nur das dort erzielte Ergebnis wird als Qualifikationsergebnis für die Deutschen Meisterschaften gewertet. Diese finden von Ende August bis Anfang September in München statt.

Die nächsten Wettbewerbe für die Reitlander sind die Landesmeisterschaften mit der olympischen Schnellfeuerpistole am Wochenende vom 2. - 4. Juli 2010 in Bassum.


Schützenfest in Reitland gelungenes Fest

Vom 11. bis 13. Juni 2010 war Schützenfest in Reitland. Die Organisatoren hatten sich einige Neuerungen einfallen lassen, und es wurde ein gelungenes Fest.

Einer der Höhepunkte war der Freitag Abend, "Rock in the Village" mit den Newcomerbands Vomitville und Polychrome war angesagt.

Vomitville. Foto: Volker Kächele

Die Sieger des Schützenfest-Pokalschießen wurden am Samstag ausgezeichnet. Knapp 200 Schützen waren im Mai am Start gewesen und haben sich mit 45 Mannschaften beteiligt. Die Ergebnisse finden sich in dieser PDF-Datei.


382 Ringe mit der Luftpistole
Reitland sehr erfolgreich auf Blumenthaler Schießsportwoche

Sensationelle 382 Ringe mit der Luftpistole brachten Astrid Kächele den 1. Platz bei der Blumenthaler Schießsportwoche. Die männliche Konkurrenz verdrängte sie damit auf die folgenden Plätze in der Wertung Luftpistole Offene Klasse. Mit der Sportpistole gelang ihr auch der Schritt aufs Podest, 546 Ringen brachten den 3. Platz.

Es ist schon Tradition für die Reitlander Schützen, die Schießsportwoche des Blumenthaler Schützenvereins in Schwanewede zu besuchen und diesen Wettkampf als letzte Leistungskontrolle vor der Landesmeisterschaft in Oldenburg zu nutzen. Dieses Jahr konnte der SV Reitland mit acht Starts teilnehmen.

Auch die Auflageschützen waren wieder mit dabei. Siegried Sommer schoss eine Zehn nach der anderen. Doch eine Neun sollte noch fallen, so dass sie mit 299 Ringen ein Ring unter dem Höchstergebnis blieb. Die erfahrene Reitlander Luftgewehrschützin wurde mit einem guten 2. Platz belohnt.


Reitland gewinnt Pokalschießen in Nordenham

Wie in jedem Jahr veranstalteten die Sportschützen Nordenham ihr Schießen um den Wanderpreis der Sportschützen Nordenham und den Wanderpreis der Gebrüder Müller.

Der große Wanderpokal der Nordenhamer ging dieses Jahr das erste Mal seit seinem Bestehen an die Reitlander. Die Mannschaft mit Anthea Hülstede, Annika Helms, Fritz Büsing und Astrid Kächele erzielte mit 738 Ringen den 1. Platz. Auf hervorragende Einzelergebnisse kamen Anthea Hülstede mit dem Luftgewehr Freihand und Astrid Kächele mit der Luftpistole, beide schossen 191 Ringe.

Beim Schießen um den Wanderpreis der Gebrüder Müller, um den die Reitlander am 20. Mai 2010 ebenfalls kämpften, platzierte sie sich auf den 3. Platz. Die Mannschaft des Reitlander Schützennachwuchs Anthea Hülstede, Sabrina Basshusen Annika Helms und Theis Jansen erreichten mit dem Luftgewehr 269 Ringe.


Schützenfest-Pokalschießen des SV Reitland

Am 18., 19. und 21. Mai fand wieder das Schützenfest-Pokalschießen des SV Reitland statt. Knapp 200 Schützen waren am Start und haben sich mit 45 Mannschaften beteiligt. Die Siegerehrung findet auf dem Reitlander Schützenfest am 12. Juni statt; Ergebnisse werden dann veröffentlicht.


Glückscheiben-Schießen auf das "Schweinchen"

Die Mitglieder des SV Reitland haben wieder ein Glückscheiben-Schießen veranstaltet. Beim Schießen auf die beliebte "Schweinchen"-Scheibe waren fünf Schuß mit dem Luftgewehr abzugeben.

Volker Kächele holte mit 740 Punkten das beste Ergebnis und konnte den Wanderpokal für den ersten Platz in Empfang nehmen. Auf Platz 2 schaffte es Wolfgang Lüddecke (719) , gefolgt von Siegried Sommer mit 681 Punkten auf Platz 3.

13 Schützinnen und Schützen haben sich am 05.05.2010 an diesem geselligen Schießen beteiligt.


Astrid Kächele geehrt für sportlich wertvollste Leistung
Wanderpreis des GTV Bremerhaven

Die Schießsportabteilung des GTV Bremerhaven ehrte Astrid Kächele mit dem Wanderpreis für die „Sportlich wertvollste Leistung“. Stifter Uwe Knapp und Abteilungsleiterin Luise Heydecke überreichten die Plakette der Pistolenschützin aus Reitland.

Astrid Kächele freut sich über die Plakette für die sportlich wertvollste Leistung in Bremerhaven

Der liebevoll „Kogge“ genannte Preis wird jedes Jahr demjenigen Schützen verliehen, der bei den Schießsporttagen in Bremerhaven die sportlich wertvollste Leistung gezeigt hat. Astrid Kächele hatte mit 379 Ringen Luftpistole nicht nur mit deutlichem Abstand den 1. Platz der Damen gemacht, sondern auch der männlichen Konkurrenz das Fürchten gelehrt. Mit der Sportpistole gelangen ihr dreimal 95 Ringe im Präzision-Durchgang und kam schliesslich mit 545 Ringen auf den 2. Platz, ringgleich mit der Erstplatzierten Vanessa Celino vom SC Herrenhausen.

Bei den Preisträgern findet sich Astrid Kächele in guter Gesellschaft; die Plakette war in den letzten Jahren im Besitz des dänischen Nationalschützen Frans M. Soerensen, der Bundesliga- und DSB-Kaderschützin Antje Noeske und dem Kaderschützen Eike Frerichs aus Schirumer Leegmoor.

Die Kogge hängt nun ein Jahr in den Räumen der Reitlanderin. Verbunden mit dem Preis ist freier Start auf den nächsten Schießsporttagen Ostern 2011 in Bremerhaven.


SV Reitland proklamiert das Königshaus:
Ingrid und Jan-Bernd Schomaker neues Königspaar

Am 24. April 2010 hat der Schützenverein Reitland sein neues Königshaus proklamiert. Jan-Bernd Schomaker gab beim Königschiessen die besten Schüsse der Herren ab, seine Ehefrau Ingrid die besten Schüsse der Damen. Damit sind Ingrid und Jan-Bernd Schomaker das neue Königspaar.

Das komplette neue Königshaus findet sich auf unserer Königseite in der Übersicht.


Schießsportwoche in Nieder-Ochtenhausen
Astrid Kächele mit 378 Ringen bestes Lupi-Ergebnis über alle Klassen

Die Reitlander waren wieder dabei in Bremervörde, als der SV Nieder Ochtenhausen in der Osterwoche seine Schießsportwoche veranstaltet hat.

Bereits zum 31. Mal fand diese Sportveranstaltung im Zentrum des Elbe-Weser-Dreiecks statt. Der Veranstalter konnte 2010 330 Starts verzeichnen, in den Wettbewerben Luftgewehr, Luftpistole, Luftgewehr Auflage, KK-Liegend, Freie Pistole und KK 3x20.

Die Schützen aus Reitland waren mit fünf Starts dabei. Astrid Kächele brillierte mit 378 Ringen Luftpistole und holte sich damit nicht nur den 1. Platz in der Damenklasse, sondern zeigte das beste Lupi-Ergebnis über alle Klassen.

Volker Kächele belegte den 9. Platz (355 Ringe), Stefan Hülstede den 12. Platz (348 Ringe.) In der Mannschaftswertung Luftpistole Offene Klasse kamen die Reitlander auf den 6. Platz.

Mit der Freien Pistole schoß sich Volker Kächele auf den 5. Platz und verfehlte mit 514 Ringen die Medaillenplätze um gerade einmal 3 Ringe. Stefan Hülstede wagte sich erstmals an die Freie Pistole und schoß demenstprechend 329 Ringe/Platz 16.


Reitland gewinnt die Luftpistolen-Wanderplakette der Sportschützen Esenshamm mit deutlichem Vorsprung

Mit fast 20 Ringen Vorsprung haben die Luftpistolen-Schützen des SV Reitland die von den Sportschützen Esenshamm gestiftete Wanderplakette gewonnen. Um diese Plakette kämpfen jedes Jahr Schützenvereine der Wesermarsch; am 07.04.2009 hat es die Mannschaft des Vorjahressiegers erneut geschafft, sich die Plakette zu holen.

Die Reitlander verbesserten mit 543 Ringen noch ihr Rekordergebnis des letzten Jahres um 4 Ringe und platzierten sich damit vor Brake (525 Ringe) und Abbehausen (522 Ringe). Auf den weiteren Plätzen liegen Nordenham (518), Rönnelmoor (505), Esenshamm (492) und Seefeld (482).

Auch in der Einzelwertung konnten die Reitlander Pistolenschützen glänzen: Astrid Kächele kam mit 185 Ringen hinter Willy Jüchter (ebenfalls 185) auf Platz 2. Fritz Büsing brillierte mit 181 Ringen und sicherte sich damit den 3. Platz, Stefan Hülstede belegte mit 177 Ringen den 4. Platz.


Internationale Schiesssporttage Bremerhaven:
Fünf Medaillenränge für Schützenverein Reitland

Die Reitlander Schützen waren dieses Jahr wieder mit 17 Starts auf den Internationalen Schiesssporttagen Bremerhaven erfolgreich vertreten und konnten fünf Medaillenränge mit nach Hause nehmen.

Runde 260 Starts für die Internationalen Schießsporttage und 67 Starts der "Offenen Bremer Landesmeisterschaft für Schützen mit Behinderung" verzeichneten die Veranstalter. Höhepunkte waren das Erscheinen des dänischen Nationalschützen Frans Soerensen und des Silbermedalliengewinners der Paralympischen Spiele in Peking, Norbert Gau. Weitere Bundesligaschützen, paralympische Athleten aus Peking, gutes Wetter und jede Menge Spaß brachten allen Anwesenden über Ostern eine gelungene Veranstaltung.

Astrid Kächele war das Zugpferd der Reitlander Delegation. 379 Ringe im Wettbewerb Luftpistole Damenklasse führten mit deutlichem Abstand zum ersten Platz. Mit der Sportpistole hatte sie einen hervorragenden Start: dreimal 95 Ringe im Durchgang Präzision. Im nachfolgenden Duell-Durchgang ließ sie Federn und kam mit 545 Ringen auf den 2. Platz, ringgleich mit der Erstplatzierten Vanessa Celino vom SC Herrenhausen.

Astrid Kächele, 1. Platz mit der Luftpistole und mit 285 Ringen Sportpistole Präzision auf Platz 2 der Internationalen Schiesssporttage Bremerhaven (Foto: Volker Kächele)

Die Olympische Schnellfeuerpistole handhabte Volker Kächele sicher und erzielte 502 Ringe, der 2. Platz war der Lohn für den Bronzemedaillengewinner der Bezirksmeisterschaften des OSB.

In den Mannschaftswertungen holten sich die Reitlander Schützen den 2. Platz mit der Sportpistole, den 3. Platz mit der Luftpistole und den 5. Platz mit der Freien Pistole.

Stefan Hülstede, langjähriger Luftpistolen-Schütze des SV Reitland, debütierte mit der Freien Pistole und schaffte auf Anhieb 402 Ringe, die ihm dem 25. Platz einbrachten.

Die weiteren Platzierungen des SV Reitland: Luftpistole Schützen: Oliver Hadeler 17., Volker Kächele 20., Stefan Hülstede 22. Luftpistole Damen: Insa Helms 10. Luftpistole Altersklasse: Wilfried Glembock 5., Fritz Büsing 18. Mehrschüssige Luftpistole: Astrid Kächele 8., Stefan Hülstede 10., Volker Kächele 12. Sportpistole Schützen: Volker Kächele 7. Sportpistole Altersklasse: Wilfried Glembock 4. Freie Pistole: Wilfried Glembock 11., Volker Kächele 14.

„Prima war die Organisation in Bremerhaven, sehr gut die Gelegenheit zur Leistungskontrolle für unsere Schützen und fabelhaft der dänische Karottenkuchen“ resümiert Sportleiter Volker Kächele für den Schützenverein Reitland.


Traditionelles Männer gegen Frauen-Schießen
Erster Sieg der Reitlander Männer seit Jahren

Es ist schon Tradition: Die Reitlander Schützen machen zweimal im Jahr das gesellige Schießen der Männer gegen die Frauen. Am 31.03.2010 war es wieder soweit - und nach langer Zeit konnten die Männer endlich einmal wieder gegen die Frauen mit 540 zu 536 Ringe gewinnen.

Bei den Männern war Günter Sommer bester Schütze mit 80 Ringen, Jochen Marburg wurde mit 79 Ringen Zweiter und Hermann Borchers belegte mit ebenfalls 79 Ringen den 3. Platz.

Siegried Sommer kam bei den Frauen mit 80 Ringen auf den 1. Platz, vor Insa Helms und Gertrud Borchers, beide 78 Ringe.


Reitland gewinnt den Alterspokal in Abbehausen

Der Schützenverein Abbehausen hatte zum Wettkampf um den Altersklasse-Pokal geladen. Am 23.03.2010 trafen sich acht Mannschaften aus der nördlichen Wesermarsch, um um den großen Wanderpokal zu kämpfen. Geschossen wurde mit dem Luftgwehr aufgelegt, fünf Schützen (Damen oder Herren) der Altersklasse bildeten eine Mannschaft.

Die Reitlander stellten gleich zwei Mannschaften. Die erste Mannschaft mit Günter Sommer, Siegried Sommer, Jürgen Gollenstede, Gertrud Borchers und Insa Helms trug mit 730 Ringen den Sieg davon, vor Nordenham und Burhave.

Die Mannschaft Reitland II belegte mit 717 Ringen den 5. Platz, mit dabei waren Gertrud Lübben, Lisa Reins, Wolfgang Lüddecke, Renate Behrens und Kärsti Jekimov-Berendsen.


Mehrfach Gold für die Schützen des SV Reitland
Bezirksmeisterschaften Olympische Schnellfeuerpistole

Die Schützen des SV Reitland haben am Wochenende gleich mehrfach Gold geholt: Die Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes in der Disziplin Olympische Schnellfeuerpistole wurden am Samstag in Oldenburg ausgetragen; die Reitlander haben sehr erfolgreich teilgenommen und sich gleich viermal den Bezirksmeistertitel geholt.

Maik Ritter belegte mit 540 Ringen den 1. Platz in der Schützenklasse, Volker Kächele kam mit 464 Ringen auf Platz 3. Bei den Altersschützen wurde Wilfried Glembock mit 528 Ringen Bezirksmeister. Auch in der Mannschaftswertung holten die drei Schützen für den SV Reitland die Goldmedaille. Im Wettkampf Olympische Schnellfeuerpistole national kurz wurde Volker Kächele mit der Schnapszahl von 444 Ringen Bezirksmeister.

Die Disziplin Olympische Schnellfeuerpistole wird auf eine Distanz von 25 Metern auf fünf nebeneinander stehende Scheiben geschossen. Der Wettbewerb besteht aus 60 Schuss, die sich in zwölf 5-Schuss-Serien gliedern, je vier hiervon sind innerhalb von 8, 6 und 4 Sekunden zu schiessen. Hierbei wird die Kleinkaliber-Sportpistole im Kaliber 5,6 mm verwendet.


Bezirksmeisterschaften Laufende Scheibe:
1x Gold, 3x Silber und 2x Bronze für Reitland

Ein weiteres Wochenende der Bezirksmeisterschaften lief sehr erfolgreich für die Reitlander Schützen. Am 14.03.2010 waren die Wettkämpfe Laufende Scheibe in Golzwarden.

Der 1. Platz im Wettbewerb Laufende Scheibe 10m Schützenklasse ging an die Mannschaft des SV Reitland: Henning Sommer schoß sich mit 305 Ringen auf den 2. Platz, die Bronzemedaille holte Volker Kächele mit 297 Ringen und Stefan Hülstede kam mit 260 Ringen auf Platz 7.

In der Altersklasse erreichte Reiner Hülstede mit 235 Ringen ebenfalls den 3. Platz, Günter Sommer folgte ihm auf Platz 4.

Beim Wettbewerb Laufende Scheibe Mix belegte die Mannschaft der Reitlander Schützen den 2. Platz. In der Einzelwertung holte Henning Sommer Bronze (312). Die weiteren Plätze: Volker Kächele (6./271), Stefan Hülstede (8./246).


Pistolenschützen verfehlen ganz knapp Aufstieg in Landesliga
Aufstiegskämpfe in Bassum: Astrid Kächele bester Einzelschütze

Der Landesverband NWDSB hatte die Luftpistolen-Mannschaft des Schützenvereins Reitland nach Bassum eingeladen. 20 Mannschaften kämpften darum, wer in der nächsten Saison in der Landesliga schießen darf. Für die zwei Mannschaften Oldenburg und Wittlage ging es um die Relegation.

Zu schiessen waren zwei Wettkampfprogramme Luftpistole mit je 40 Schuß; der erste Durchgang für die Reitlander Mannschaft war auf 8:30 Uhr am 06.03.2010 angesetzt. Das bedeutete bei den winterlichen Strassenverhältnissen einen frühen Aufbruch. Die Schützen Astrid Kächele, Volker Kächele, Oliver Hadeler, Stefan Hülstede und Fritz Büsing setzten gleich Zeichen und setzten sich mit 1815 gleich auf Platz 2 nach den Oldenburger Schützen. Der zweite Durchgang war nach einer kurzen Pause um 12:45 aufgerufen. Theis Jansen sprang für den verhinderten Oliver Hadeler ein. An die Ringzahlen des ersten Durchgangs konnten die fünf Pistolenschützen allesamt nicht mehr heranreichen.

Und dann stand fest: Mit einem Gesamtergebnis von 3586 Ringen verfehlten die Schützen aus Reitland den Einzug in die Landesliga denkbar knapp mit nur 3 Ringen.

Trostpflaster für die Reitlander ist die hervorragende Leistung von Astrid Kächele: Mit 380 Ringen im ersten Durchgang und 372 Ringen im 2. Durchgang setzte sie sich auf Platz 1 in der Einzelwertung von rund 100 Schützen.


Fünf Medaillen bei den Bezirksmeisterschaften
Günter Sommer Bezirksmeister

Die Reitlander Schützen zeigten außerordentliche Leistungen auf den Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes in den vergangenen Tagen. Bei den Wettkämpfen des größten Bezirksverbands in Nordwest gingen zahlreiche Medaillen in die nördliche Wesermarsch: Einmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze strichen die Reitlander in der Einzelwertung ein.

Günter Sommer eröffnete den Medaillenreigen im Wettbewerb Luftgewehr Auflage. Mit 299 von 300 möglichen Ringen setzte er sich mit Abstand an die Spitze des Felds von 76 Teilnehmern der Klasse Senioren B, die in Sedelsberg angetreten waren.

Die mehrschüssige Luftpistole, die der Verein im letzten Frühjahr angeschafft hatte, zahlte sich bereits in diesem Jahr in einer Medaille aus: Astrid Kächele brillierte mit 43 Treffern und holte damit auf Anhieb den Vize-Bezirksmeister-Titel; genauso wie Maximilian Berendsen, dem in der Jugendklasse 26 Treffer für den 2. Platz genügten. Stefan Hülstede (30 Treffer) und Fritz Büsing (27 Treffer) haben die Medaillenränge knapp verfehlt und belegten die Plätze 5 und 6.

Fritz Büsing, Stefan Hülstede und Astrid Kächele (v.li.) waren mit der fünfschüssigen Luftpistole in Ahlhorn erfolgreich

Auch das Training in den Feuerwaffendisziplinen, die für den Zweitverein Rüstringen geschossen wurden, zeigte sehr gute Erfolge: Mit der Pistole .45 ACP holte Volker Kächele Silber (342 Ringe), mit Pistole 9 mm Luger belegte er den 3. Rang (338 Ringe) bei den Bezirksmeisterschaften auf dem Stand von Altona Wildeshausen.

Die Seniorinnen des Schützenverein Reitland präsentierten sich in der Mannschaftsaufstellung Siegried Sommer, Renate Behrens und Gertrud Lübben. Bei den Wettkämpfen in Sedelsberg mit dem aufgelegten Luftgewehr erzielten sie 296 (Platz 7), 286 (34.) und 288 (32.) Ringe. Die Mannschaft kam auf den 21. Platz.

Mit der Luftpistole war am Wochenende noch ein Wettkampf auszutragen. Nachdem Schützen, Damen und Jugend schon Anfang Februar schiessen durften (siehe Bericht hier), waren am Sonntag die Junioren in Sedelsberg aufgerufen. Theis Jansen, der in den letzten Monaten eine grosse Leistungssteigerung an den Tag gelegt hatte, belegte mit 325 Ringen den 5. Platz.

Die kompletten Ergebnislisten als PDF-Dateien:
LG-Auflage Senioren B
Mehrschüssige Luftpistole Schützen
Mehrschüssige Luftpistole Jugend m
Pistole .45 ACP Schützen
Pistole 9 mm Luger Schützen
LG-Auflage Seniorinnen A
LG-Auflage Senioren Mannschaften
Luftpistole Junioren A


Reitlander Schützen stark beim Bremer Marathonschießen
7 Medaillenränge, 2. Platz für Astrid Kächele und 1. Luftpistolen-Mannschaft

Die Reitlander Schützen sind beim Bremer Marathonschießen stark angetreten. 22 Starts konnte der kleine Verein aus der nördlichen Wesermarsch präsentieren und dabei viele vordere Plätze einstreichen.

Zwei Wochen lang hat die Borgfelder Schützengilde ihren hochkarätigen Schiesswettbewerb durchgeführt, und das schon zum 22. Mal. Wieder konnte der Veranstalter weit über 700 Starter verzeichnen, darunter viele Deutsche Meister und Bundesliga-Schützen.

Dieser starken Konkurrenz zeigten die Schützen des SV Reitland, was sie drauf haben: Ganze sieben Medaillenränge konnten sie erklimmen: Astrid Kächele belegte den 2. Platz mit 935 Ringen in der Luftpistole Damenklasse. Bronze gab es für die Schützen Maik Ritter (Luftpistole Offene Klasse, 943 Ringe) und Wilfried Glembock (Luftpistole Altersklasse, 914 Ringe).

Die erste Luftpistolen-Mannschaft kämpfte sich mit 2792 Ringen auf den 2. Platz. In der weiteren Mannschaftswertung kamen die Reitlander Mannschaften gleich dreimal auf Platz 3: Sportpistole Offene Klasse (2679 Ringe), Luftgewehr Auflage Seniorinnen (3008,3) und Luftgewehr Junioren (2645).

Die Reitlander hatten sich dieses Jahr zum zweiten Mal nach Bremen aufgemacht, mit einer Rekordbeteiligung von 22 Schützen. Auch Wolfgang Lüddecke war mit dabei, der letztes Jahr den Standrekord gebrochen hatte – was er dieses Jahr nicht wiederholen wollte.

Die Ergebnisse des SV Reitland im Einzelnen:
Luftpistole Offene Klasse: Maik Ritter (3./943), Oliver Hadeler (10./918), Volker Kächele (18./904), Stefan Hülstede (32./878), Mannschaft I (2./2792), Mannschaft II (6./2700); Luftpistole Altersklasse: Wilfried Glembock (3./914); Luftpistole Damenklasse: Astrid Kächele (2./935); Luftpistole Junioren: Theis Jansen (6./845), Arnee Brunken (13./743); Sportpistole Offene Klasse: Wilfried Glembock (4./923), Volker Kächele (16./879), Astrid Kächele (18./877), Mannschaft (3./2679); Luftgewehr Junioren: Anthea Hülstede (16./897), Annika Helms (19./892), Theis Jansen (20./884), Sabrina Basshusen (21./864), Martin Hinkelmann (25./811), Mannschaft (3./2645); LG Auflage Altersklasse: Jochen Marburg (22./1013,7); LG Auflage Senioren A: Wolfgang Lüddecke (39./1001,9); LG Auflage Senioren B: Günter Sommer (6./1036,7); LG Auflage Seniorinnen: Siegried Sommer (12./1021,8), Gertrud Lübben (24./1001,8), Renate Behrens (27./984,7), Mannschaft (3./3008,3)

Die kompletten Ergebnislisten als PDF-Dateien:
Luftpistole
Sportpistole
Luftgewehr Junioren
LG Auflage Altersklasse
LG Auflage Senioren


Reitland gewinnt in Bezirksoberliga kleines Finale
3. Platz nach sehr erfolgreichen Saison

Am 13. Februar war es soweit – die Reitlander Luftpistolen-Schützen standen in Sedelsberg im kleinen Finale. Gegen die Mannschaft aus Neuenkirchen-Bieste sind die Reitlander Schützen Astrid Kächele, Volker Kächele, Oliver Hadeler, Stefan Hülstede und Fritz Büsing angetreten. Beide Mannschaften haben sich in den Vorkämpfen nahezu gleich stark präsentiert, so dass der Samstagnachmittag Spannung versprach. Nach 50 Minuten Wettkampfzeit auf elektronischen Anlagen stand fest: Reitland gewinnt die Partie mit 3:2 Punkten klar für sich.

Foto: Edith Cording

Platz 3 für die Reitlander Mannschaft mit Stefan Hülstede, Fritz Büsing, Astrid Kächele, Volker Kächele, Oliver Hadeler (v. li.), eingerahmt von Ligaleiterin Silke Zicht und Bezirkssportleiter Norbert Strauch (Foto: Edith Cording)

Die Mannschaft des Schützenvereins Reitland belegt nun den 3. Platz in der Bezirksoberliga, der höchsten Klasse die der Oldenburger Schützenbundes (OSB) zu bieten hat. In einer sehr erfolgreichen Saison haben sich die Schützen aus der Wesermarsch sehr gut geschlagen – von zehn Wettkämpfen haben sie acht gewonnen.

Bei der Siegerehrung haben Norbert Strauch, Sportleiter des OSB, Edith Cording, Damenleiterin und Silke Zicht, Liga-Leiterin die Bronzemedaillen überreicht. Platz 1 in der Bezirksoberliga Luftpistole belegt Rüstringen, gefolgt von Hammelwarden auf Platz 2.


Erste Medaillen für die Reitlander auf den Bezirksmeisterschaften

Auf den Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes konnten die Reitlander Schützen die ersten Medaillen einstreichen. Bei den Wettkämpfen in Cloppenburg und Leuchtenburg errang die junge Julia Hülstede den 3. Platz mit der Luftpistole in der Klasse Jugend weiblich.

Ebenfalls den 3. Platz holten sich in der Mannschaftswertung Schützenklasse die Schützen Oliver Hadeler, Stefan Hülstede und Volker Kächele mit der Luftpistole. Oliver Hadeler belegte dabei in der Einzelwertung einen hervorragenden 7. Platz mit 367 Ringen.

Die Bezirksmeisterschaften werden in den verschiedenen Disziplinen noch bis zum 24. April durchgeführt, als nächstes stehen für die Schützen aus Reitland die Auflage-Wettkämpfe, die mehrschüssige Luftpistole und die Großkaliber-Disziplinen an.

Alle Einzelergebnisse der Reitlander Schützen vom ersten Wochenende:
Luftgewehr Juniorinnen: Hülstede, Anthea (362 Ringe, Platz 14), Basshusen, Sabrina (342/22), Helms, Annika (330/25)
Luftpistole Schützen: Hadeler, Oliver (367/7), Kächele, Volker (363/16), Hülstede, Stefan (346/43)
Luftpistole Damen: Kächele, Astrid (361/4)
Luftpistole Jugend: Hülstede, Julia (256/3)
Luftpistole Damen Altersklasse: Helms, Insa (314/7)
Luftpistole Senioren: Büsing, Fritz (335/15)

Die kompletten Ergebnislisten als PDF-Dateien:
Luftgewehr Juniorinnen A
Luftgewehr Juniorinnen Mannschaft
Luftpistole Schützen
Luftpistole Schützen Mannschaft
Luftpistole Damen
Luftpistole Jugend w
Luftpistole Damen Altersklasse
Luftpistole Senioren


Rundenwettkämpfe im Kreis abgeschlossen
Reitland Sieger Seniorenklasse LG Auflage 2. Kreisklasse

Die Rundenwettkämpfe der Kreisklassen im Schützenbund Wesermarsch sind nach den Endkämpfen in Brake nun abgeschlossen. Die Seniorenmannschaft um Günter Sommer siegte in der Disziplin Luftgewehr Auflage in der 2. Kreisklasse.

Die Auflage-Schützen konnten auch mit weiteren Mannschaften punkten und belegten gleich dreimal Platz 3: Die Seniorinnen mit Mannschaftsführerin Renate Behrens in der 1.Kreisklasse, die Mannschaft Altersklasse LG Auflage um Jochen Marburg auch in der 1.Kreisklasse und die Seniorenmannschaft Reitland II mit Kurt Spiekermann an der Spitze in der 2. Kreisklasse.

Mit der Luftpistole erreichten die Altersschützen des SV Reitland in der Kreisklasse einen guten 2. Platz hinter Ovelgönne.

Die Pokale für die Gewinner 2010 wurden auf der Jahreshauptversammlung des Schützenbundes am 20. Februar überreicht.

Ergebnislisten als PDF-Datei:
Pokalgewinner 2010
Ergebnisse Endkampf
Gesamtergebnis nach 6 Wettkämpfen


Insa Helms und Günter Sommer gewinnen Luftpistolen-Pokal

Schon Tradition ist es bei den Reitlander Schützen: Zum Jahresauftakt wird der Luftpistolen-Pokal ausgeschossen. Am 20. Januar 2010 haben sich wieder viele Schützinnen und Schützen an diesem geselligen Schießen beteiligt. Mit 10 Schuß Luftpistole sind genau 60 Ringe (Damen) bzw. 65 Ringe (Herren) zu treffen - Bedingungen, die es allen ermöglichen teilzunehmen.

Gesiegt haben dennoch wieder die erfahrenen Luftpistolen-Schützen: Bei den Damen gelangte Vorjahreszweite Insa Helms mit genau 60 Ringen auf Platz 1, gefolgt von Astrid Kächele mit 59 Ringen. Bei den Herren siegte Günter Sommer (66 Ringe), Volker Kächele errang den 2. Platz (64 Ringe.)


Reitlander Pistolenschützen im Halbfinale der Bezirksoberliga
Viertelfinale gegen Langenberg deutlich mit 4:1 gewonnen

In der Vorrunde schon waren die Luftpistolen-Schützen aus Reitland fast unbesiegbar, nur gegen die Mannschaft aus Hammelwarden mussten sie Federn lassen. Dennoch standen die Reitlander am Ende der Vorrunde mit 12:2 Mannschaftspunkten deutlich auf Platz 1.

Am Sonntag, 17.01.2010 liefen nun die Viertelfinalkämpfe in der Bezirksoberliga, der höchsten Klasse die der Oldenburger Schützenbundes zu bieten hat. Die Reitlander hatten einen Auswärtskampf in und gegen Langenberg (Hude). Überrascht von den verschneiten Strassen am frühen Sonntagmorgen, fing der 75minütige Wettkampf verspätet an.

Nach den ersten Serien zeichnete sich ab, die Reitlander Schützen hatten einen Siegeskurs eingeschlagen. In ihren zweiten Serien brillierten Oliver Hadeler, Stefan Hülstede und Fritz Büsing mit Ringzahlen jenseits der 90 – und machten ihre Gegner damit nervös. Die Reitlander gewannen schliesslich ihre Punkte mit 357 : 341, 355 : 344 und 355 : 338 Ringen. Volker Kächele zog an seinem Gegner vorbei, nach der Hälfte jedoch wendete sich das Blatt, sein Gegner drehte stark auf. Demoralisiert verlor Kächele seinen Punkt 352 : 364. Astrid Kächele gewann ihre Begegnung souverän mit 370 : 363 Ringen.

Mit dem 4:1 Sieg gegen Langenberg zieht Reitland nun ins Halbfinale ein. Bereits am nächsten Sonntag stehen sich die Pistolenschützen aus Reitland und Rüstringen gegenüber. Diese Begegnung hatten die Reitlander in der Vorrunde mit 3:2 gewonnen. Beide Mannschaften sind sich ebenbürtig, das verspricht einen spannenden Wettkampf.


RWK LG/LP Herren 2010 im OSB abgeschlossen
Reitland Rundenwettkampfsieger Luftpistole

Die Luftpistolen-Mannschaft des Schützenvereins Reitland ist Sieger der Rundenwettkämpfe des Oldenburger Schützenbundes. In der höchsten Klasse, die der Bezirksverband für die breitensportlichen Wettkämpfe anbietet, haben die Reitlander mit Abstand vor den Mannschaften aus Wardenburg und Moorriem gewonnen.

Diesen sportlichen Erfolg haben die Schützen Maik Ritter, Astrid Kächele, Volker Kächele und Stefan Hülstede möglich gemacht. Auch in der Einzelwertung sind die Reitländer Pistolenschützen auf dem Siegertreppchen: Maik Ritter belegt den 1. Platz mit einem Durchschnitt von 377 Ringen, Astrid Kächele kommt mit durchschnittlich 371 Ringen auf Platz 2.

Gesamt-Ergebnisliste RWK Luftpistole: 2010-ergebnis-rwk-lupi.pdf


Vorkampf Landeskönigschießen: Anthea Hülstede auf Platz 2 im OSB

Am Landeskönigsschießen des NWDSB hat sich der SV Reitland mit 4 Schützen beteiligt. Die Vorkämpfe sind nun abgeschlossen, die Ergebnisse liegen vor.

Im Bezirk Oldenburg hat sich Anthea Hülstede in der Klasse Landesjugendkönig/in mit einem Teilerpaar von 36,5 und 104,1 auf den 2. Platz geschossen und damit den Einzug in den Endkampf nur ganz knapp verfehlt: Die erstplatzierte Laura Grüßing aus Lastrup hatte ein Teilerpaar von 34,6 und 102,1.

Gertrud Borchers liegt im Vorkampf für die Landesalterskönigin auf einem guten vierten Platz hinter Christa Ramke aus Moorriem. Hermann Borchers belegte den 22. Platz.

Die Erstplazierten jedes Bezirks werden zum Endkampf am 28.02.2010 in Lilienthal - Heidberg/Falkenberg persönlich eingeladen; die Proklamation der Landeskönige wird auf dem Landeskönigsball am 10.04.2010 stattfinden.

Auf den Seiten des NWDSB findet sich die Gesamt-Ergebnisliste des Vorkampfs


Vereinsmeister 2010 ausgezeichnet, Gesamtergebnis veröffentlicht

Auf der Jahreshauptversammlung am 08.01.2010 wurden die Vereinsmeister 2010 des Schützenvereins Reitland ausgezeichnet.

Die komplette Ergebnisliste mit allen Plätzen in allen Disziplinen und Klassen findet sich in diesem PDF-Dokument: VM2010Gesamt.pdf


Männer-gegen-Frauen-Schießen Jahresabschluß der Reitlander Schützen

Das traditionelle Männer-gegen-Frauen-Schießen bildete zusammen mit einer kleinen Weihnachtsfeier den Jahresabschluß der Reitlander Schützen. Die Frauen siegten mit 623 Ringen über die Männer, die 607 Ringe erzielten.

Im Rahmen der Feier wurde auch der beste Schuß des Übungsschießens im IV. Quartal 2009 ausgezeichnet. Kärsti Jekimov-Berendsen hat einen Teiler von 9.0 geschossen und damit die beste 10 beim Training der letzten drei Monate erreicht.


Zahlreiche Medaillenränge für Reitland bei den Kreismeisterschaften 2010
Fritz Büsing Kreismeister mit der Luftpistole

Die Kreismeisterschaften des Schützenbunds Wesermarsch sind abgeschlossen, die Reitlander haben sich wieder stark beteiligt: Mit 56 Starts waren sie bei den Wettkämpfen in Brake, Golzwarden und Moorriem dabei.

Viele Medaillenränge konnten die Schützen des SV Reitland besetzen: einmal Kreismeister, fünf Mal Platz 2 und fünf dritte Plätze waren der Lohn des Trainings.

Fritz Büsing gelang der Sieg mit der Luftpistole. Der 64jährige Ur-Reitlander schießt erst seit zwei Jahren aktiv und ist nicht nur Kreismeister in der Klasse Senioren A geworden, sondern hat mit 355 Ringen gleichzeitig seine persönliche Bestleistung abgerufen.

Den 2. Platz belegten mit dem Luftgewehr Ute Hülstede (334 Ringe) und Helmut Frerichs (292), mit dem Luftgewehr Auflage Anette Basshussen (291) sowie mit der Luftpistole Astrid Kächele (361) und Günter Sommer (314).

Dritte Plätze gingen in der Disziplin Luftgewehr Auflage an Jürgen Gollenstede (296), Siegried Sommer (293) und Helmut Frerichs (287), in der Disziplin Laufende Scheibe an Henning Sommer (277) sowie in der Variante Laufende Scheibe Mix an Stefan Hülstede (272).

Einzelergebnisse der Reitlander Schützen: PDF-Datei (mit Jugend)
Mannschaftsergebnisse: PDF-Datei


2009

Neuer Schießsportleiter für SV Reitland

Astrid Kächele hat mit Erfolg an der Ausbildung zum Schießsportleiter teilgenommen und ihre Prüfung am 24.11.2009 mit Bravour bestanden. Damit hat der SV Reitland einen weiteren qualifizierten Mitarbeiter, der sich um die sportlichen Belange des Schützenvereins kümmert.

Bild: Josef Rolfs

Lehrgangsleiter Rolf Hoopmann (li.) und OSB-Präsident und NW-Prüfer Josef Rolfes (2.v.r.) freuen sich mit den Lehrgangsteilnehmern


Reitlander Pistolenschützen ungeschlagen in der Bezirksoberliga:
4. Sieg in Folge: Wettkampf gegen Rüstringen 3:2 gewonnen

Eine spannende Begegnung versprach der Wettkampf der Luftpistolenschützen am 22.11.2009: An diesem Sonntag kämpfte Tabellenführer Reitland gegen den Zweiten Rüstringen. Beide Mannschaften der Bezirksoberliga waren bis dahin ungeschlagen.

Die Reitlander siegten 3:2, nach einem zweistündigen Kampf auf heimischem Schießstand gegen die starke Rüstringer Konkurrenz. Damit haben die Reitlander Schützen den vierten Wettkampf in Folge gewonnen, in der höchsten Klasse die der Oldenburger Schützenbundes anzubieten hat.

Die Mannschaft mit Astrid Kächele, Volker Kächele, Stefan Hülstede, Oliver Hadeler, Fritz Büsing und Theis Jansen schießt erst das zweite Jahr in der Liga mit. Sie steht nun weiterhin auf Platz 1 der Tabelle und sicherte sich am Sonntag den Einzug in die Finalkämpfe nächstes Jahr. Nachdem das letzte Jahr noch im hinteren Drittel der Tabelle abgeschlossen wurde, zeigt der Schützenverein Reitland dieses Jahr Erfolg nach Erfolg.


Wolfgang Lüddecke gewinnt geselliges Schießen in Reitland

Am Abend des 18.11.2009 haben die Reitlander Schützen wieder ein geselliges Schießen veranstaltet. Geschossen wurde nach der "DSB-Wertung", zahlreiche Teilnehmer kämpften mit dem Luftgewehr um die Platzierung.

Die "DSB-Wertung" ist eine Kombiwertung Teiler und Ringe. 10 Schuß bilden eine Serie, gewertet wird die Differenz zur maximal möglichen Ringzahl von 100 plus dem kleinsten Teiler, also dem besten Schuß aus der Serie. Der Schütze mit der kleinsten Punktzahl gewinnt.

Wolfgang Lüddecke hat fast das bestmögliche Ergebnis erreicht, mit 9 Punkten setze er sich auf Platz 1. Auf Platz 2 schoß sich Siegried Sommer mit 18 Punkten, gefolgt von Günter Sommer mit 25 Punkten.


Jugendvergleichschiessen 2009: Erste Plätze für Reitland

Am 8. November hat das diesjährige Jugendvergleichsschiessen stattgefunden. Auf dem Schießstand in Rönnelmoor erzielten die Reitlander Nachwuchsschützen mit beachtlichen Ringzahlen sehr gute Platzierungen.

Zahlreiche erste Plätze nahmen die Reitlander mit nach Hause: Die Jugend-Mannschaft mit Eike-Sören Nordhausen, Julia Hülstede und Annika Helms belegte den 1. Platz, ebenso wie die Mannschaft Junioren I mit Anthea Hülstede, Theis Jansen und Carina Wispeler. In der Einzelwertung erreichten den 1. Platz Annika Helms (172 Ringe), Anthea Hülstede (191 Ringe, Tagesbeste) und Maximilian Berendsen (93 Ringe Jugend Luftpistole)

Alle Ergebnisse des SV Reitland: PDF-Datei


Medaillenregen für die Reitlander Auflage-Schützen
Anette Basshusen auf Platz 2 bei den Kreismeisterschaften

Anette Basshusen schoss sich mit einer Leistung von 291 Ringen auf den 2. Platz der Damen in der Altersklasse. Jürgen Gollenstede erreichte den 3. Platz mit 296 Ringen (Herren Altersklasse.) Ebenfalls den 3. Platz schafften Siegried Sommer (293 Ringe, Seniorinnen A) und Helmut Frerichs (287 Ringe, Senioren C.)

Das ist der sportliche Erfolg der Reitander Auflageschützen, die am 31. Oktober und 1. November mit ihrem Luftgewehr in Moorriem kämpften. Bei den Kreismeisterschaften Luftgewehr Auflage waren alle Altersklassen ab Jahrgang 1964 vertreten, 160 Schützinnen und Schützen aus dem ganzen Kreis Wesermarsch waren insgesamt am Start.

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen: PDF-Datei


Hermann Borchers unter den Top 10 beim Bundeskönigsschießen des OSB

Beim Bundeskönigsschießen des Oldenburger Schützenbundes erreichte der Reitlander Schütze Hermann Borchers mit einem Teiler von 32,5 den 6. Platz.

Foto: Wilfried Wittkowsky

Insgesamt haben mehr als 400 Schützinnen und Schützen um die Königswürde gekämpft. Auf dem Königsball am 17. Oktober 2009 wurde das neue Königshaus des Oldenburger Bezirks proklamiert.

Ein ausführlicher Bericht vom Königsball und der Proklamation findet sich hier auf der Internetseite des Oldenburger Schützenbundes.

Die weiteren Platzierungen der Teilnehmer aus Reitland: Damen: 16. Gertrud Borchers (Teiler 57,9),24. Lisa Reins (70,2), 64. Astrid Kächele (141,8). Herren: 39. Wolfgang Lüddecke (81,1), 54. Volker Kächele (106,1). Jugend: 37. Maximilian Berendsen (250,4). Jugend weiblich: 9. Sabrina Basshusen (65,5), 22. Carina Wispeler (111,9), 44. Annika Helms (297,3)


Reitlander Schützen behaupten sich internationaler Konkurrenz auf Schießsportwoche Hamwarde

Die Reitlander Schützen haben sich auf der Schießsportwoche Hamwarde bei Hamburg wacker geschlagen. Unter bekannten Namen wie Grindsted Pistol Klub, SV Hunteburg, PSV Eutin, SG Wittenberge, Dansk Skytte Union, GTV Bremerhaven, SpSch Fahrdorf taucht nun erstmals auch SV Reitland in der Siegerliste auf.

Bis zur Siegerehrung am 11. Oktober haben sich die Reitlander Pistolenschützen in den Disziplinen Luftpistole, KK Sportpistole und Standardpistole beteiligt. Astrid Kächele belegte im Wettbewerb Luftpistole Damenklasse den 3. Platz (361 Ringe). Bei der Standardpistole schoß sich Volker Kächele mit hervorragenden 543 Ringen auf den 2. Platz. Mit der Sportpistole Altersherren kam Wilfried Glembock auf den 3. Platz (558 Ringe).

In der Mannschaftswertung Sportpistole verpassten die Reitländer nur knapp den Schritt auf das Siegertreppchen. 1634 Ringe reichten für den 4. Platz nach Grindstedt Pistol Klub (1708 Ringe, 1. Platz), SV Hunteburg (1669 Ringe, 2. Platz) und PSV Eutin (1634 Ringe, 3. Platz).

Die Ergebnislisten der Pistolendisziplinen:
Luftpistole
Sportpistole
Standardpistole


Hiltrud Hadeler gewinnt Zehntelschießen. Lisa Reins mit bestem Teiler 3.0

Zum zweiten Mal hat der SV Reitland am 7.10.09 ein Zehntelschießen für seine Mitglieder durchgeführt. Bei diesem geselligen Schießen werden 10 Schuß auf Zehntelwertung genau ausgewertet, aber nur die Nachkommastellen addiert. Hiltrud Hadeler hat mit 6,0 den 1. Platz belegt, dicht gefolgt von Günter Sommer (2. Platz 5,9) und Steffen Helms (3. Platz, ebenfalls 5,9). Auch die Jungschützen haben sich, zur Freude aller, zahlreich an diesem Schießen beteiligt.

Im Rahmen der Siegerehrung hat Sportleiter Volker Kächele auch den besten Schuß des vergangenen Quartals ausgezeichnet: Lisa Reins hat mit einem Teiler von 3,0 nicht nur den besten Schuß der letzten drei Monate erzielt, sondern den bislang besten Schuß des ganzen Jahres.


Eröffnungsschießen in Moorriem: Reitland Platz 2 Gesamtwertung, Platz 1 für die Nachwuchsmannschaft

Der Schützenverein Moorriem hatte zum Eröffnungsschießen geladen: Im Sommer hatten die Moorriemer ihren Luftdruck-Stand überarbeitet und komplett mit elektronischen Scheiben von DISAG ausgestattet.

Ausgeschrieben war ein umfangreiches Programm für Gewehrschützen: Gefragt waren je drei Nachwuchsschützen und drei Erwachsene im Wettbewerb Luftgewehr Freihand sowie drei Altersschützen in Luftgewehr Auflage. Der Wettbewerb sah 20 Schuß pro Schütze vor.

Die Reitlander Jungschützen holten mit 508 Ringen den Sieg unter den angetretenen 11 Nachwuchsmannschaften, vor Burhave (500 Ringe) und Brake (497 Ringe). In der Einzelwertung kam Anthea Hülstede auf Platz 2 (186 Ringe).

Dass Luftgewehr Freihand nicht einfach zu besetzen ist, zeigte sich im Erwachsenenbereich: Lediglich 5 Mannschaften waren hier angetreten. Reitland reihte sich auf Platz 4 mit 481 Ringen ein. Ein lobenswerter Platz, sind doch hier neben der erfahrenen Ute Hülstede (160 Ringe) zwei Reitlanderinnen angetreten, die sonst kein Freihand schießen.

LG Auflage ist nach wie vor starkt gefragt, ganze 23 Mannschaften und 72 Schützen sind hier an den Start gegangen. Günter Sommer (198 Ringe), Siegried Sommer (197 Ringe) und Gertrud Borchers (193 Ringe) schossen die Reitlander Auflagemannschaft mit 588 Ringen auf Platz 2 nach Scharrel (591 Ringe) und vor Urneburg (587 Ringe).

Der Gesamtsiegerpokal ging am Zweitplatzierten Reitland (1577 Ringe) vorbei an die wettkampferfahrenen Gewehrschützen aus Ocholt-Howiek (1652 Ringe), die mit zwei Kaderschützen angetreten waren. Platz 3 belegte Oberhammelwarden (1535 Ringe).


Langenberger Marathonschießen 2009: SV Reitland dieses Jahr mit Platzierung

Beim 6. Langenberger Marathonschießen vom 18. bis 20. September 2009 waren die Reitlander Schützen wieder mit von der Partie. Trotz voller Kalender schafften es einige Schützen in den Schützenkreis Delmenhorst und gaben zielsicher 100 Schuß in 100 Minuten ab.

Im Wettbewerb "Luftpistole Schützen und Schützinnen" belegte Astrid Kächele mit 907 Ringen den 2. Platz. Volker Kächele erzielte 883 Ringe und kam damit auf den 7. Platz. Stefan Hülstede erreichte mit 858 Ringen den 9. Platz.

Wilfried Glembock, der in Langenberg für seinen Stammverein SV Haendorf gestartet war, schoß sich mit 905 Ringen auf den 1. Platz im Wettbewerb "Luftpistole Altersklasse/Senioren".

Die komplette Ergebnisliste mit allen Wettbewerben: 2009gesamtmaraton.pdf


Sportlicher Erfolg in Hegelsberg-Vellmar: SV Reitland ist Sieger Sportpistole und Luftpistole

Der Schützenverein Hegelsberg-Vellmar richtete vom 13. bis 20. September 2009 seine 33. Schießsportwoche aus. 55 Vereine aus ganz Deutschland, Belgien und den Niederlanden haben an diesem sportlichen Wettstreit in Hessen teilgenommen. Der Veranstalter konnte über 300 Starts verzeichnen.

Die Reitlander Schützen haben ihre erfolgreiche Pistolenmannschaft Astrid Kächele, Wilfried Glembock und Volker Kächele am letzten Wochenende nach Vellmar geschickt. In den Disziplinen Luftpistole, Sportpistole und Freie Pistole galt es zu zeigen, was sie können.

Und das ist gelungen: Im Wettbewerb Sportpistole schoß die Reitlander Mannschaft 1600 Ringe und belegte den ersten Platz. In der Einzelwertung Sportpistole schafften es die Schützen aus der nördlichen Wesermarsch ebenfalls auf das Siegertreppchen: Sportleiter Volker Kächele schoß 556 Ringe und sicherte sich damit den ersten Platz.

Auch mit der Luftpistole waren die Reitlander nicht zu schlagen: Mit 1099 Ringen erzielten sie den ersten Platz in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung schoß sich Wilfried Glembock auf den 2. Platz (373 Ringe). Astrid Kächele, die erst im August ihr Debüt auf der Deutschen Meisterschaft gegeben hatte, verfehlte das Siegertreppchen nur äußerst knapp und kam mit 370 Ringen auf Platz 4.

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen: Erg-Reitland-H-V-09.pdf


Erfolgreiches Wochenende für die Reitlander Schützen

Die Reitländer Schützen hatten die letzten Tage ein volles Programm. Mehrere Wettkämpfe, Freundschaftsschießen und Pokalschießen standen auf dem Programm.

Beim traditionellen Freundschaftschießen mit der Kyffhäuser-Kameradschaft in Seefeld haben am 10.09.2009 die Reitländer Schützen gewonnen.

Den Sieg trugen die Reitlander Damen beim Landratpokalschießen der Damen am 12.09.2009 davon. Siehe dazu den Bericht "Siegried Sommer dreht auf - Reitland unschlagbar?" auf den Seiten des Schützenbund Wesermarsch.

Den 1. Platz hat die Mannschaft Reitland II beim Schützenfest-Pokalschießen in Rönnelmoor gemacht.

Den Johann-Harms-Pokal hat der Vorjahressieger Reitland am 13.09.09 nicht verteidigen können, dafür reichte es auf den guten 2. Platz. Siehe dazu den Bericht "Nordenham gewinnt Johann-Harms-Pokal" auf den Seiten des Schützenbund Wesermarsch.

Zum Damen-Bezirksfreundschaftsschießen des NWDSB in Harsefeld war Astrid Kächele eingeladen. Der Oldenburger Bezirk hat das Schießen aller Bezirke des Landesverbands gewonnen, Astrid Kächele hat mit 369 Ringen den 5. Platz aller Luftpistole-Schützinnen gemacht und den 1. Platz unter den Oldenburger Schützinnen. Siehe dazu den Bericht "OSB-Damen haben die Nase vorn" auf den Seiten des Oldenbuger Schützenbundes.


Reitlander Schützenjugend siegt beim Oldenburger Nachwuchs-Cup

Der 3. Ol-Na-Cup (Oldenburger-Nachwuchs-Cup) hat am 06.09.2009 in Wilhelmshaven stattgefunden. Alle Vereine des Bezirks Oldenburg waren aufgerufen mit ihren Jugendlichen zum sportlichen Wettkampf anzutreten. Zu gewinnen gab es Urkunden für die ersten fünf Platzierungen und Gutscheine für Ausrüstungsgegenstände.

Foto: Wilfried Wittkowsky

Jugendleiterin Ute Hülstede aus Reitland ist mit 15 Jugendlichen des Schützenvereins nach Wilhelmshaven gereist. Auf der Anlage des Wilhelmshavener SV von 1861 e.V. wurde unter den Augen zahlreicher Zuschauer Luftgewehr und Luftpistole geschossen. Als Gast mit dabei waren auch Josef Rolfes, Präsident des Oldenburger Schützenbundes (OSB) und Ines Michel, Landestrainerin des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB).

Es wurde nicht nur konzentriert der sportliche Wettkampf ausgetragen, die Organisatoren hatten zur Auflockerung auch eine Funmeile aufgebaut. Bei schönem Wetter konnten 12 Stationen auf dem Außengelände und im Gebäude durchlaufen werden.

Foto: Wilfried Wittkowsky

Am Nachmittag wurde es dann spannend. Nachdem alle Schießwettbewerbe ausgewertet worden waren, haben Bezirksjugendleiterin Rita Mehl und OSB-Vizepräsident Peter Wiechmann die Sieger geehrt: Der Vorjahressieger SV Reitland hat 6587 Punkte erreicht und damit mit sehr großem Vorsprung wieder den 1. Platz gemacht. Auf Platz 2 folgt der Braker Schützenverein mit 5154 Punkten, Platz 3 belegt der Bürgerschützenverein Bösel.

In der Einzelwertung war die beste Reitlander Jungschützin die 16jährige Carina Wispeler, sie erreichte die mit 182 Ringen Luftgewehr Freihand die maximal möglichen 10 Punkte. Die meisten Ringe im Wettbewerb Luftgewehr schoß wie erwartet Anthea Hülstede; die 17jährige traf 184 Ringe und zeigte damit in der Gesamtwertung aller Teilnehmer das viertbeste Luftgewehr-Ergebnis.

Weitere Berichte dazu auf den Seiten des Oldenburger Schützenbundes ("hier") und des Schützenbund Wesermarsch ("hier")


Reitland gewinnt die Bernhard-Hinrichs-Gedächtnisplakette

Der Schützenverein Reitland hat den 1. Platz beim Schießen um Bernhard-Hinrichs-Gedächtnisplakette errungen. Mit 1410 Ringen siegten die Reitländer am 25.08.2009 vor Seefeld (1339 Ringe) und Burhave (1200 Ringe). Weiterhin waren zu diesem Wettkampf die Vereine Huntebrück, Frieschenmoor, Rönnelmoor, Esenshamm und Abbehausen eingeladen.

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen:
Siegried Sommer, LG-A, 198 Ringe
Günter Sommer, LG-A, 198 Ringe
Insa Helms, LG, 169 Ringe
Ute Hülstede, LG, 153 Ringe
Sabrina Basshusen, LG, 165 Ringe
Anthea Hülstede, LG, 182 Ringe
Fritz Büsing, Lupi, 164 Ringe
Volker Kächele, Lupi, 181 Ringe


Astrid Kächele debütiert mit persönlicher Bestleistung bei den Deutschen Meisterschaften - Platz 11 mit der Luftpistole

Die 34jährige Reitlanderin aus der nördlichen Wesermarsch ist erst seit drei Jahren im Schießsport aktiv und war das erste Mal auf der Deutschen Meisterschaft. „Ich möchte unter die ersten Zwanzig kommen“ nannte Astrid Kächele vor der Deutschen Meisterschaft als Ziel. Nun hat sie mit hervorragenden 375 Ringen den 11. Platz im Wettbewerb Luftpistole Damenklasse errungen.

Astrid Kächele konzentriert beim Wettkampf in der Gewehrhalle

Die Deutschen Meisterschaften (DM) im Sportschießen fanden vom 21. bis zum 30. August 2009 auf der Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück bei München statt. Mit über 5.000 Teilnehmern und über 8.500 Starts sind die Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) die zweitgrößte Veranstaltung nach dem Deutschen Turnfest, Wieder sind auch Welt- und Europameister aus dem Bereich des DSB am Start.

Von Schülern bis zu Senioren kämpfen die besten Schützinnen und Schützen um die Medallien. Aus dem Landesverband in Nord-West NWDSB sind 515 Sportschützen bei den DM dabei, aus dem Oldenburger Bezirk OSB 85 Sportler.

Die olympischen Wettbewerbe bilden traditionell den Auftakt der DM. Am 21.08.2009, dem ersten Wettkampftag, startete Astrid Kächele im Wettbewerb Luftpistole Damenklasse zusammen mit 90 anderen Schützinnen.

Wettkampf bei sommerlicher Hitze

Bei sommerlicher Hitze kämpften die Luftpistolen-Schützinnen in der großen Halle mit 100 elektronischen Wertungsständen um die Platzierungen. Punkt 11 Uhr hat Astrid Kächele den Vorkampf beendet, fünf Minuten später war die Schießzeit offiziell zu Ende. Nach 40 Schuß hatte sie hervorragende 375 Ringe erreicht. Das ist ihre persönliche Bestleistung auf einer Meisterschaft. Damit gelang ihr Platz 11 unter 90 Konkurrentinnen. Den Einzug ins Finale verpasste Astrid Kächele um einen Ring.

Schießsportwochen sind Wettkampftraining

Die intensiven Vorbereitungen haben sich ausgezahlt. Dazu gehört das regelmäßige Techniktraining bis zu dreimal pro Woche. Aber nicht nur das: Besonders auch die zahlreichen Schießsportwochen, an denen sich die Reitlander Schützen in den letzten Monaten beteiligt hatten, brachten nachhaltige Wettkampferfahrung und Nervenstärke für die junge Reitlander Schützin.

Technik wichtig, mentale Stärke entscheidend

Trainiert wird Astrid Kächele von ihrem Ehemann und Sportleiter des SV Reitland, Volker Kächele. Er ist lizenzierter C-Trainer Leistungssport für Pistole. „Die Technikelemente des Sportschießens sind wichtig“ erläutert Volker Kächele. „Erfolgsfaktoren sind die Fähigkeit zu überdurchschnittlicher Konzentration, sehr gute Koordinationsfähigkeit und vor allem körperliche und geistige Fitness“ so der Sportleiter weiter. „Entscheiden für Astrids Erfolg ist ihre mentale Stärke.“

Der Schützenverein Reitland ist mit zahlreichen Mannschaften bei den Runden- und Ligawettkämpfen auf Kreisebene (Schützenbund Wesermarsch) und auf Bezirksebene (Oldenburger Schützenbund) aktiv. Seine aktiven Mitglieder bestreiten die Kreismeisterschaften und gehen bei Erfolg weiter auf die Bezirks- und Landesmeisterschaften. Darüber hinaus reisen die Reitlander Leistungsschützen regelmässig zu Schießsportwochen, um an den dortigen Wettkämpfen teilzunehmen.

Als Zweitverein hat sich Astrid Kächele den Schützenverein Rüstringen ausgesucht. Dort schießt sie die Kleinkaliber-Disziplin Sportpistole. Für das Übungsschießen auf dem 25-Meter-Stand fährt sie regelmässig mit ihrem Ehemann nach Wilhelmshaven. Ziel ist es, im nächsten Sportjahr auch mit diesem Sportgerät auf Meisterschaften und Wettkämpfen Erfolge zu zeigen.


Reitlander Schützen haben Marathon-Schießen geschafft

Anthea Hülstede, Astrid Kächele und Günter Sommer Sieger. Jugendliche des Landeskaders zu Gast

Das Reitlander Sommermarathon 2009 haben die Schützen nach zwei anstrengenden Wettkampftagen nun vollendet. Am 18.08.2009 wurde noch bis spät in die Nacht geschossen, anschließend wurden die Sieger in allen Klassen mit Wanderpokalen ausgezeichnet.

100 Schuß in höchstens 100 Minuten waren von den Teilnehmern zu absolvieren; ausgeschrieben waren die Disziplinen Luftgewehr Freihand, Luftgewehr Auflage und Luftpistole. Startberechtigt waren alle Schützinnen und Schützen des Schützenverein Reitland, sowohl Jugendliche wie auch die Erwachsenen.

Sportleiter Volker Kächele hat dieses sportliche Schießen ins Leben gerufen, um den Reitlander Schützen in der Vorbereitungsphase der neuen Wettkampfsaison ein Wettkampftraining anzubieten: "Die Rundenwettkämpfe beginnen in Kürze, die Kreismeisterschaften stehen vor der Tür - da kommt ein Ausdauerschießen als Training und frühzeitige Leistungskontrolle gerade recht" erläutert Kächele. "Für den ein oder anderen Schützen war ein 100-Schuß-Programm eine ganz neue Erfahrung."

Für zusätzlichen Reiz sorgten Jugendliche des Landeskaders Gewehr; sie waren am zweiten Wettkampftag mit ihren Trainern Marco Schwark und Gerd Lange zu Gast in Reitland und präsentierten ihr beachtliches Können. Mit dabei waren u.a. Nadine Gudert, Bramstedt, (3. Platz bei den Landesmeisterschaften Luftgewehr Schüler) und Ann-Katrin Näther, Tell Wechloy, (2. Platz bei den Landesmeisterschaften Luftgewehr Dreistellungskampf Schüler.) Die beiden Nachwuchsschützinnen schossen bei den Reitländern 934 bzw. 900 Ringe Luftgewehr Freihand.

Ergebnisse der Erstplatzierten des Reitlander Sommermarathons im Einzelnen:

Luftgewehr Freihand
1. Anthea Hülstede, 910 Ringe
2. Insa Helms, 853 Ringe
3. Ute Hülstede, 808 Ringe

Luftgewehr Auflage
1. Günter Sommer, 985 Ringe
2. Siegried Sommer, 984 Ringe
3. Jochen Marburg, 979 Ringe

Luftpistole
1. Astrid Kächele, 908 Ringe
2. Volker Kächele, 896 Ringe
3. Günter Sommer, 818 Ringe


Volker Kächele holt Bronze beim Altmark-Pokal

Am vergangenen Wochenende hat die SGi Salzwedel zum 18. Schießen um den Altmarkpokal eingeladen. Trotz grosser Sommerhitze hatten sich zahlreiche Gewehr- und Pistolenschützen in die Hansestadt im Nordwesten von Sachsen-Anhalt aufgemacht; 188 Starts konnte der Veranstalter an den drei Tagen vom 14.- 16. August 2009 verzeichnen.

Der Schützenverein Reitland hat Volker Kächele ausgeschickt, um die Reitlander Schützen dort zu vertreten. In den drei Disziplinen Standardpistole, KK-Sportpistole und Luftpistole kämpfte er um den Pokal. Mit der Standardpistole erzielte Kächele hervorragende 518 Ringe und setzte sich damit in einem Feld von 14 Konkurrenten auf Platz 3. Ebenfalls Platz 3 erreichte der Reitlander Schütze mit der Sportpistole (548 Ringe.) Der schweißtreibende Einsatz an der Luftpistole hat schließlich noch für Platz 5 (350 Ringe) gereicht.

Ergebnisliste Altmarkpokal STP, Spopi, Lupi


Drei erste Plätze für die Reitlander auf der Schneverdinger Schießsportwoche

Die Schießsportwoche des Schützenvereins Schneverdingen war Anziehungspunkt auch für die Reitlander Schützen. Am 9. August 2009 war das schießsportliche Ereignis vorbei, dass jedes Jahr zwei Wochen lang mitten in der Lüneburger Heide stattfindet.

Zwei Mannschaftsstarts in den Kurzwaffendispziplinen Luftpistole (Zielentfernung 10 Meter) und Freie Pistole (50 m) hat die bewährte Reitlander Mannschaft mit Astrid Kächele, Wilfried Glembock und Volker Kächele am 29. Juli 2009 gemeistert.

Der 1. Platz gelang den drei Reitlandern in der Disziplin Freie Pistole, in der Disziplin Luftpistole wurde die Reitlander Mannschaft vom SV Bassum auf den 2. Platz verwiesen.

In der Einzelwertung Luftpistole schaffte Astrid Kächele wieder einmal den 1. Platz; mit 368 Ringen erzielte sie zwei Ringe mehr als im vorvergangenen Monat auf der Landesmeisterschaft. Auch Wilfried Glembock gelang der Schritt auf das Siegertreppchen: Mit 364 Ringen machte er den 1. Platz in der Altersklasse. Volker Kächele schoß nur enttäuschende 348 Ringe (Platz 10).

Mit der Freien Pistolen eroberten die Reitlander in der Einzelwertung die Plätze 2, 3 und 4: Wilfried Glembock 506 Ringe, Volker Kächele 494 Ringe, Astrid Kächele 475 Ringe.


Jan-Bernd Schomaker gewinnt Glücksscheibenschießen

Eine Sommerpause gibt es bei den Reitlander Schützen nicht - am 21. Juli 2009 haben sie wieder ein geselliges Schießen auf die Glücksscheibe veranstaltet. Gefragt war die beliebte Schweinchenscheibe.

Platz 1 konnte sich Jan-Bernd Schomaker mit 530 Ringen sichern. Mit deutlichem Abstand folgte Gertrud Lübben auf Platz 2 (509 Ringe) und dicht auf Stefan Hülstede (504 Ringe, Platz 3).

13 Schützen und Schützinnen haben sich an der Glücksscheibe versucht; mit fünf Schuß Luftgewehr aufgelegt konnten maximal 870 Ringe geschafft werden.


Limitzahlen DM veröffentlicht - Astrid Kächele qualifiziert

Der Deutsche Schützenbund hat heute (18.07.2009) die Mindestleistungen für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in München veröffentlicht.

Damit bestätigt sich die Hoffnung, die die Reitlander Schützen nach der erfolgreichen Landesmeisterschaft schon gehegt hatten: Astrid Kächele hat sich mit ihren 366 Ringen zur Teilnahme an der DM qualifiziert und mit wird mit der Luftpistole nach München reisen. Für Luftpistole Damenklasse ist die geforderte Ringzahl 365.

Am Freitag, 21. August 2009 wird sie auf der Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück zusammen mit 90 anderen Starterinnen der Damenklasse um die Platzierungen kämpfen. Unter den Mitstreiterinnen sind gerade einmal vier weitere Luftpistole-Schützinnen aus dem Nordwestdeutschen Landesverband NWDSB.

Limitzahlen DM 2009 Gewehr/Pistole/Lfd. Scheibe/Armbrust/Wurfscheibe


Reitlander Damen räumen beim Jubiläumsschießen in Golzwarden ab

Die Reitlander Damen haben in Golzwarden nahezu alle Pokale in der Mannschafts- und in der Einzelwertung abgeräumt, nur zwei Platzierungen liessen die Reitlander den Moorriemer Schützinnen. Anlässlich ihres Jubiläums hatte die Damensportabteilung des Schützenvereins Golzwarden zwanzig Mannschaften der Wesermarsch zu einem Pokalschießen eingeladen. Geschossen wurden die Disziplinen Luftgewehr Auflage, Freihand (Luftgewehr oder Luftpistole) und Glückscheibe.

In der Mannschaftswertung belegten die drei Reitlander Mannschaften die Plätze 1 bis 3 mit 335 zweimal 308. Die viertplatzierte Mannschaft Boitwarden folgte mit einem deutlichen Abstand von fast 20 Ringen (289).

In der Einzelwertung belegten die Schützinnen fast durchweg ebenfalls die Plätze 1 bis 3:
Freihand
Anthea Hülstede, Platz 1, 92 Ringe
Astrid Kächele, Platz 2, 89 Ringe
Sabrina Basshusen, Platz 4, 87 Ringe

Luftgewehr Auflage
Getrud Lübben, Platz 2, 100 Ringe
Gertrud Borchers, Platz 3, 99 Ringe
Astrid Neumann, Platz 11, 96 Ringe

Glücksscheibe
Siegried Sommer, 1. Platz, 144 Ringe
Renate Behrens, 2. Platz, 123 Ringe
Ute Hülstede, 3. Platz, 121 Ringe


Größter und kleinster Teiler im Reitlander Schützenhaus

Die Reitlander Schützen veranstalteten am 30. Juni ein geselliges Schießen. Geschossen wurde um den größten Teiler bei einer Teilerwertung von 1000.

Die Teilerwertung gibt an, um wie viele Hundertstel Millimeter der Treffer von der Mitte abweicht. Bei Teiler 1000 werden Treffer gemessen, die bis zu 1000/100 mm, d.h. ein Zentimeter von der Mitte abweichen. Schüsse, die weiter außerhalb der Mitte liegen, werden nicht gewertet.

Ziel des Schießens war es also, den größtmöglich aus der Mitte liegenden Schuß abzugeben, der nicht weiter als ein Zentimter aus dem Zentrum war. Das maximal mögliche Ergebnis von 999 erreichte Fritz Büsing, der damit dieses Schiessen gewonnen hat. Auf Platz 2 folgt ihm Astrid Kächele mit Teiler 997, auf Platz 3 schoß sich Anette Basshusen mit Teiler 993.

Dieser Wettbewerb war eine schöne Abwechslung für die Reitlander Schützen, musste man sich doch die Abläufe beim Zielen wieder einmal bewusst machen und mit anderen Visierbildern arbeiten.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde auch der beste Schütze des zweiten Quartals ausgezeichnet. Wie jedes Quartal wird ausgewertet, wer beim regelmässigen Übungsschiessen den besten Schuß abgegeben hat, d.h. den kleinsten Teiler geschossen hat.

Diesmal gewann erneut Wolfgang Lüddecke diesen vereinsinternen Wettbewerb mit Teiler 6, d.h. sein bester Schuß lag nur neun Hundertstel Millimeter aus dem Zentrum. Bereits zum dritten Mal wurde Lüddecke als bester Schütze ausgezeichnet. Die zweitbesten Schüsse gaben Renate Beherens und Ute Hülstede ab, jeweils mit einem Teiler 9.


Reitlander Schützen mit 4 Mannschaften auf der Blumenthaler Schießsportwoche erfolgreich: 2x Silber, 1x Bronze

Die Reitlander Schützen haben sich am Himmelfahrtswochenende zur Schießsportwoche nach Blumenthal aufgemacht: 12 Schützinnen und Schützen in vier Mannschaften, das ist eine Menge für den Reitlander Verein. Alle Reitlander wollten die Gelegenheit nutzen, auf einem fremden Stand unter Wettkampfbedingungen zu trainieren, Reitland bekannter zu machen und natürlich vordere Platzierungen zu erkämpfen.

Für einen Großteil der Schützen war die Schießsportwoche auch die letzte Leistungskontrolle vor der Landesmeisterschaft in Oldenburg. Dort in der Weser-Ems-Halle haben die Blumenthaler am 6. Juni auch die lange erwartete Siegerehrung durchgeführt.

Und es zeigte sich wieder einmal, die Reitlander Schützen sind erfolgreich: Zweimal Platz 2, einmal Platz 3 ging nach Reitland: Renate Behrens schaffte mit 292 Ringen Luftgewehr Auflage den Schritt auf's Siegertreppchen, dicht gefolgt von Gertrud Lübben mit 291 Ringen auf Platz 3. Ebenfalls einen 2. Platz schaffte Astrid Kächele mit 364 Ringen Luftpistole.

Die Ergebnisse aller Reitlander Schützen im Einzelnen:

Luftgewehr Freihand, offene Klasse weiblich
Anthea Hülstede, 366 Ringe, Platz 4
Carina Wispeler, 329 Ringe, Platz 11
Sabrina Basshusen, ebenfalls 329 Ringe, Platz 12

Luftgewehr Auflage, offene Klasse
Renate Behrens, 292 Ringe, Platz 2
Gertrud Lübben, 291 Ringe, Platz 3
Anette Basshusen, 288 Ringe, Platz 8

Luftpistole, offene Klasse männlich
Volker Kächele, 360 Ringe, Platz 7
Stefan Hülstede, 348 Ringe, Platz 10
Arnee Brunken, 310 Ringe, Platz 16
Martin Hinkelmann, 308 Ringe, Platz 17
Theis Jansen, 269 Ringe, Platz 18

Die vollständigen Ergebnisse der Blumenthaler Schießsportwoche:
Ergebnisliste Schießsportwoche 2009


Astrid Kächele holt Bronzemedaille mit der Luftpistole auf den Landesmeisterschaften in Oldenburg

Am 6. und 7. Juni war es wieder soweit. Die Leistungsschützen aus dem ganzen Nordwestdeutschen Schützenbund kämpften in der Oldenburger Weser-Ems-Halle mit Luftdruckwaffen um die Landesmeister-Titel. Die Reitlander Schützen waren mit neun Starts dabei, darunter fünf Nachwuchsschützen.

Astrid Kächele kämpfte sich mit der Luftpistole auf den 3. Platz und holte damit Bronze. Die 34jährige Reitländerin ist erst seit drei Jahren im Schießsport aktiv – und schaffte schon den Einzug ins Finale, wo sich Schützinnen mit zehn, 15 und noch mehr Jahren Erfahrung im Schießsport die Hand geben. In einem äußerst spannenden Finalschießen – hier werden nur 10 Schuß auf Kommando in jeweils 75 Sekunden abgegeben – behauptete sie ihren Platz vor der Verfolgerin mit knappen 0,2 Ringen Vorsprung.

Mit ihrem Vorkampfergebnis von 366 Ringen erreichte Astrid Kächele nicht nur das Finale, sie qualifizierte sich damit auch für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Sportschießen, die Ende August in München ausgetragen wird.

Auch die anderen Reitlander Schützen konnten in der Weser-Ems-Halle gute bis sehr gute Ergebnisse vorweisen, allen Voran Nachwuchsschützin Anthea Hülstede mit dem Luftgewehr: In der Klasse Juniorinnen B erreichte sie mit 364 Ringen den 29. Platz - das ist die drittbeste Schützin des Oldenbuger Schützenbunds.

In der Klasse Luftpistole Junioren B erreichte die Mannschaft mit Theis Jansen, Arnee Brunken und Martin Hinkelmann den 15. Platz - die beste Mannschaft des Oldenburger Schützenbunds.

Bei den erwachsenen Luftpistolen-Schützen erreichte Stefan Hülstede mit 353 Ringen Platz 92, das ist das zweitbeste Ergebnis der Schützen aus der Wesermarsch. Volker Kächele platzierte sich mit zwei Ringen weniger als drittbester Schütze der Wesermarsch.

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen:

Luftgewehr Juniorinnen B (81 Starts)
Anthea Hülstede, 364 Ringe, Platz 29
Carina Wispeler, 347 Ringe, Platz 60

Luftpistole Junioren B (65 Starts)
Theis Jansen, 312 Ringe, Platz 42
Arnee Brunken, 307 Ringe, Platz 48
Martin Hinkelmann, 295 Ringe, Platz 55
Mannschaftswertung 914 Ringe, Platz 15

Luftpistole Schützenklasse (203 Starts)
Stefan Hülstede, 353 Ringe, Platz 92
Volker Kächele, 351 Ringe, Platz 100
Oliver Hadeler, 344 Ringe, Platz 142
Mannschaftswertung 1048 Ringe, Platz 26

Luftpistole Damenklasse (66 Starts)
Astrid Kächele, 455,5 Ringe, Platz 3

Die detaillierten Ergebnisse aller Teilnehmer in den genannten Wettkampfklassen:
Ergebnisse Luftgewehr Juniorinnen B
Ergebnisse Luftpistole Junioren B
Ergebnisse Luftpistole Schützenklasse
Ergebnisse Luftpistole Damen


Pokalschießen in Nordenham: 2. und 3. Platz gehen in Nordenham nach Reitland

Wie jedes Jahr hat sich auch 2009 der Reitlander Schützenverein beim Schießen um die beiden Wanderpokale der Gebrüder Müller und der Sportschützen Nordenham beteiligt. Jeweils sechs Mannschaften aus der Wesermarsch kämpften um die Pokale.

Der Wanderpokal der Sportschützen Nordenham ging knapp an den Reitlandern vorbei nach Brake, die Mannschaft aus Reitland holte sich den 2. Platz mit 708 Ringen. Anthea Hülstede war bei diesem Pokal die beste Einzelschützin mit 192 Ringen.

Die Leistungen der Mannschaftsschützen im Einzelnen:
Anthea Hülstede mit Luftgewehr, 192 Ringe
Volker Kächele mit Luftpistole, 176 Ringe
Astrid Kächele mit Luftpistole, 172 Ringe
Insa Helms mit Luftgewehr, 168 Ringe

Bei dem Wettkampf um den Opel-Müller-Pokal, der mit 10 Schuß Luftgewehr Freihand je Schütze ausgeschossen wurde, erreichte Reitland den 3. Platz nach Burhave und Brake.

Die Leistungen der Mannschaftsschützen im Einzelnen:
Martin Hinkelmann, 91 Ringe
Carina Wispeler, 89 Ringe
Anthea Hülstede, 88 Ringe
Insa Helms, 85 Ringe
Ute Hülstede, 72 Ringe


Ingrid Marburg gewinnt Teddy-Pokal

Am 26. Mai 2009 haben die Reitlander Schützen in geselliger Runde den Teddy-Pokal ausgeschossen. Es galt, mit 10 Schuß mit beliebiger Waffe und beliebigem Anschlag zwischen 50 und 80 Ringe zu erzielen. Zur Siegerehrung wird die Ringzahl ausgelost, die gewonnen hat.

Ingrid Marburg lag mit 55 Ringen der gezogenen Zahl am nächsten und hat damit den Teddy-Wanderpokal 2009 gewonnen.


Reitland beim Kreisvergleichschießen der Damen im Oldenburger Schützenbund dabei

Damenleiterin Edith Cording hatte wieder das Damen-Vergleichsschießen aller Kreise im Oldenburger Schützenbund organisiert. Am 24.05.2009 fand der Wettkampf in Etzhorn statt, 10 Kreise und 119 Schützinnen waren am Start.

Reitland war dieses Jahr mit dabei, der Schützenverein durfte seine beste Luftpistolen-Schützin entsenden. Astrid Kächele hat den Kreis Wesermarsch sehr gut vertreten und in der Gesamtwertung den 3. Platz mit 357 Ringen erreicht.

In der Mannschaftswertung Luftpistole gelangen 1023 Ringe, somit errreichte die Wesermarsch mit den Schützinnnen Astrid Kächele, Iris Mosler und Petra Bolte (beide Moorriem) den 2. Platz nach Vechta.


Dreimal Bronze für Reitlander Jungschützen auf Biathlon-Wettkampf in Golzwarden

Sechs Schützenvereine der Wesermarsch beteiligten sich am Jugend-Biathlon-Wettkampf am 16. Mai 2009 in Golzwarden. Die Reitlander Jungschützen haben sich dabei drei Bronzemedaillen geholt.

In den Einzelwertungen bei den Schülern setzte sich Steffen Helms ohne Fehlschüsse mit einer Gesamtzeit von 22:50 Minuten auf den 3. Platz.
In der Jugendklasse sicherte sich Eike-Sören Nordhausen ebenfalls den 3. Platz, auch er ohne Fehlschüsse mit einer Zeit von 21:30 Minuten.
Bei den Junioren belegte die Reitlander Mannschaft - Martin Hinkelmann, Julia Hülstede, Eike-Sören Nordhausen - den 3. Platz mit einer Gesamtzeit von 1:02:06.

Die detaillierten Ergebnisse aller Teilnehmer:
Ergebnisse Schüler
Ergebnisse Jugend
Ergebnisse Junioren


Mehrschüssige Luftpistole in Reitland: Sponsorenschießen verhilft Schützenverein zu neuem Sportgerät. Disziplin einzigartig in der Wesermarsch

Der Schützenverein Reitland hatte im April ein Sponsorenschiessen durchgeführt. Ziel war es, eine neue Luftpistole für die Nachwuchsarbeit anzuschaffen. Jetzt ist eine mehrschüssige Luftpistole gekauft und die zugehörige Klappscheibenanlage einsatzbereit. Die Disziplin „mehrschüssige Luftpistole“ ist einzigartig in der Wesermarsch.


Sportleiter Volker Kächele und Jugendleiterin Ute Hülstede präsentieren die neue Luftpistole und Klappscheibenanlage

Jugendleiterin organisiert Sponsorenschießen

Jugendleiterin Ute Hülstede hat die Veranstaltung organisiert. Verwandte, Bekannte und Freunde der Jungschützen wurden als Sponsoren geworben, gut ein Dutzend Jugendliche haben sich an dem Schießen beteiligt. Zahlreiche Besucher schauten an einem Freitagnachmittag bei Kaffee und Kuchen zu, wie „ihre“ Jungschützen um Ringe kämpften. Für jeden geschossenen Ring spendeten die Sponsoren einen Betrag, den sie selbst festlegen konnten.

Mitglieder des Schützenvereins spendeten spontan auf den Trainingsabenden des Vereins, um dem gesetzten Ziel schnell näher zu kommen. Der Verein selbst hat schließlich den noch fehlenden Betrag ergänzt, der für den Kauf notwendig war.

Zahlreiche Sponsoren und Spender

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren und Spendern“ sagt Jugendleiterin Ute Hülstede. „Ohne sie wäre der Verein nicht in der Lage gewesen, die dringend benötigte Luftpistole anzuschaffen.“ Die Luftpistole wird neben dem Training vor allem für die Runden- und Ligawettkämpfe von Jugendlichen und Erwachsenen sowie die Teilnahme an den Meisterschaften eingesetzt.

Zwei Disziplinen, mehrschüssige Lupi neu

Mit dem neuen Sportgerät können sowohl die klassische Luftpistolen-Disziplin geschossen werden, als auch die Disziplin „mehrschüssige Luftpistole“ des Deutschen Schützenbundes. In diesem Wettbewerb werden fünf Schuß auf eine Klappscheibenanlage abgegeben, wie man sie ähnlich vom Biathlon kennt. Die Anlage ist 1,37 m breit und 17 cm hoch. Fünf Ziele, die einen Abstand von 300 mm haben, müssen innerhalb von zehn Sekunden getroffen werden,

Wettbewerb in der Wesermarsch wieder beleben

„Wir wollen diese Disziplin in der Wesermarsch wieder beleben; sie wird im ganzen Kreis derzeit nicht aktiv geschossen“ erklärt Sportleiter Volker Kächele. „Erste Gehversuche haben wir auf den Internationalen Pistolentagen in Bremerhaven bereits erfolgreich durchgeführt. Im kommenden Sportjahr wollen wir die Meisterschaften auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene aktiv mitgestalten.“

Die Jugendlichen nehmen die neue Disziplin mit zunehmender Begeisterung an, auch die erwachsenen Schützen finden Gefallen daran. Interessenten sind im Schützenverein Reitland immer gerne gesehen und dürfen an den Trainingsabenden vorbeischauen: Trainingszeiten sind dienstags ab 20 Uhr für alle und Sonntags ab 10:30 nur für Jugendliche.


Reitlander Schützen auf der Harsefelder Schießsportwoche:
Starke Konkurrenz, Hervorragende Ergebnisse mit der Freien Pistole

Die Reitlander Schützen hatten auf der 20. Schießsportwoche in Harsefeld mit starker Konkurrenz zu kämpfen. Die Pistolenschützen aus Reitland stellten je eine Mannschaft für die Disziplinen Freie Pistole und Luftpistole sowie zusätzlich zwei Einzelstarter Sportpistole.

Harsefeld
Der Flecken Harsefeld im Elbe-Weser-Dreieck am Rande des Alten Landes war vom 1. Mai bis zum 10. Mai 2009 Treffpunkt vieler Leistungsschützen aus dem Norden. Die Veranstalter Peter Nowak und Stefan Meyer vom Schützenverein Harsefeld freuten sich über 327 Starts in fast allen Disziplinen des Deutschen Schützenbundes.

Freie Pistole
Die vorderen Plätze sicherten sich die Reitlander mit der Freien Pistole; dieser Wettbewerb wird auf die Distanz von 50 m geschossen: Wilfried Glembock erreichte Platz 2 mit 524 Ringen, Astrid Kächele Platz 3 mit 512 Ringen und Volker Kächele Platz 6 mit 490 Ringen.

Besonders erfreulich ist die Leistung von Astrid Kächele, die erst seit Anfang des Jahres diese Disziplin schießt. „Die Freie Pistole heisst nicht umsonst Königsdisziplin bei den Pistolenschützen“ erklärt Sportleiter Volker Kächele, „erfordern doch 60 Schuß auf eine Entfernung von 50 m sehr hohe Präzision, Konzentration und Handruhe – und das zwei Stunden lang!“

Luftpistole
Mit der Luftpistole gelang Wilfried Glembock der Schritt auf das Siegertreppchen: Platz 1 mit 372 Ringen. Volker Kächele erreichte mit 360 Ringen den 5. Platz. Astrid Kächele überraschte alle, sie traf nur enttäuschende 341 Ringe und kam damit auf Platz 9.

In der Mannschaftswertung schaffte Reitland den zweiten Platz, nach der Mannschaft des GTV Bremerhaven und vor den Pistolenschützen des Post Buxtehude.

Sportpistole
Wilfried Glembock siegte auch mit der Sportpistole: 279 Ringe Präzision und 288 Ringe Duell ergeben insgesamt 567 Ringe, das reichte mit einem Abstand von 25 Ringen auf den 1. Platz. Volker Kächele schaffte den 5. Platz mit 536 Ringen (263 Präzision/273 Duell.)

Resümee
„Wir sind mit dem Ergebnis in Harsefeld zufrieden“ sagt Sportleiter Volker Kächele „auch wenn ich mir eine grössere Beteiligung gerade unserer Gewehrschützen gewünscht hätte.“

Die Reitlander Schützen werden an Himmelfahrt zur Blumenthaler Schießsportwoche nach Schwanewede fahren. „Das ist die letzte Leistungskontrolle unserer Schützen vor der Landesmeisterschaft am 6. und 7. Juni in Oldenburg“ erklärt Kächele.

 

Weitere Informationen:
Ergebnisliste Freie Pistole als PDF
Ergebnisliste Luftpistole als PDF
Ergebnisliste Sportpistole als PDF
Schießsportwoche Harsefeld im Internet


Freundschaftschießen mit den Moorriemer Luftpistolenschützen

Auf Einladung der Reitlander sind die Moorriemer Schützen am 6. Mai zu einem Freundschaftswettkampf nach Reitland gekommen.

Der Wettkampf wurde mit der Luftpistole ausgetragen, der Modus entsprach dem Liga-Modus – als Kampf Mann gegen Mann und Punktwertung statt Ringwertung. Das Glück entschied über die Besetzung zweier etwa leistungsgleicher Mannschaften, und los ging das Schießen auf allen Ständen.

Mannschaft I gewann mit 3:1 Punkten – aber das hat die Schützen nur wenig berührt – war es doch Ziel des Schießens, allen Teilnehmer in der Pause zwischen den Ligawettkämpfen die Gelegenheit zu geben, diese Wettkampfart zu trainieren und die freundschaftlichen Beziehungen weiter auszubauen.

Beide Ziele wurden voll erreicht, waren sich alle Teilnehmer einig. Der Gegenbesuch der Reitlander Lupi-Schützen in Moorriem ist für den 25. Juni 2009 geplant. Dabei wird auf die neuen elektronischen Anlagen des Moorriemer Schützenvereins geschossen werden.

Ergebnisse des Schießens als PDF


Günter Sommer gewinnt den Tückmantel-Pokal

Das Tückmantel-Pokalschießen des SV Reitland am 28. April 2009 hat Günter Sommer gewonnen. Mit 150 Ringen erzielte er ein Rekordergebnis: Seit 16 Jahren wird dieser Pokal im Schützenverein ausgeschossen, noch nie hat ihn ein Schütze mit diesem maximal möglichen Ergebnis gewonnen.

Auf den zweiten Platz positionierte sich Vorjahressiegerin Anette Basshusen mit 147 Ringen, Platz 3 belegt Wolfgang Lüddecke mit 146 Ringen.


SV Reitland proklamiert das Königshaus:
Astrid und Volker Kächele Königspaar

Foto: Oliver Berkhausen

Am 25. April hat der Schützenverein Reitland im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins sein neues Königshaus proklamiert. Bevor dies vorgestellt wurde, wurden erst noch die amtierenden Majestäten verabschiedet: König Stefan Hülstede und Königin Ute Hülstede hatten den Hofstaat 2008 regiert.

Am diesjährigen Königsschießen am 14. und 21. April haben so viele Schützinnnen und Schützen teilgenommen wie schon lange nicht mehr. In vier verschiedenen Klassen - Erwachsene, Junioren, Jugend und Schüler - wurde der Hofstaat ausgeschossen. Die besten Teilnehmer schafften dann den Einzug in das Königshaus.

Neuer Schützenkönig von Reitland ist Volker Kächele. Ihm zur Seite steht als Königin Astrid Kächele. 1. Ritter ist wie auch im Jahr zuvor Hermann Borchers. Als 2. Ritter gelang Wolfgang Lüddecke wieder einmal der Einzug ins Königshaus. 1. Hofdame ist Gertrud Borchers, 2. Hofdame Lisa Reins.

Parallel zum Königsschießen findet das Kaiserschießen statt - hieran dürfen nur ehemalige Schützenkönige teilnehmen. Kaiser 2009 ist Volker Kächele und Kaiserin Insa Helms.

Der Hofstaat ist nur komplett mit den Königshäusern des Schützennachwuchs.
Hier ist Junioren-Schützenkönig Arnee Brunken mit seinen Rittern Martin Hinkelmann und Matthias Hahn; Königin ist Carina Wispeler mit der Hofdame Anthea Hülstede.
Jugend-Schützenkönig ist Eike-Sören Nordhausen mit dem 1. Ritter Maximilian Berendsen; Königin ist Sabrina Basshusen mit den Hofdamen Annika Helms und Julia Hülstede.
Das Schüler-Königshaus wird regiert von König Steffen Helms mit dem Ritter Leenert Wiggers; Königin ist Lea Busch mit der Hofdame Lena Wiggers.

Hier verlinkt ist das komplette Königshaus in der Übersicht aufgeführt.


Schützenverein Reitland auf der 30. Jubiläumsschießsportwoche in Nieder Ochtenhausen: Astrid Kächele auf Platz 1 mit der Luftpistole

Die Reitlander Pistolenschützen hatten sich zur Schießsportwoche nach Nieder Ochtenhausen bei Bremervörde aufgemacht. Im sportlichen Wettkampf haben sie sich in den Disziplinen Luftpistole und Freie Pistole auf die vorderen Plätze geschossen. Insgesamt waren gut 300 Teilnehmern am Start.

In der Disziplin Luftpistole Damenklasse sicherte sich Astrid Kächele mit hervorragenden 369 Ringen den 1. Platz. In der Gesamtwertung aller teilnehmenden Luftpistolen-Schützen ist das die viertbeste Ringzahl!

In der Mannschaftswertung erreichte die Reitlander Mannschaft Luftpistole - Astrid Kächele, Volker Kächele, Stefan Hülstede - den 3. Platz mit 1074 Ringen und verfehlte damit nur ganz knapp den 2. Platz - dieser ging an die Bremerhavener mit 1076 Ringen. Den 1. Platz besetzt die Mannschaft aus Bentwisch bei Rostock (1109 Ringe).

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen:

Luftpistole Damenklasse
Astrid Kächele, 369 Ringe, Platz 1

Luftpistole Schützenklasse
Volker Kächele, 367 Ringe, Platz 3
Stefan Hülstede, 338 Ringe, Platz 14

Freie Pistole Schützenklasse
Volker Kächele, 472 Ringe, Platz 3


Reitlander Schützen erstmals auf Internationalen Pistolentagen in Bremerhaven

An den Ostertagen sind die Reitlander Schützen mit 12 Starts in 5 Disziplinen erfolgreich dabei gewesen. Astrid Kächele erzielt den 3. Platz mit der Luftpistole. Stefan Hülstede brilliert mit mehrschüssiger Luftpistole. Volker Kächele bestreitet Königsdisziplin Freie Pistole.

Der Schützenverein Reitland hat dieses Jahr erstmals bei den Internationalen Pistolentagen in Bremerhaven mitgemischt. Die Wettkämpfe finden jedes Jahr an den Ostertagen statt und erfreuen sich einer großen internationalen Beteiligung. Spitzenschützen der Bundesliga, aus Dänemark und Süddeutschland sind regelmässig Teilnehmer. Die Pistolentage werden von den Seestadtteufeln GTV Bremerhaven ausgerichtet; dabei werden ausschließlich Pistolenwettkämpfe in sechs Disziplinen des Deutschen Schützenbundes geschossen. Knapp 200 Starts waren dieses Jahr zu verzeichnen.

Die Reitlander Schützen haben sich am 10. und 11. April 2009 in der starken Konkurrenz wacker geschlagen. Die neue Disziplin mehrschüssige Luftpistole haben die Reitlander erstmals ausgeübt; Stefan Hülstede hat dabei aus dem Stand ein hervorragendes Ergebnis von 32 erreicht. In der klassischen Disziplin Luftpistole hat sich die Mannschaft I auf den 6 Platz gekämpft, während die neue Mannschaft II auf Anhieb den 8. Platz geschafft hat. In der Königsdisziplin der Pistolenschützen, der Freien Pistole auf einer Distanz von 50 m, konnte Volker Kächele beachtliche 497 Ringen erzielen.

"Unsere Schützen waren mit Spaß und Konzentration dabei" sagt Sportleiter Volker Kächele. "Auf den Pistolentagen konnten Alle ihre Wettkampferfahrung erweitern. Vor den nun anstehenden Landesmeisterschaften war dieser Wettkampf eine wichtige Leistungskontrolle für unsere Schützen" erklärt er weiter. "Nächstes Jahr sind wir wieder mit dabei!"

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen:

Luftpistole Schützen
Volker Kächele, 360 Ringe, Platz 9
Stefan Hülstede, 337 Ringe, Platz 16

Luftpistole Damen
Astrid Kächele, 357 Ringe, Platz 3
Insa Helms, 325 Ringe, Platz 8

Luftpistole Altersklasse
Fritz Büsing, 327 Ringe, Platz 17

Luftpistole Junioren A
Arnee Brunken, 306 Ringe, Platz 8

Mehrschüssige Luftpistole
Stefan Hülstede, 32 Ringe, Platz 15
Astrid Kächele, 30 Ringe, Platz 19
Volker Kächele, 18 Ringe, Platz 23

Sportpistole Schützen
Volker Kächele, 530 Ringe, Platz 7

Freie Pistole Offene Klasse
Volker Kächele, 497 Ringe, Platz 13

Standardpistole Offene Klasse
Volker Kächele, 476 Ringe, Platz 11


Österliches Beisammensein mit geselligen Schießen

Die Reitlander Schützen hatten am 7. April 2009 ihr diesjähriges österliches Beisammensein. Dabei kam das Schießen natürlich nicht zu kurz, zwei gesellige Schießen wurden mit großer Beteiligung durchgeführt.

Beim traditionellen Männer-gegen-Frauen-Schießen haben die Frauen mit Abstand gewonnen: 625 Ringe gegenüber 607 Ringe der Männer. 15 Damen und 10 Herren haben an diesem fröhlichen Wettstreit teilgenommen, die jeweils besten acht Schützen kommen in die Wertung.

Passend zu Ostern haben 25 Reitlander eine Osterglücksscheibe beschossen. Mit fünf Schuss war eine Maximalpunktzahl von 38 Ringen zu erreichen. Dieses Ergebnis erzielten Renate Behrens, Siegried Sommer und Stefan Hülstede, sie teilen sich damit den ersten Platz.

Schließlich wurde auch noch der beste Teiler beim Übungsschießen des ersten Quartals ausgezeichnet. Hier wurde Volker Kächele mit einem Teiler von 4,0 ausgezeichnet. Auf Platz 2 folgt Anette Basshusen mit einem Teiler von 6,0 und auf Platz 3 Günter Sommer mit einem Teiler von 8.0.


Reitland gewinnt die Lupi-Plakette der Sportschützen Esenshamm mit Rekordergebnis

Mit großem Vorsprung haben die Luftpistolen-Schützen des SV Reitland die von den Sportschützen Esenshamm gestiftete Wanderplakette gewonnen. Um diese Plakette kämpfen jedes Jahr Schützenvereine der Wesermarsch; am 01.04.2009 hat es die Mannschaft des SV Reitland zum ersten Mal geschafft, die Plakette zu holen.

Mit 539 Ringen platzierte sich Reitland vor Nordenham (525 Ringe) und Abbehausen (520 Ringe). Auf den weiteren Plätzen liegen Brake (513), Esenshamm (503), Seefeld (496) und Rönnelmoor (488).

Fünf Schützen bilden jeweils eine Mannschaft, die besten Drei kommen jeweils in die Wertung. Die Ergebnisse der Reitlander Pistolenschützen im Einzelnen: Volker Kächele (185 Ringe), Astrid Kächele (181), Stefan Hülstede (173), Günter Sommer (163), Fritz Büsing (161).


Reitland gewinnt Alterspokal in Abbehausen

Am 24.03.2009 fand das traditionelle Schießen um den Alterspokal in Abbehausen statt. Sechs Mannschaften kämpften mit je fünf Schützen in der Disziplin Luftgewehr Auflage um den Sieg, zu schießen sind jeweils 15 Schuß.

Die Reitlander sicherten sich mit hervorragenden 742 von 750 möglichen Ringen den 1. Platz und nahmen den Pokal mit nach Hause. Die Nächstplatzierten Burhave (728 Ringe) und Nordenham (727 Ringe) folgten mit deutlichem Abstand.

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen:
Siegried Sommer: 150 Ringe
Günter Sommer: 150 Ringe
Renate Behrens: 148 Ringe
Gertrud Borchers: 148 Ringe
Jürgen Gollenstede: 146 Ringe


Laufende Scheibe schließt Bezirksmeisterschaften 2009 ab:
Vanessa Kuck Bezirksmeister

Mit der Disziplin Laufende Scheibe sind für die Reitlander Schützen die Bezirksmeisterschaften der laufenden Saison abgeschlossen. Geschossen wurde am 14.03.2009 in Golzwarden. Vanessa Kuck wurde mit 251 Ringen Bezirksmeisterin in der Damenklasse.

In der Mannschaftswertung Schützenklasse erreichten die Schützen des SV Reitland den 2. Platz mit 702 Ringen, ebenso in der Altersklasse mit 474 Ringen.

Die Ergebnisse der einzelnen Schützen:

Damenklasse
Vanessa Kuck, Platz 1, 251 Ringe

Schützenklasse
Henning Sommer, Platz 3, 301 Ringe
Stefan Hülstede, Platz 7, 225 Ringe
Volker Kächele, Platz 8, 167 Ringe

Altersklasse
Reiner Hülstede, Platz 4, 244 Ringe
Günter Sommer, Platz 5, 230 Ringe

Schützenklasse Mix
Henning Sommer, Platz 4, 285 Ringe
Stefan Hülstede, Platz 5, 255 Ringe


Freundschaftschießen mit der Kyffhäuser-Kameradschaft

Mit großer Beteiligung fand am 10.03.2009 das Freundschaftschießen des SV Reitland mit der Kyffhäuser-Kameradschaft Seefeld statt. 12 Kameraden und 14 Reitlander haben bei diesem traditionellen Wettkampf um den Mannschaftssieg gerungen. Jeweils 10 Schützen kommen in die Wertung, hierbei entscheidet das Los. Die Glücksfee war Hans-Dieter Spiekermann.

Gewonnen hat der SV Reitland mit 946 Ringen vor den Kyffhäusern mit 877 Ringen.


Reitland beteiligt sich wieder am Stedingen Schild - Platz 4

Nach vielen Jahren Pause haben sich die Reitlander Schützen wieder am Schießen um das Stedingen Schild beteiligt. Beim traditionellen Wettkampf am 08.03.2009 in Brake erzielte die Mannschaft aus Reitland auf Anhieb mit 1442 Ringen den 4. Platz.

Acht Schützen in vier Disziplinen mit jeweils 20 Schuß waren bei diesem Wettkampf gefragt:

Luftgewehr Freihand
Anthea Hülstede, 187 Ringe, Platz 3 in der Einzelwertung
Insa Helms, 163/14.

Luftpistole
Astrid Kächele, 184/2.
Volker Kächele, 178/8.

Kleinkaliber liegend
Martin Hinkelmann, 168/10.
Theis Jansen, 167/11.

Luftgewehr Auflage
Günter Sommer, 199/2.
Renate Behrens, 196/11.

Insgesamt hatten sich acht Mannschaften aus der Wesermarsch beteiligt. Gewonnen hat das Schild Hammelwarden mit 1510 Ringen vor Moorriem (1497 Ringe) und Nordenham (1484 Ringe). Reitland konnte sich mit zwei Ringen Vorsprung vor Brake (1440 Ringe) platzieren. Boitwarden, Burhave und Rönnelmoor belegten die letzten Plätze.

Das Stedingen-Schild wurde für eine Laufzeit von 25 Jahren gestiftet. Nachdem es dieses Jahr nun zum letzten Mal ausgeschossen worden ist, wird es ein Jahr lang beim Sieger Hammelwarden aufgehängt und wird dann für immer in das Kreishaus nach Brake gehen.


OSB-Delegiertenversammlung:
Helmut Frerichs geehrt, Volker Kächele gewählt

Die Delegiertenversammlung des Oldenburger Schützenbundes hat am 7. März 2009 in der Weser-Ems-Halle stattgefunden. Über 250 Delegierte und Vertreter des Gesamtpräsidiums haben an der wichtigsten Versammlung des Bezirks teilgenommen.

Im Rahmen der Veranstaltung verlieh Präsident Josef Rolfes dem Reitlander Helmut Frerichs die Goldene Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes für sein Engagement im Schützenwesen. Er leistete 37 Jahren Vorstandsarbeit für den SV Reitland und ist seit 17 Jahren Kassenwart des Schützenbund Wesermarsch.

Volker Kächele wurde von den Delegierten einstimmig als Referent für RWK und Breitensport gewählt. Er folgt damit dem ausscheidenden Uwe Mehrtens als Rundenwettkampfleiter und ist v.a. für die Durchführung der RWK auf Bezirksebene verantwortlich.

Die nächste Delegiertentagung des OSB wird am 06.03.2010 stattfinden.


Glücksscheibenschießen mit großer Beteiligung

Am 3. März 2009 veranstaltete der SV Reitland sein internes Glücksscheibenschießen mit großer Beteiligung - 20 Schützinnen und Schützen waren am Start.

Gewonnen hat Insa Helms vor Gertrud Lübben (beide 64 Punkte). Den 3. Platz erreichte Günter Sommer mit 59 Punkten.


Reitlander Luftpistolen-Mannschaft siegt auf den Bezirksmeisterschaften

Die Junioren-Mannschaft des SV Reitland war bei den Bezirksmeisterschaften am 01.03.2009 in Sedelsberg erfolgreich. In der Mannschaftswertung machten Martin Hinkelmann, Arnee Brunken und Theis Jansen den 1. Platz. Bezirkssportleiter Norbert Strauch ehrte die Drei mit je einer Goldmedallie.

Die Ergebnisse der Einzelnen Schützen:
Martin Hinkelmann: 306 Ringe, Platz 8
Arnee Brunken: 295 Ringe, Platz 9
Theis Jansen: 293 Ringe, Platz 11


Luftgewehr Jugend auf den Bezirksmeisterschaften

Am 21.02.2009 war die Jugendmannschaft weiblich des SV Reitland auf den Bezirksmeisterschaften des OSB in Edewecht. In einem Feld von 41 Startern hielten sich die Reitlander gut. In der Mannschaftswertung erreichten sie mit 943 Ringen Platz 11 von 19. In der Einzelwertung erzielten die Schützinnen folgende Ergebnisse:

16. Platz: Basshusen, Sabrina, 336 Ringe
24. Platz: Helms, Annika, 315 Ringe
33. Platz: Hülstede, Julia, 292 Ringe


RWK Kreisklassen abgeschlossen - Reitland mit 7 Mannschaften dabei

Auch die Rundenwettkämpfe der Kreisklassen sind nun abgeschlossen, nachdem die Kämpfe in den Bezirksklassen bereits Ende Januar ihren Abschluß gefunden hatten.

Nach den Endkämpfen im Januar in Brake fand die Siegerehrung auf der Jahreshauptversammlung des Kreises am 21.02.2009 statt. Die Reitlander Schützen haben sich mit sieben Mannschaften sehr aktiv an den RWK beteiligt, die Platzierungen im Einzelnen:

Altersklasse LG Auflage: 1. Kreisklasse Platz 3
(Jürgen Gollenstede, Joachim Marburg, Jan-Bernd Schomaker, Reiner Hülstede)

Damenaltersklasse LG Auflage: 1. Kreisklasse Platz 6
(Gertrud Lübben, Anette Basshusen, Ingrid Schomaker, Ina Gollenstede)

Seniorenklasse LG Auflage: 1. Kreisklasse Platz 12
(Günter Sommer, Helmut Frerichs, Erich Pargmann, Willy Neumann)

Seniorenklasse LG Auflage: 2. Kreisklasse Platz 4
(Hermann Borchers, Kurt Spiekermann, Wolfgang Lüddecke, Egon Müller)

Seniorinnenklasse LG Auflage I: 1. Kreisklasse Platz 3
(Siegried Sommer, Astrid Neumann, Renate Behrens, Waltraud de Meirschman)

Seniorinnenklasse LG Auflage II: 1. Kreisklasse Platz 6
(Gertrud Borchers, Lisa Reins, Hannelore Spiekermann)

Altersklasse Luftpistole: Kreisklasse Platz 2
(Günter Sommer, Fritz Büsing, Gerd Thienken, Arnold Wilkens)


Reitland gewinnt knapp Freundschaftsschiessen

Das traditionelle Freundschaftsschiessen der Vereine Abbehausen, Seefeld und Reitland am 10.02.2009 ist knapp ausgegangen. Reitland konnte sich mit 1454 Ringen den 1. Platz sichern, ganz dicht gefolgt von Abbehausen mit 1451 Ringen. Seefeld kam mit 1391 auf den 3. Platz.

Alle drei Vereine sind beim Gastgeber zahlreich angetreten, so dass jeder Verein mit fünf Schützen Luftgewehr Aufgelegt und fünf Schützen Luftgewehr Freihand um den Wanderpokal kämpfen konnte. Die jeweils vier besten Schützen kommen dabei in die Wertung.


Bezirksmeisterschaften Lupi Damen

Am zweiten Wochenende der Bezirksmeisterschaften des OSB war Reitland beim Wettkampf Luftpistole Damen vertreten. Astrid Kächele hat mit 347 Ringen den 12. Platz gemacht und war damit die beste Pistolenschützin der Wesermarsch. 25 Schützinnen waren am 08.02.2009 in Leuchtenburg am Start.


SV Reitland siegt beim Bremer Marathonschiessen

Bei der Siegerehrung am 08.02.2009 wurde es offiziell: Wolfgang Lüddecke hat das 21. Bremer Marathonschiessen in Bremen-Borgfeld gewonnen. 100 Schuß Luftgewehr Auflage galt es zu meistern, Lüddecke hat jeden einzelnen Schuß sauber in die Zehn gesetzt. Zudem hat er den Standrekord von 2004 gebrochen, mit 1059,7 Ringen in der Zehntelwertung erzielte er 3 Ringe mehr als Klaus Ebeler vor fünf Jahren.

Initiator Wolfgang Klüver (li.) gratuliert Wolfgang Lüddecke zum Sieg

Das Bremer Marathonschießen wird jedes Jahr von der Borgfelder Schützengilde in Bremen-Borgfeld durchgeführt. Zwei Wochen lang sind knapp 800 Schützen am Start - darunter auch Schützen der Bundesliga - und kämpfen mit jeweils 100 Schuß um den Sieg. Geschossen werden Luftgewehr Auflage, Luftgewehr Freihand, Luftpistole und Sportpistole.

Der Schützenverein Reitland hat dieses Jahr 13 Schützen an den Start geschickt, die sich an allen vier Disziplinen beteiligt haben. Die Nachwuchs-Mannschaft Luftgewehr mit Anthea Hülstede, Martin Hinkelmann und Theis Jansen schoss 2580 Ringe und sicherte sich damit den 1. Platz in der Mannschaftswertung Junioren. Die Luftpistolen-Mannschaft mit Stefan Hülstede, Astrid Kächele und Volker Kächele erreichte mit 2638 Ringen den 11. Platz.

Die goldene Leistungsnadel der Borgfelder Schützengilde verliehen die Veranstalter an Wolfgang Lüddecke mit 1059,7 Ringen LG-Auflage und Volker Kächele mit 885 Ringen Sportpistole.

"Unsere Schützen waren hochmotiviert und sind mit Begeisterung in die Wettkämpfe gegangen" sagt Sportleiter Volker Kächele. "Das Marathonschiessen dient der Leistungskontrolle unserer Spitzenschützen und erweitert die Wettkampferfahrung aller unserer Teilnehmer" erklärt er weiter. "Nächstes Jahr sind wir wieder mit dabei!"

Die Ergebnisse der Reitlander Schützen im Einzelnen, sortiert nach Ringzahl:
Wolfgang Lüddecke, LG Auflage Senioren A, 1059,7 Ringe, Platz 1
Gertrud Lübben, LG Auflage Altersdamen, 994,7 Ringe, Platz 21
Volker Kächele, Luftpistole Offene Klasse, 888 Ringe, Platz 30
Volker Kächele, Sportpistole Offene Klasse, 885 Ringe, Platz 13
Astrid Kächele, Luftpistole Damen, 883 Ringe, Platz 8
Anthea Hülstede, LG Junioren, 882 Ringe, Platz 15
Theis Jansen, LG Junioren, 868 Ringe, Platz 18
Stefan Hülstede, Luftpistole Offene Klasse, 867 Ringe, Platz 39
Insa Helms, LG Damen, 861 Ringe, Platz 22
Martin Hinkelmann, LG Junioren, 830 Ringe, Platz 22
Sabrina Basshusen, LG Jugend, 663 Ringe, Platz 9
Annika Helms, LG Jugend, 639 Ringe, Platz 11
Maximilian Berendsen, Luftpistole Jugend, 403 Ringe, Platz 13


Erfolgreicher Auftakt für die Reitlander Schützen bei der Bezirksmeisterschaft

Am ersten Wochenende der Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbund waren die Reitlander Schützen erfolgreich.

Die Herrenmannschaft Luftpistole war am 1. Februar in Cloppenburg und erreichte mit 1073 Ringen ein sehr gutes Mannschaftsergebnis für Reitland, das ergibt Platz 6 in der Mannschaftswertung. Insgesamt nahmen 15 Mannschaften und 78 Schützen an diesem Wettkampf teil.

Die Ergebnisse der Schützen im Einzelnen:
Oliver Hadeler: Platz 18, 361 Ringe
Volker Kächele: Platz 32, 357 Ringe
Stefan Hülstede: Platz 33, 355 Ringe

Bereits am Samstag, 31.01.2009 konnten die Juniorinnen in der Disziplin Luftgewehr Freihand ihre Leistungsfähigkeit zeigen.

Anthea Hülstede schoss sich mit 351 Ringen auf den 8. Platz von 25 Startern. Carina Wispeler erzielte mit 331 Ringen den 16. Platz.


RWK Bezirk abgeschlossen - Reitland Lupi sehr gut platziert

Die Rundenwettkämpfe im Oldenburger Schützenbund sind abgeschlossen. Die Luftpistolen-Mannschaft aus Astrid Kächele, Stefan Hülstede und Volker Kächele hat sich in der Bezirksklasse 1 den 5. Platz gesichert. Das ist für die Reitlander ein schöner Erfolg, sind sie doch erst letzte Saison in der Bezirksklasse 2 gestartet und gleich aufgestiegen. (30.01.2009)


Zum Jahresauftakt haben die Reitlander Schützen den Luftpistolen-Pokal ausgeschossen. Gewonnen hat bei den Damen Astrid Kächele mit 60 Ringen vor Insa Helms mit 58 Ringen. Bei den Schützen hat sich überraschend Fritz Büsing mit 65 Ringen auf Platz 1 geschossen und verdrängte den Vorjahressieger Stefan Hülstede, ebenfalls 65 Ringe, auf Platz 2. (14.01.2009)


Die Jahreshauptversammlung hat mit grosser Beteiligung am 09.01.09 stattgefunden. In der umfangreichen Tagesordnung waren die Schwerpunkte die Berichte der Funktionsträger, die Siegerehrung der Vereinsmeister und die Vorstandswahlen. Einstimming wurde als neuer Sportleiter Volker Kächele gewählt. Die Funktionsträger finden sich unter Vorstand.


Das traditionelle Knopflochschießen am 17.12.2008 war gleichzeitig der Jahresabschluß für die Reitlander Schützen. Gewonnen hat Siegried Sommer mit 450 Knöpfen, der maximal möglichen Anzahl. Auf Platz 2 ist Volker Kächele mit 400 Knöpfen, gefolgt von Wolfgang Lüddecke mit 385 Knöpfen.


Den Vergleichskampf Männer gegen Frauen am 10.12.2008 haben wieder die Frauen gewonnen. Mit 624 : 614 Ringen ging das Schießen aus, in die Wertung sind jeweils die acht besten Schützen genommen worden.

In den Einzelwertungen waren die besten Schützinnen Ute Hülstede (80 Ringe von 80 möglichen), Siegried Sommer (79 Ringe), Astrid Kächele (79 Ringe). Bei den Männern platzierten sich auf den ersten drei Plätzen Günter Sommer (80 Ringe), Fritz Büsing (79 Ringe) und Jürgen Gollenstede (78 Ringe).


Die Reitlander Schützen waren bei den Kreismeisterschaften Luftgewehr Auflage stark vertreten. 16 Schützen und Schützinnen aus Reitland kämpften am 6. und 7. Dezember 2009 in Morriem um die Titel, zusammen mit 156 weiteren Schützen der Wesermarsch.

Günter Sommer ist Kreismeister 2009 mit 297 Ringen in der Klasse Senioren B. Siegried Sommer holte mit 295 Ringen Bronze in der Klasse Seniorinnen A.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Altersklasse
Jürgen Gollenstede: Platz 7 mit 293 Ringen
Joachim Marburg: Platz 18 mit 285 Ringen
Jan-Bernd Schomaker: Platz 22 mit 280 Ringen

Damen-Altersklasse
Anette Basshusen: Platz 11 mit 285 Ringen
Ingrid Schomaker: Platz 13 mit 284 Ringen
Gertrud Lübben: Platz 16 mit 283 Ringen
Ina Gollenstede: Platz 24 mit 272 Ringen

Senioren A
Hermann Borchers: Platz 11 mit 288 Ringen
Kurt Spiekermann: Platz 16 mit 285 Ringen
Wolfgang Lüddecke: Platz 24 mit 279 Ringen

Seniorinnen A
Siegried Sommer: Platz 3 mit 295 Ringen
Lisa Reins: Platz 11 mit 286 Ringen
Gertrud Borchers: Platz 13 mit 285 Ringen
Renate Behrens: Platz 14 mit 285 Ringen

Senioren B
Günter Sommer: Platz 1 mit 297 Ringen

Seniorinnen B
Waltraud de Meirschman: Platz 11 mit 274 Ringen

Senioren C
Helmut Frerichs: Platz 5 mit 283 Ringen
Erich Pargmann: Platz 7 mit 281 Ringen


2008

Bei den Kreismeisterschaften der Männer am 30.11.2008 in Nordenham haben sich sieben Reitlander Schützen beteiligt. Die Ergebnisse in den einzelnen Klassen:

Luftpistole Schützenklasse
Volker Kächele: Platz 6 nach Finale (438 Ringe)
Oliver Hadeler: Platz 9 (323 Ringe)

Luftpistole Senioren A
Fritz Büsing: Platz 6 (336 Ringe)
Gerd Thienken: Platz 9 (296 Ringe)

Luftpistole Senioren B
Günter Sommer: Platz 3 (316 Ringe)

Luftgewehr Freihand Altersklasse
Reiner Hülstede: Platz 5 (326 Ringe)

Luftgewehr Freihand Senioren C
Helmut Frerichs: Kreismeister (317 Ringe)


Der Schützenverein Reitland hat am 26.11.08 wieder sein vereinsinternes Glücksscheibenschiessen durchgeführt. An diesem traditionellen Schießen haben haben 18 Schützinnen und Schützen teilgenommen.

Platz 1 mit deutlichem Vorsprung hat sich Jochen Marburg mit 672 Punkten gesichert. Auf Platz 2 steht Siegried Sommer mit 613 Punkten vor Gertrud Lübben mit 586 Punkten.
Die Reitlander Schützen haben das Schießen wieder mit einem fröhlichen geselligen Beisammensein verbunden.


Reitlander Jugend auf den Kreismeisterschaften erfolgreich

Die Reitlander Jugend ist auf den Kreismeisterschaften wieder mit zahlreichen vorderen Plätzen vertreten. In Nordenham hat sich der Nachwuchs aus Reitland am 22.11.2008 mit 12 Starts beteiligt.

Sabrina Basshusen und Anthea Hülstede haben jeweils in ihrer Altersklasse den Kreismeistertitel mit dem Luftgewehrschiessen geholt. Bei den Junioren konnten sich Martin Hinkelmann und Theis Jansen in einem spannenden Finalkampf um 3 bzw. 2 Plätze verbessern.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Luftgewehr Jugend weibl.
Sabrina Basshusen: Kreismeister (333 Ringe)
Annika Helms: Platz 3 (289 Ringe)
Julia Hülstede: Platz 4 (283 Ringe)

Luftgewehr Junioren B
Martin Hinkelmann: Platz 4 (336 Ringe + 92,1 Finale)
Theis Jansen: Platz 5 (337 Ringe + 90,5 Finale)
Matthias Hahn: Platz 13 (248 Ringe)

Luftgewehr Juniorinnen B
Anthea Hülstede: Kreismeister (365 Ringe)
Carina Wispeler: Platz 2 (345 Ringe)

Luftpistole Jugendklasse männl.
Maximilian Berendsen: Platz 1 (239 Ringe)

Luftpistole Junioren B
Arnee Brunken: Platz 2 (320 Ringe)
Theis Jansen: Platz 3 (306 Ringe)
Martin Hinkelmann: Platz 4 (300 Ringe)


Astrid Kächele Kreismeisterin Luftpistole

Der Schützenverein Reitland feiert die Kreismeisterschaft Luftpistole in der Damenklasse. Astrid Kächele liess die Konkurrenz mit 369 Ringen weit abgeschlagen zurück. Beim Schießen auf dem Stand in Nordenham am 12.11.08 zeigte die 33jährige, dass richtiges Training über den Erfolg entscheidet.

 


Insa Helms Bronze bei den Kreismeiterschaften

Den 3. Platz hat sich Insa Helms bei den Kreismeisterschaften am 12.11.2008 erkämpft. Mit 363 Ringen hat sie sich in der Disziplin Luftgewehr Freihand in der Damenklasse den Einzug ins Finale gesichert. Im Finale behauptete Insa Helms ihren Platz mit 87,9 Ringen.

 


Die Schützenjugend hat ein Jugend-Biathlon-Pokal-Schiessen durchgeführt. Bei diesem Wettbewerb am 09.11.2008 haben gewonnen
1. Maximilian Berendsen
2. Sabrina Basshusen
3. Lea Busch


Beim Bundeskönigsschiessen des Oldenburger Schützenbundes haben die Reitlander Schützen kräftig mitgemischt und respektable Ergebnisse erzielt. Die Sieger wurden auf dem Königsball am 18.10.2008 proklamiert. Die Ergebnisse der Reitlander im Einzelnen:

Damen (145 Starter)
Rang  Name      Vorname  T1     T2     T3     T4     T5
22    Borchers  Gertrud  65,2   167,9  202,1  204,0  217,3
26    Helms     Insa     68,8   125,1  173,2  244,5  274,4

Schützen (169 Starter)
Rang  Name      Vorname  T1     T2     T3     T4     T5
47    Kächele   Volker   76,6   116,5  165,0  190,5  325,5
65    Hülstede  Stefan   93,0   135,5  160,1  258,7  405,5
126   Borchers  Hermann  175,7  197,4  198,5  216,5  336,6

Die komplette Ergebnisliste findet sich hier auf den Seiten des OSB.


Das Zehntelschiessen des SV Reitland am 02.10.2008 war ein voller Erfolg.

Zahlreiche Mitglieder - Erwachsene und Jugendliche - haben daran teilgenommen. Auf Platz 1 hat sich Gertrud Borchers mit 6,0 Zehnteln geschossen, vor Astrid Kächele (6,0) und Julia Hülstede (5,9). Die Sieger wurden mit Anstecknadeln geehrt; anschliessend wurde noch beim gemütlichen Beisammensein gefeiert.


Lupi-Mannschaft Aufsteiger

Für die Rundenwettkämpfe des Oldenburger Schützenbund startet die Luftpistolen-Mannschaft der Schützen die deisjährige Wettkampfsaison in der Bezirksklasse 1. Nach dem erstmaligen Einsatz bei den RWK letztes Jahr ist die Mannschaft damit gleich aufgestiegen. In dieser Mannschaft schiessen Oliver Hadeler, Stefan Hülstede, Astrid Kächele, Volker Kächele (22.09.2008)


Der Schützenverein Reitland ist nun auch mit einer eigenen WebSite im Internet präsent.

Pünktlich zu Beginn der Wettkampfsaison präsentiert sich der Verein unter www.sv-reitland.de. Auf den ansprechend gestalteten Seiten stehen aktuelle Informationen zum Verein zur Verfügung, wie Trainingszeiten, Ansprechpartner im Vorstand oder das derzeitige Königshaus. Dank der Anfahrtskizze finden nun auch auswärtige Gäste leicht den Schießstand. (22.09.2008)